Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Home Aktuelles Frauen – 10.12.2011: Niederlage im Lokalderby

Kommende Handball Termine

 
Frauen – 10.12.2011: Niederlage im Lokalderby PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   
Montag, den 12. Dezember 2011 um 21:43 Uhr
AddThis

Frauen 2011
Frauen 2011

TSG Giengen - FSG Donzdorf-Geislingen 22:37 (10:16)

Auch im Lokalderby gegen die FSG Donzdorf-Geislingen mussten die Giengener Handballerinnen eine klare Niederlage hinnehmen. In der letzten Saison waren beide Teams aus der Württembergliga abgestiegen. Während Donzdorf sich jedoch verstärken konnte und den Wiederaufstieg anstrebt, steht die TSG momentan auf einem Abstiegsplatz.

Giengen begann konzentriert und Ann-Cathrin Oberling konnte ihr Team per Strafwurf mit 1:0 in Führung bringen, doch den Gästen gelang postwendend der Ausgleich. Die erste Viertelstunde konnte die TSG durchaus mit den Donzdorferinnen mithalten, ließ jedoch einige gute Möglichkeiten aus und versäumte es, in Führung zu gehen. Und dies rächte sich nach 20 Minuten, als die FSG mit drei Treffern in Folge auf 8:12 davonzog und ihre Führung bis zur Halbzeitpause auf 10:16 ausbauen konnte.

In der zweiten Hälfte probierte es Interimstrainer Thomas Schirm mit einer offensiveren Abwehrvariante, doch die Gäste wussten die sich bietenden Räume zu nutzen und zogen auf 11:21 davon. Giengen war wieder einmal zu passiv in der Abwehr und zudem unterliefen dem Team im Angriff zu viele technische Fehler, die Donzdorf zu Gegenstößen nutzen konnte. Die Gäste waren nun das klar bessere Team und die TSG ergab sich seinem Schicksal. So wurde das Ergebnis am Ende recht deutlich und Giengen musste eine 22:37-Niederlage hinnehmen. „Gegen einen solchen Gegner müssen wir nicht punkten“, meinte Schirm nach der Partie, er ist sich jedoch sicher, dass die Mannschaft in der Rückrunde in die Erfolgsspur zurückfindet, falls man bei der Trainersuche erfolgreich sein wird. Schirm wird die Mannschaft zwar weiter unterstützen, kann aber aus privaten Gründen das Traineramt nicht wieder übernehmen.

 

Es spielten:

Stephanie Pigors, Anke Mühlberger

Yvonne Lindner 1, Ines Mainka 4, Kristina Nüsseler 3, Cindy Stahl 3, Anita Somogyi 1, Susanne Frey 1,
Franziska Steier 1, Sophia Schmid, Katja Schnaufer, Ann-Cathrin Oberling 2/2, Katrin Renelt 6,
Anna Bürkle

 

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.