Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Home Aktuelles Männer 2 – 30.01.2016: Zwei hart erkämpfte Punkte

Kommende Handball Termine

 
Männer 2 – 30.01.2016: Zwei hart erkämpfte Punkte PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Konstantin Schmidt   
Montag, den 01. Februar 2016 um 19:06 Uhr
AddThis

Männer 2
Männer 2
SG Hofen/Hüttlingen 4 – TSG Giengen 2  29:33 (15:19)
 
Nach einem desaströsen Rückrundenstart stand die zweite Herrenmannschaft aus Giengen am vergangen Samstag gleich vor der nächsten großen Herausforderung. Es ging zum Tabellenführer SG Hofen/Hüttlingen 4. Schon beim Umziehen in der Kabine appellierte Trainer Schmidt an sein Team die Konzentration hoch zu halten und jedem Spieler war bewusst, dass der Einsatz und die Motivation in diesem Spiel sehr hoch sein musste.
Hochmotiviert erwischten die Giengener den besseren Start in die Partie. Man konnte sich gleich zu Beginn mit drei Toren absetzen und ließ den Gastgebern keine Zeit zum Verschnaufen. Durch eine starke Abwehrleistung und einen effizienten Angriff konnten sich die Giengener mit sieben Toren zehn Minuten vor der Halbzeit absetzten. Hoch verdient ging das Team mit einer vier Tore Führung in die Halbzeitpause.

Trainer Schmidt musste in der Halbzeitansprache nicht viel sagen, sein Team sprach gemeinsam die Fehler an, die noch vermieden werden sollten und, dass man noch eine Schippe drauflegen musste um zwei Punkte zu holen. Die bis dahin hart aber fair geführte Partie wendete sich schlagartig. Ein bis dato schön anzusehendes Handballspiel wurde zu einem regelrechten Käfigkampf. Nahezu jeder Angriff führte zu einer 2min Hinausstellung wegen übertriebener Härte auf beiden Seiten. Die Giengener ließen sich von der aggressiven Spielweise der Gastgeber nicht beeindrucken und hatten das „Momentum“ klar auf ihrer Seite. Somit endete die Partie hochverdient 29:33 für die TSG.
Für die Zweite heißt es nun, sich schnell zu regenerieren und fit zu werden für die nächste Härteprüfung am Samstag, 13.02.2016 um 20:00 Uhr vor heimischen Publikum gegen den TV Steinheim 3.
 
Es spielten: Alexander Günter – Michael Späth, Steffen Acker, Drilon Buqani, Sebastian Schübelin, Manuell Mallidis, Jan Sofka, Florian Bosch, Sebastian Krehl, Konstantin Schmidt, Bernd Fischer
 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz