Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

DOSB IdS Logo Button Stuetzpunktverein ab2018 Farbe

Social Networks

Unsere Facebook-Seite

Folge uns auf Twitter

Home Aktuelles Männer 1 – 17.10.2020: Sieg im ersten Heimspiel

Kommende Handball Termine

 
Männer 1 – 17.10.2020: Sieg im ersten Heimspiel PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: JR   
Montag, den 19. Oktober 2020 um 12:20 Uhr
AddThis

Männer 1 - 17.10.
Männer 1 - 17.10.
TSG Giengen – TSB Schwäbisch Gmünd 2   24:20 (10:9)
 
Nach der bitteren Niederlage im ersten Saisonspiel gegen die TSG Eislingen, wollte man sich im ersten Heimspiel der Saison von einer anderen Seite zeigen. Die schlechte Abwehrleistung der Vorwoche lag unter anderem im Fokus von Trainer Jochen Karow.
Die TSG kam auch direkt besser ins Spiel. Von Anfang an zeigte man diesmal einen viel kompakteren Abwehrverbund als noch zuletzt ins Eislingen. Doch auch die Abwehrreihen von Schwäbisch Gmünd waren vor allem im Innenblock äußerst stabil. So konnte bei weitem nicht alle gewonnen Bälle direkt in Gegentore umgemünzt werden. Daher lieferte man sich, über die gesamte erste Halbzeit, ein äußerst spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Allerdings gab Giengen die Führung ab der elften Minute nicht mehr ab. Somit konnte man am Ende der ersten Hälfte eine knappe Führung bei einem Spielstand von 10:9 verbuchen.
 
 
In der zweiten Hälfte wollte man nochmal deutlich aufs Tempo drücken, um sich von den Gästen weiter absetzen zu können. Den Hausherren gelang auch der deutlich bessere Einstieg in die zweite Hälfte. In der Verteidigung ließ man von der 36. bis zur 44. Spielminute kein einziges Gegentor zu. Die Chance nutze die TSG um sich in der Zwischenzeit mit sechs Toren abzusetzen. Gebremst wurde diese gute Phase erst durch etliche, teilweise unnötige, Zeitstreifen auf Seiten der TSG. Doch trotz dieser Zeitstrafen und sogar einer doppelten Unterzahl ließ man Schwäbisch Gmünd nicht mehr näher als auf vier Tore herankommen. So konnte Giengen in einer konsequenten Schlussphase schließlich das Spiel verdient mit 24:20 nach Hause bringen.
 
 
Es spielten: Alexander Günter, Jochen Renelt – Benedikt Grötchen, Dennis Schellenberger, Florian Gebhardt, Marius Bauer, Ridvan Arman, Bernd Fischer, Patrick Geyer, Sebastian Schübelin, Tobias Wöhrle, Julian Riester, Tim Weller, Daniel Tenyer
 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz