Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Banner
Home Basketball 17 Mannschaften mit insgesamt 70 Spielern beteiligten sich am Samstag bei der "Streetball Challenge 2009" in Giengen

Kommende Basketball Termine

 
17 Mannschaften mit insgesamt 70 Spielern beteiligten sich am Samstag bei der "Streetball Challenge 2009" in Giengen PDF Drucken E-Mail
Basketball
Geschrieben von: Stefan Briel   
Donnerstag, den 02. Juli 2009 um 13:29 Uhr
AddThis

Die Göppinger holen sich einen Rebound
Die Göppinger holen sich einen Rebound
Als die Organisatoren, die Abteilung Basketball der TSG und das Haus der Jugend eine halbe Woche zuvor noch mit wenigen Anmeldungen die Nägel abkauten konnten sie nicht ahnen, dass die Giengener Streetball Challenge 2009 erneut ein sehr gelungenes Event werden würde.

Wie auch schon die Jahre zuvor, liefen die Anmeldungen im Vorfeld  schleppend, obwohl 5000 Flyer in Giengen und Umgebung ausgelegt und verteilt wurden. Am Spieltag selbst meldeten sich überraschend viele neue und hochkarätige Mannschaften aus Giengen, Heidenheim, Lauingen, Herbrechtingen, Reichenbach, Königsbronn und Laupheim bei der Turnierleitung der TSG Giengen an. Sogar die Giengener Polizei war mit einer 4-köpfigen Werksmannschaft vertreten. Leider musste das sportliche Event wegen Regens statt "auf der Straße" in der Schwagesporthalle stattfinden, was aber der guten Stimmung und den wirklich gelungenen Spielen keinen Abbruch tat.

Gespielt wurde in 2 Altersklassen jeweils im Gruppenspielmodus mit wobei die besten 3 Teams aus jeder Gruppe sich noch in Play-Offs beweisen mussten. Die Teams, bestehend aus 3 Spielern mit Auswechselspieler mit sehr individuellen Mannschaftsnamen, erlebten eine ausgeglichene Challenge. Das Finale trugen schließlich die Heidenheimer Mannschaften unter sich aus. Den ersten Platz in der Konkurrenz über 17 Jahren belegte überraschenderweise jedoch hochverdient die Mannschaft mit dem mitunter höchsten Altersdurchschnitt "4 Colts für alle Fälle" vor den Jungstern von "In 5 Minuten beginnt die Paarung" und den Laupheimer "Game Winnern".

Die einzige Mädchenmannschaft trat den Jungs in der jüngeren Alterklasse gegenüber. Den Titel und somit den Pokal bei den Spielern und Spielerinnen unter 17 errangen die "Airforce 4" vor "Coco Jambo" und den "ALL-STARS 09".

Hohes Spielniveau und Akrobatik beim Korbleger
Hohes Spielniveau und Akrobatik beim Korbleger
Neben dem eigentlichen Event des Teamsports konnte sich jeder Teilnehmer noch individuell selbst verwirklichen im 3-Point-Shoot-Out (3-Punkte-Wettbewerb). Angefeuert von einer großen Zuschauerzahl boten die Akteure hier ihr ganzes Können aus der Distanz. Eigentlich als Pausenfüller ins Programm aufgenommen fand dieser Teil sehr großen Anklang, und auch die Preis-Ausbeute kam dabei nicht zu kurz.

Mit Essen und Trinken wurden alle Spieler und Gäste vom Team des Jugendhauses optimal versorgt. Die passende Musik lieferte DJ Volkan aus dem Haus der Jugend.

Ein sehr gelungenes Turnier mit vielen sportlichen und Technischen Highlights endete um 17.00Uhr. Auch nächstes Jahr wird in Giengen, wenn es heißt 3 gegen 3 auf einem Korb wieder richtig was los sein.

weitere Infos und Diskussion unter http://www.streetball-challenge.de

Bild 1: Die letztendlichen Sieger holen sich einen Rebound.
Bild 2: Hohes Spielniveau und Akrobatik beim Korbleger

 

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.