Veranstaltungen und Aktionen

Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

DOSB IdS Logo Button Stuetzpunktverein ab2018 Farbe

Social Networks

Unsere Facebook-Seite

Folge uns auf Twitter

Banner

Kommende Vereinstermine

 
3. Giengener Stadtlauf PDF Drucken E-Mail
Waldlauf - Meisterschaft 2017
Geschrieben von: Matthias Willer   
Dienstag, den 29. Oktober 2013 um 10:17 Uhr
AddThis

Stadtlauf Giengen
Stadtlauf Giengen
Traumwetter bescherte dem Veranstaltern und den über 500 Läufern beim 3. Giengener Stadtlauf einen neuen Teilnahmerekord. Die Organisatoren der TSG Giengen können mit dieser Veranstaltung sehr zufrieden sein. Nach einem Läufergottesdienst in der Stadtkirche gingen 85 Bambini um 11:30 Uhr auf die 250 m lange Strecke um die Stadtkirche. Für ihre Anstrengung wurden alle mit einer Medaille belohnt. Es folgten die Läufe der Schüler und Schülerinnen auf einem 1500 m-Rundkurs durch die Giengener Innenstadt. Dabei liefen 113 Sportler zwischen 7 und 15 Jahren durch das Ziel an der Schranne. Nach 5:14min lief der 15-jährige Sascha Baß von der TSG Giengen als Erster bei den Jungen über die Ziellinie.

Es folgte der erst 11-jährige Malte Kolb ebenfalls vom Veranstalter in 5:39min und der 13-jährige Schnaitheimer Lukas Stang in 5:44min. Überdurchschnittliche Leistungen zeigte noch der 11-jährige Neo Fähnle von der TSG Giengen-Tennis (5:58min) und Theo Funk (TSG Giengen) bei der M11 in 5:54min. In 5:56min wurde die 13-jährige Lokalmatadorin Annika Renner ihrer Favoritenstellung gerecht und war schnellste Schülerin gefolgt von Charlotte Beermünder (W12) in 6:06min und Ciara Elsholtz (W10) in 6:15min, allesamt von der TSG Giengen. Außergewöhnlich auch die Leistung der 11-jährigen Mara Held (LG Brenztal) in 6:28min und der beiden 8-jährigen Giengener Sophia Briel (6:34min) und Elin Buckhardt (6:48min). Die teilnehmerstärkste Schule stellte die Bühlschule Giengen. Klarer Sieger über 5,2Km war Alessandro Colleronne vom Sparda-Team Rechberghausen in 17:44min. Schnellste Kreisvertreter war Moritz Färber von der TSG Giengen als Zweiter in 18:34min gefolgt vom 17-jährigen Mergelstetter Benedikt Kammer in 18:57min. Stark auch die Leistungen des 16-jährigen Maximilian Merkle in 19:22min und von Thomas Heger (beide TSG Giengen), aus der AK M45 in 19:55min. Der Sieg bei den Frauen über 5,2Km ging an Leonie Weireter, einer U18-Jugendläuferin der TSG Giengen in 23:08min. Ihr folgten Carolin Sanchez (W35) von der Bühlschule Giengen in 24:51min und aus der W40 Susanne Hartmann von den Talläufer Nattheim in 25:37min. Andy Meyer von Team M.O.N. setzte sich in 10,4Km-Lauf in 35:06min um einer Sekunde gegen Frank Hermann von der LSG Aalen durch. Vorjahressieger Heiko Bölke (TSG Ehingen) wurde Dritter in 36:53min. In schnellen 45:01min war Angela Wegele von der TSG Schnaitheim beste Läuferin über 10,4Km. In Britta Sonntag in 45:40min und Regina Rettemberger in 46:09min folgten zwei weiterer Giengener Läuferinnen. Teilnehmerstärkste Gruppe war das BSH-Team

Stadtlauf Giengen
Stadtlauf Giengen
Stadtlauf Giengen
Stadtlauf Giengen
Stadtlauf Giengen
Stadtlauf Giengen

 

Kommentare  

 
Guest
0 #1 Guest 2014-10-15 10:35
na ja Maleah Kolb als Lokalmatadorin und die W10 wurden gar nicht erwähnt...sind die unterirdisch schlecht dann gelaufen...LG Heidi :P
 
 
Guest
+1 #2 Guest 2014-10-15 13:23
sorry das war ja letztes jahr......schäm
 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz