Veranstaltungen und Aktionen

Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

DOSB IdS Logo Button Stuetzpunktverein ab2018 Farbe

Social Networks

Unsere Facebook-Seite

Folge uns auf Twitter

Home Sportarten Leichtathletik

Kommende Leichtathletik Termine

 
Leichtathletik


Mehrkämpfer- und Läufertagtag in Essingen PDF Drucken E-Mail
Leichtathletik
Geschrieben von: Leichtathletik Redaktion   
Samstag, den 08. August 2020 um 17:11 Uhr

Erstmals in dieser Saison waren Athleten der TSG beim Mehrkämpfer- und Läufertagtag in Essingen am Start.

Gut schlugen sich auch dabei die beiden Nachwuchsmehrkämpferinnen. In der AK W15 kam Esta Mete mit 1648 Punkten auf Rang 4 beim Vierkampf. Besonders erfreulich dabei war ihre Steigerung im Kugelstoßen auf 8,60 m. U18-Athletin Kathrin Maurer erzielte neue Bestleistung im Vierkampf mit 2231 Punkten, womit sie Zweite wurde. In allen Disziplinen blieb sie knapp unter Bestleistung. Toll ihre 13,79 sec über 100 m und die 16,98 sec über 100 m Hürden.

800 m und 5000 m standen beim Essinger Läuferabend heuer auf dem Programm. Dabei liefen unsere Athleten erstmals in diesem Jahr auf der Bahn gegen direkte Konkurrenten. Die gezeigten Leistungen können sich allesamt sehen lassen.

Bei den 800 m-Läufen gingen jeweils immer nur 4 Läufer an den Start. Im Lauf 2 von insgesamt 10 wechselten sich Tobias Eberhardt (MU20) und Denis Hirsch (MU18) in der Führungsarbeit ab; Ergebnis der tollen Zusammenarbeit, beide erzielten neue Bestleistungen und belegten jeweils Rang 3 in ihrer Altersklasse. Eberhardt lief 2:10,94 min; Hirsch 2:11,08 min. Um sehr gute 10 Sekunden drückte Johannes Merkle, als 2. der AK M14 seine Bestzeit auf 2:31,69 min.

Bei der WU20 lief Annika Arndt in 2:59,69 min als Zweite an ihre Bestzeit heran. Um 8 sec drückte die Siegerin der AK WU18 Lisa Schilk ihre Bestzeit auf 2:47,22 min.

Ihrem etwas zu schnellen Anfangstempo zum Opfer fiel Leila Jung. Trotzdem konnte sie sich den Sieg in ihrer Altersklasse W15 nach guten 2:32,61 min sichern; 7/10 sec fehlten zu einer neuen Bestzeit. Um 14 sec steigerte sich Lara Wiedenmann in der AK W14 auf beachtliche 2:43,90 min.

Leider machte den 5000 m Läufern böiger Wind und Regen beim 2. von 3 Läufen einen Strich durch die Rechnung, vor allem denjenigen, die ohne Spikes unterwegs waren.  Nicht hoch genug kann man die Leistung von Ciara Elsholtz (WU20) einordnen, die diesen Einflüssen trotzte und in 20:01,97 min als Zweite neue Bestzeit lief. In einem starken Teilnehmerfeld der Frauen zeigten die Seniorenläuferinnen der LG allesamt beachtliche Leistungen. Stefanie Lanzinger, eigentlich momentan auf demselben Niveau wie Elsholtz, kam als 7. auf eine Zeit von 20:39,31 min. Erfreulich waren auch die Leistungen von Daniela Bader als 9. nach 23:03,92 min und von Laura Rembold als 10. in 24:48,23 min.

Weiterlesen...
Essingen 2020 1
Weiterlesen...
Essingen 2020 2
Weiterlesen...
Essingen 2020 3
Weiterlesen...
Essingen 2020 4
Weiterlesen...
Essingen 2020 5
Weiterlesen...
Essingen 2020 6

 
Abteilung Leichtathletik – Wiederaufnahme Trainingsbetrieb PDF Drucken E-Mail
Leichtathletik
Geschrieben von: Leichtathletik Redaktion   
Mittwoch, den 03. Juni 2020 um 22:51 Uhr

Der Trainingsbetrieb der Abteilung Leichtathletik wurde unter strengen Auflagen wieder aufgenommen. Trainiert wird im TSG Stadion in den zulässigen Kleingruppen und unter Einhaltung der Hygienevorschriften für die Trainingsgruppen ab Jahrgang 2007. Aktuell muss jeder seine Teilnahme verbindlich anmelden. Kontaktiert dazu im voraus eure Trainer. Erst nach Einladung / Bestätigung durch eure Trainer ist eine Teilnahme möglich.

Über weitere Veränderungen werden wir Euch auf dem Laufenden halten.

Das LA-Trainerteam

 
Baden-Württembergische Crosslauf Meisterschaften PDF Drucken E-Mail
Leichtathletik
Geschrieben von: Leichtathletik Redaktion   
Montag, den 02. März 2020 um 18:56 Uhr

Weiterlesen...
BaWü Cross 2020 Karin
Bei frühlingshaften Temperaturen fanden in Weinstadt die Baden-Württembergischen Meisterschaften im Crosslauf statt.

Die 1200 m lange Runde bot mit einem ständigen Auf und Ab und einem kräftezehrenden Boden alles, was Crosslauf ausmacht. Unter den über 500 Startern waren auch 9 Läufer aus dem Kreisgebiet. Karin Elsholtz mit Silber und Daniela Bader (beide LG Brenztal) mit Bronze waren dabei am erfolgreichsten.

Zuerst mussten die Schülerinnen U16 eine Strecke von 3 km bewältigen. Ein tolles Rennen zeigte dabei die 14jährige Katharina Rupp von der TSG Nattheim. Nach 13:38 min belegte sie den erfreulichen 5. Platz in ihrer Altersklasse. In dem schweren Geläuf kam auch Amelie Hahn von der TSG Schnaitheim gut zurecht. Als 8. überquerte sie die Ziellinie nach 14:15 min. Exakt nach 15 min belegte die Brenztälerin Lara Wiedenmann Rang 14. In einem großen Teilnehmerfeld erkämpfte sich Leila Jung (LG B) bei den Schülerinnen W15 nach 14:34 min den 19. Platz.
Dieselbe Strecke mussten die Seniorinnen W45 und älter zurücklegen. Hier zeigte einmal mehr Karin Elsholtz von der LG Brenztal Stehvermögen und musste sich am Ende nur der mehrfachen Deutschen Meisterin Veronika Ulrich von der TSG Ehingen geschlagen geben. In sehr starken 13:01 min holte sie sich die Vizemeisterschaft in der AK W50. In der AK W60 stellte sich Ute Fetzer (LGB) der Konkurrenz. Auch wenn es am Ende der „undankbare“ 4. Platz war, konnte Fetzer nach 16:09 min zufrieden sein.
4,2 km lang war die Strecke der MU18. Hier kämpfte sich Linus Benz von der LG Brenztal nach 18:30 min auf den 31. Platz.
Auf das immer tiefer werdende Geläuf schickten die Ausrichter die Frauen bis zur AK40 und die männliche Jugend MU20 über 5,4 km. Bei ihren ersten Landesmeisterschaften zeigte Daniela Bader (LGB), dass sie sich auch hier wohl fühlt. In 26:57 min durfte sie sich über Bronze in der AK W35 freuen. Mittelstreckler Tobias Eberhardt (LGB) kämpfte sich wacker durch und belegte bei der MU20 nach 23:59 min den 16. Platz.

Weiterlesen...
BaWü Cross 2020 Daniela
Weiterlesen...
BaWü Cross 2020 Lara
Weiterlesen...
BaWü Cross 2020 Leila
Weiterlesen...
BaWü Cross 2020 Linus
Weiterlesen...
BaWü Cross 2020 Tobias
Weiterlesen...
BaWü Cross 2020 Ute

 
Regionalmeisterschaften Ulm PDF Drucken E-Mail
Leichtathletik
Geschrieben von: Leichtathletik Redaktion   
Montag, den 20. Januar 2020 um 20:58 Uhr

Weiterlesen...
Regio Ulm 2020 1
Aus ganz Baden-Württemberg und dem benachbarten Bayern waren Athleten in die Ulmer Messehalle angereist, um sich bei den offen ausgeschriebenen Regional-Hallenmeisterschaften zu messen. Besonders bei der weiblichen U18 hatten die Wettkämpfe das Niveau einer Landesmeisterschaft. Auch 5 Giengener Athleten zeigten dabei recht ansprechende Leistungen.

Anja Illenberger wurde über 60 m Hürden in 11,24 sec 7 in der AK WU20. Dreimal im Einsatz in der AK WU18 war Neuzugang Kathrin Maurer. Mit 4,74 m beim Weitsprung erzielte sie im riesige Teilnehmerfeld Rang 22. Die 60 m sprintete sie im Vorlauf in 8,75 sec; die 60 m Hürden in 10,38 sec. Im Endlauf der W15 über 60 m stand auch Johanna Beermünder; sie wurde 16. in 8,97 sec. Außerdem wurde sie 17. im Weitsprung mit 3,99 m und schaffte die 60 m Hürden im 3er Rhythmus in11,07 sec. Vereinskameradin Emely Tuchscherer schaffte mit 4,08 m im Weitsprung als 14. ihr bestes Ergebnis. Die 60 m sprintete sie in 9,37 sec und die 60 m Hürden in 11,26 sec. Gleich in seinem 1. Jugendjahr schaffte Linus Benz den Endlauf über 60 m. Er belegte nach 7,81 sec den 11. Rang.

Weiterlesen...
Regio Ulm 2020 2
Weiterlesen...
Regio Ulm 2020 3
Weiterlesen...
Regio Ulm 2020 4

 

 
Lauinger Dreikönigslauf 06.01.2020 PDF Drucken E-Mail
Leichtathletik
Geschrieben von: Leichtathletik Redaktion   
Dienstag, den 07. Januar 2020 um 19:46 Uhr

Weiterlesen...
Dreikönigslauf 2020
Bei Nebel, Minusgraden und zum Teil rutschigem Untergrund fand der Lauinger Dreikönigslauf mit 462 Finishern statt. Von der TSG Giengen starteten 10 Läufer ins Neue Jahr, 9 davon standen auf dem Siegerpodest.

Im Lauf über ca. 5,3 km Lief Fadal Yasin in schnellen 20:56 min zum Altersklassensieg in der MU20. Salvatore Salemi (M35) sicherte sich nach 23:30 min den 3. Rang. Freuen konnte sich auch Lars Bader über Platz 2 bei den MU14 nach 27:47 min. In der viertschnellsten Zeit der Frauen lief Mutter Daniela Bader als Siegerin der W35 starke 24:31 min. Nie war Annika Arndt, als Siegerin der AK WU20, schneller wie 25:31 min. Auch Ute Fetzer überzeugte in der neuen Altersklasse W60 als Siegerin in 27:12 min, immerhin lief die älteste Starterin als 15. Frau von 98 Starterinnen ins Ziel.
Unter 153 Teilnehmern über 10,5 km kam Sascha Baß als Gesamt 4. In sehr guten 38:03 min ins Ziel, was Rang 2 in der Altersklasse Männer bedeutete. Ciara Elsholtz durfte sich über ihren 1. Sieg in der AK W20 nach 49:44 min freuen. Ihr gleich machte es Lisa Schilk als Erste in der AK WU18 nach 54:23 min. In der starken AK M40 belegte Julius Gaschler Rang 6 nach 51:05 min.

Hier gehts zu allen Bildern:

 
Silvesterlauf Mergelstetten 2019 PDF Drucken E-Mail
Leichtathletik
Geschrieben von: Leichtathletik Redaktion   
Donnerstag, den 02. Januar 2020 um 17:00 Uhr

Guter Jahresabschluss unserer Läufer beim Silvesterlauf!
Einmal mehr zog es 500 Läufer aus Nah und Fern am letzten Tag des Jahres zum Silvesterlauf nach Mergelstetten. Wohl selten fand man solch ideale Verhältnisse mit Sonnenschein, leichten Minusgraden und sehr guten Bodenverhältnissen vor. Schade nur, dass mit Sina Maier und Theo Funk zwei angemeldete Läufer krankheitshalber kurzfristig ausfielen. Zehnmal standen Läufer der TSG auf dem Siegerpodest. Steffi Lanzinger als drittschnellste Frau und Sascha Baß als viertschnellster Mann, jeweils über 10km, waren die herausragenden Starter dabei.

Über 10km sicherte sich Steffi den Altersklassensieg in der W30 in erstklassigen 43:33 min. Immer schneller wird auch Daniela Bader. In der AK W35 sicherte sich die Landshausenerin den 2. Platz in starken 47:25 min. Auch Lisa Schilk, unsere U18- Läuferin, zeigte eine beachtliche Vorstellung und gewann ihre Altersklasse nach guten 51:50 min. Trotz Problemen an der Achillessehne zeigte Sascha ein famoses Rennen und konnte sich bei den Männern als Zweiter nach 35:59 min durchsetzen. Erfreulich auch der 3. Platz von Philipp Hauer in der AK M35 nach 41:04 min. Aufwärts geht es auch bei Bernd Trautwein in der AK M50. Nach längerer Leidenszeit kam er als 15. in des starken AK M50 nach 49:53 min ins Ziel.

Einzige Läuferin der TSG über 5,4 km war Ute Fetzer in ihrem letzten Rennen in der AK W55. Trotzdem konnte sie sich mit einem Klassensieg in guten 27:48 min verabschieden. Linus Benz sicherte sich den Sieg in der AK MU16 in 23:10 min, es war gleichzeitig sein letztes Schülerrennen. Als 2. lief in der MU18 ein angeschlagener Reto Haas 22:32 min. Fadal Yasin sicherte sich trotz Trainingsrückstand den guten 3. Platz in der MU20 nach 20:30 min. Seine bisher beste Saison beendete hier Tobias Eberhardt in 22:03 min auf Rang 5. Lucas Kluge folgte dahinter in 23:10 min als Sechster. Leider verpasste Nick Müller bei den Männern den Start um einige Minuten; dafür ist sein 8. Rang in 28:07 min umso beachtlicher. Kindertrainer Salvatore Salemi schaffte als guter Dritter der M30 den Sprung aufs Podest in 24:29 min. Oliver Briel erzielte in der AK M50 in 28:39 min Rang 8.

Weiterlesen...
Silvesterlauf 2019 Daniela
Weiterlesen...
Silvesterlauf 2019 Fadal und Bernd
Weiterlesen...
Silvesterlauf 2019 Oliver
Weiterlesen...
Silvesterlauf 2019 Philipp
Weiterlesen...
Silvesterlauf 2019 Sascha
Weiterlesen...
Silvesterlauf 2019 Steffi
Weiterlesen...
Silvesterlauf 2019 Steffi Niki und Julia
Weiterlesen...
Silvesterlauf 2019 Tobias Linus Reto und Lucas
Weiterlesen...
Silvesterlauf 2019 Ute

 
Einzigartige 21 - 44. Nikolauslauf in Tübingen PDF Drucken E-Mail
Leichtathletik
Geschrieben von: Leichtathletik Redaktion   
Montag, den 23. Dezember 2019 um 17:24 Uhr

Gemeinsam mit über 3400 Läuferinnen und Läufern machten sich am Sonntag, den 8.12. zwei Läuferinnen der TSG Giengen auf die anspruchsvolle Halbmarathonstrecke des Tübinger Nikolauslaufs.

21,0975 km und 315m Höhenmeter galt es dabei bei schönem aber teils sehr böigem Wetter zu bezwingen. Karin Elsholtz erlief sich dabei in einer Zeit von 1:34:42 Stunden den gesamt 14. Platz im stark besetzten Frauenfeld und konnte sich damit den 1. Platz in der AK W50 sichern. Laura Rembold, die sich erstmals auf dieser Strecke versuchte, erreichte das Ziel etwas später in einer Zeit von 2:01.25 Stunden. Eine schöne Veranstaltung mit toller Stimmung und vielen Zuschauern.

Weiterlesen...
Nikolauslauf Tübingen 2019 Karin
Weiterlesen...
Nikolauslauf Tübingen 2019 Laura

 

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 59

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz