Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Home Aktuelles wJA –28.11.2015: Sieg gegen Frisch Auf

Kommende Handball Termine

 
wJA –28.11.2015: Sieg gegen Frisch Auf PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Kirsten Heißwolf   
Montag, den 30. November 2015 um 16:48 Uhr
AddThis

wJA
wJA
TSG Giengen – FA Göppingen 2 30:11 (17:7)
 
Motiviert traten die Mädchen der weiblichen A-Jugend am Samstag zum Spiel gegen Frisch Auf Göppingen 2 in der Schwagehalle an und bereits nach fünf Minuten war klar, dass es für die Gäste an diesem Tag sehr schwer werden würde Punkte mitzunehmen. Nach 5 Minuten führten die TSG-lerinnen 5:0. Immer wieder konnte man durch schön herausgespielte Spielzüge zum Torerfolg kommen und nur die ungewohnt schwächelnde Giengener Abwehr verhinderte ein schnelleres Absetzen. So stand es nach 20 Minuten 11:5. In den letzten zehn Minuten vor der Halbzeit zogen die Gastgeberinnen das Tempo dann nochmals an, konnten trotz Unterzahl fünf Tore in Folge erzielen und mit einer deutlichen 17:7 Führung in die Halbzeit gehen.
Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts stand die Giengener Abwehr zur Zufriedenheit der Trainerin viel besser und auch von Abwehr auf Angriff wurde nun viel schneller umgeschaltet. Nur die Chancenverwertung ließ nun zu wünschen übrig. Dennoch konnten die Giengenerinnen ihren Vorsprung weiter ausbauen und führten zehn Minuten vor Spielende 29:10. Einige Umstellungen führten dazu, dass der Faden der Gastgeberinnen im Angriff riss und neun Minuten kein Tor mehr erzielt werden konnte. Doch die Gäste konnten daraus keinen Nutzen ziehen, da die TSG Abwehr weiter gut stand und ebenfalls keinen Gegentreffer zuließ. Erst kurz vor Spielende konnte jede Mannschaft dann noch einen weiteren Treffer erzielen, was zum Endstand von 30:11 führte.
Nächstes Wochenende müssen die Giengenerinnen bei der ebenfalls noch ungeschlagenen SG Bargau/Bettringen antreten und wollen dort ihre Tabellenführung natürlich verteidigen.
Es spielten: Elisa Kunzmann und Daniela Tsegai im Tor,Friederike Herrmann (4), Laura Gerlach (3), Anja Salmen (1), Anna Heißwolf (13/1), Leonie Gerold (3), Annika Hüsken (1), Janina Hautmann, Angelina Weiß (1/1), Svenja Wiegandt (4/1), Andrea Benz
 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz