Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

DOSB IdS Logo Button Stuetzpunktverein ab2018 Farbe

Social Networks

Unsere Facebook-Seite

Folge uns auf Twitter

Home Aktuelles FSG Giengen-Brenz – 04.09.2016: Turniersieg gegen höherklassige Konkurrenz

Kommende Handball Termine

 
FSG Giengen-Brenz – 04.09.2016: Turniersieg gegen höherklassige Konkurrenz PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Kirsten Heißwolf   
Mittwoch, den 07. September 2016 um 22:06 Uhr
AddThis

Turniersieg 04.09.16
Turniersieg 04.09.16
Schon in recht ansprechender Form präsentierten sich die Handballerinnen der FSG Giengen-Brenz am vergangenen Sonntag beim Volksbank Brenztal Wanderpokalturnier in der Giengener Schwagehalle. Die in der Bezirksklasse spielenden Brenztälerinnen setzten sich gegen starke Konkurrenten aus der Landesliga, Bezirksliga und der Bezirksoberliga Bayern durch und beendeten das eigene Vorbereitungsturnier als Sieger.
 
Das Volksbank Wanderpokalturnier bildete den Abschluss der Vorbereitung, vor Beginn der neuen Saison mit dem Pokalspiel am kommenden Samstag um 18:00 Uhr in der Giengener Schwagehalle. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten im ersten Spiel wurde der Bezirksoberligist aus Lauingen/Wittislingen dennoch mit 13:5 überrannt, während man sich in der zweiten Partie gegen den VFL Leipheim – ebenfalls ein bayerischer Bezirkoberligist – schon schwerer tat, das Spiel aber trotzdem mit 11:9 gewinnen konnte und somit die Vorrunde als Gruppenerster vor Leipheim abschloss.
In der zweiten Gruppe erreichten die Landesligadamen der TSG Schnaitheim durch einen knappen 9:8 Sieg gegen Günzburg2 und einem 11:8 Sieg gegen den Bezirksligisten Jahn Göppingen den Gruppensieg vor dem Bezirksoberligisten aus Günzburg2.
 
Im ersten Halbfinalspiel musste sich die FSG mit den schnellen und in der Abwehr kompakt stehenden Günzburgerinnen auseinandersetzen. In der ersten Spielhälfte liefen die FSG-lerinnen dann auch ständig einem ein- bzw. zwei-Tore-Rückstand hinterher, ehe sie in der zweiten Spielhälfte erstmals ausgleichen konnten und sich am Ende knapp mit 11:10 durchsetzten. Im zweiten Halbfinale setzten sich die Schnaitheimerinnen wesentlich deutlicher durch und gewannen gegen Leipheim locker mit 13:8.
 
In den Platzierungsspielen konnte sich dann der Bezirksligist TV Jahn Göppingen den fünften Platz vor der HSG Leipheim/Wittislingen sichern. Infolge machte sich nun der Kräfteverschleiß bei allen Mannschaften bemerkbar. Im Spiel um Platz drei – zwischen dem VFL Günzburg2 und dem VFL Leipheim – sahen die Günzburgerinnen lange wie der sichere Sieger aus, ehe auch sie einbrachen und Leipheim in der zweiten Spielhälfte noch bis auf zwei Tore herankommen konnte und das Spiel nochmals spannend machte. Am Ende stand aber trotzdem Günzburg als Sieger und somit Drittplatzierter fest.
 
Im Endspiel traf die FSG Giengen-Brenz dann auf den Landesligisten und Favoriten auf den Turniersieg, die TSG Schnaitheim. In der ersten Spielhälfte und auch zu Beginn der zweiten Halbzeit mussten die FSG-Damen immer einem Rückstand hinterherlaufen, ehe der Ausgleich und erstmals die Führung gelang. Das Endspiel blieb aber weiterhin ausgeglichen und spannend bis zum Schluss, da keine Mannschaft es schaffte sich mit mehr als einem Tor abzusetzen. Kurz vor Spielende, beim Stand von 8:8, erzielte man dann den Führungstreffer, konnte dank starker Paraden der Torhüterin in der Schlussphase die Führung ins Ziel retten und sich somit mit den Turniersieg sichern.
 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz