Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Banner
Home Handball

Kommende Handball Termine

 
Handball

 

 



wJA – 19.02.2017: erwartete Niederlage beim Tabellenführer PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Kirsten Heißwolf   
Sonntag, den 19. Februar 2017 um 19:35 Uhr
Weiterlesen...
wJA
TSV Heiningen - TSG Giengen 39:20 (20:9)
 
Beim Auswärtsspiel beim Tabellenführer Heiningen musste die TSG auf zwei Verletzte und 2 B-Jugendspielerinnen – die zeitgleich in Mögglingen ihr Auswärtsspiel bestritten – verzichten. Auch Friederike Herrmann und Anna Heißwolf gingen angeschlagen in die Partie, wobei Erstere dann auch nur sporadisch eingesetzt werden konnte. So musste Torhüterin Daniela Tsegai im Feld aushelfen und zeigte, wie auch die restliche Mannschaft, eine ordentliche Leistung.
Von Beginn an drückten die Gastgeberinnen aufs Tempo und führten schnell mit 4:0, ehe sich die TSG-Spielerinnen etwas an den stark geharzten Ball gewöhnt hatten und ihren ersten Treffer erzielen konnten. Danach folgte die beste Phase der Giengenerinnen, die in den folgenden 10 Minuten das hohe Niveau der Heiningerinnen mitgehen und das Spiel ausgeglichen gestalten konnten. Mitte der ersten Halbzeit, die Gastgeberinnen führten mit 7:5, konnte die TSG dann das Tempo nicht mehr halten und mussten fünf Tore in Folge hinnehmen. Die TSG-lerinnen konnten diesen 7 –Tore-Rückstand nun bis kurz vor der Pause halten, weil Torhüterin Elisa Kunzmann sich mit starken Paraden immer wieder auszeichnen konnte und im Angriff wieder erfolgreicher abgeschlossen wurde. Die letzten 5 Minuten – Heiningen hatte eine komplette Auswechselmannschaft aus der Ersatzbank – erhöhten die Gastgeberinnen dann nochmals das Tempo und konnten so mit einer sicheren 20:9 Führung in Führung gehen.
 
wJB – 19.02.2017: Sieg bei der JSG Rosenstein PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Ina Heißwolf   
Sonntag, den 19. Februar 2017 um 19:21 Uhr
Weiterlesen...
wJB
JSG Rosenstein – TSG Giengen 19:22 (10:10)
 
Mit einer krankheitlich geschwächten Mannschaft und nur 8 Spielerinnen reiste die weibliche B-Jugend der TSG Giengen am Sonntagnachmittag zum derzeitigen Tabellenvierten nach Mögglingen.
In den Anfangsminuten lieferten sich beide Mannschaften ein sehr ausgeglichenes und faires Spiel. Erst nach 12 Spielminuten zogen die Mädels der JSG Rosenstein, durch einen ersten Kräfteeinbruch der Giengenerinnen, mit einem 4-Torevorsprung davon. Dieser Rückstand wurde bis zur Halbzeit durch ein schnelles Tempospiel zu einem verdienten 10:10 ausgeglichen.
 
wJA – 11.02.2017: erster Sieg im neuen Jahr PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Kirsten Heißwolf   
Freitag, den 17. Februar 2017 um 00:30 Uhr
Weiterlesen...
wJA
TSG Giengen – HSG Winzingen/Wißgoldingen 29:15 (16:5)
 
Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten die TSG-lerinnen die HSG Winzingen/Wißgoldingen am vergangenen Samstag deutlich bezwingen und Revanche nehmen für die knappe Hinspielniederlage.
Die TSG startete hellwach, stellte die Gäste von Beginn an mit einer defensiven Abwehrreihe vor große Probleme und ließ sich auch durch die ständige, enge Manndeckung für Anna Heißwolf nicht aus dem Konzept bringen. Schnell ging man mit 4:1 in Führung und konnte durch hohes Tempospiel bis zur 15. Spielminute auf 13:3 davonziehen. In die Halbzeit gingen die Giengenerinnen mit einer beruhigenden 16:5 Führung.
 
mJB – 12.02.2017 : Schwache zweite Halbzeit beim Tabellenzweiten PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Julian Hautmann   
Dienstag, den 14. Februar 2017 um 15:53 Uhr
Weiterlesen...
mJB
SG Hofen/Hüttlingen - TSG Giengen 31: 20 (11:12)
 
Am vergangenen Sonntag trafen die Jungs der mjB auf das Team der SG Hofen/Hüttlingen. Nach einer starken ersten Halbzeit gingen die Giengener sogar mit einem Tor Vorsprung beim favorisierten Tabellenzweiten in die Pause. Die zweite Hälfte startete ausgeglichen und lange blieb der Sieg noch in Reichweite jedoch häuften sich gegen Ende die einfachen Fehler und der Favorit konnte mit zunehmendem Spielstand immer deutlicher zeigen warum dieser auf Rang 2 der Bezirksligatabelle steht. Am Ende war es trotz einer deutlichen Niederlage eine gute Leistung der Giengener.
 
mJC – 11.02.2017: Erneut knappe Niederlage PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Gabi Kordon   
Montag, den 13. Februar 2017 um 22:40 Uhr
Weiterlesen...
mJC
TSB Schwäbisch Gmünd 2 – TSG Giengen 22:20 (10:11)
 
Die zweite knappe Niederlage in Folge mussten die Giengener Jungs am vergangenen Wochenende einstecken. Dabei war das Spiel bis 10 Minuten vor Spielende offen. Während des gesamten Spiels gab es jedoch einen ständigen Wechsel zwischen guten Spielzügen und planlosen Angriffen. In einem Angriff wurden die Lücken in der offensiven Deckung des Gegners durch viel Bewegung konsequent ausgenutzt. Im nächsten agierte man dann wieder hilflos und ließ sich oft zu riskanten Pässen verleiten, die den Gegner immer wieder in Ballbesitz brachte. Das gleiche Bild zeigte sich den Zuschauern auch in der Abwehr. Entweder die Zuordnung und die Einsatzbereitschaft stimmte oder der Gegner kam einfach zum Torabschluss, weil sich keiner zuständig fühlte. Dieses Auf und Ab zog sich durch das gesamte Spiel.
 
wJB – 12.02.2017: erneuter Sieg PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Heike Hüsken   
Montag, den 13. Februar 2017 um 22:33 Uhr
Weiterlesen...
wJB
TSG Eislingen -TSG Giengen 8:12 (1:6)
 
Am vergangenen Sonntag 12.2.17 spielten die Mädchen der weiblichen Jugend B beim Tabellennachbarn Eislingen. Man wollte unbedingt gewinnen, um an Eislingen vorbei zu ziehen. Beiden Mannschaften merkte man zu Beginn die Nervosität an. Das Spiel wurde geprägt von vielen Fehlwürfen und Unstimmigkeiten. So dauerte es bis zur fünften Minute, bis Giengen das 1:0 erzielen konnte. In der Abwehr standen die TSG Mädchen wieder sicher und konzentriert, nur mit der Defensiven Abwehr der Gastgeber hatte sie Probleme. Nur durch Gegenstöße und Würfe aus dem Rückraum konnte man zum Torerfolg kommen. Bis kurz vor Halbzeit erspielte man sich einen 0:6 Vorsprung. Erst zwei Minuten vor der Pause kassierte man den ersten Gegentreffer, dass auch zum Großteil Svenja zu verdanken war, die eine hervorragende Leistung zeigte.
 
FSG Giengen-Brenz – 22.02.2017: Sieg in Bargau PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Anja Schauz   
Montag, den 13. Februar 2017 um 22:30 Uhr
Weiterlesen...
FSG
TV Bargau II - FSG Giengen-Brenz 24:28 (10:16)
 
Nach einer zwischenzeitlichen 10-Tore Führung nach bereits 19 Spielminuten, konnte das Spiel gegen den TV Bargau noch knapp mit 24:28 gewonnen werden.
Bis zum Stand von 3:3 nach 6 Minuten begegneten sich die beiden Teams auf Augenhöhe. Dann konnte die FSG aber 7 Tore in Folge erzielen. In der 24. Minute dann die erste doppelte Unterzahl für die FSG, die aber noch gut überstanden wurde. Beim Stand von 10:16 ging es in die Kabine. Weiter kämpfen und nicht vom Schiedsrichter unterkriegen lassen, war das Motto für die zweite Halbzeit. Dies gelang auch bis zu 52. Minute ganz gut (19:26) doch musste man dann wieder 2-Minuten-Strafen einstecken. Aus Angst vor Roten Karten arbeitete die Abwehr nicht mehr konsequent genug und Bargau konnte zum Endstand von 24:28 aufholen.
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 5 von 125

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.