Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Login Formular



Home

Kommende Vereinstermine

 
Nachwuchsmeeting Sindelfingen
Leichtathletik
Geschrieben von: Matthias Willer   

Weiterlesen...
Elin, Johannes, Raik
Unter den knapp 700 Schülern, die beim landesoffenen Nachwuchsmeeting im Sindelfinger Glaspalast am Start waren, tummelten sich auch 4 Athleten der TSG . Riesige Teilnehmerfelder mit bis zu 70 Startern pro Disziplin machten die Veranstaltung zu einem erstklassigen Event.

Toll verkauften sich alle vier jungen Athleten. Raik Herrmann glänzte bei den Schülern 10 trotz etwas verbummeltem Start über 800m in 2:50,16min, womit er Rang 3 belegte. Ebenfalls unter der magischen 3 Minuten Grenze blieb Johannes Merkle. In 2:58,50min wurde er Neunter. Noch unter den Folgen eines Skiunfalls leidend kam Linus Benz bei den M12 über 800m nach 2:56,77min auf Platz 27. Erstklassiges gibt es auch von der 11jährigen Elin Burkhardt zu berichten. Sie startete bei den 12jährigen Schülerinnen über 60m und erreichte mit ihren 9,05sec den Sprung ins Finale. Hier belegte sie als 8. dann 9,10sec.

 
VR-Talentiade am Sonntag 06.03.2016 ab 11:00 Uhr in der Schwagehalle
Handball
Geschrieben von: Andreas Wiegandt   
Weiterlesen...
Talentiade 2016
Die Volksbank Brenztal zusammen mit der TSG Giengen, sucht sportlich begabte Kinder.
 
Bei der VR-Talentiade-Sichtung am 06.03.2016 dürfen Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2005 und jünger zeigen, was in ihnen steckt. Die TSG Giengen und die Volksbank Brenztal organisieren zusammen ein Sportfest, bei dem besonders begabte Kinder für die Sportart Handball entdeckt werden sollen.
Die Veranstaltung in der Schwagehalle gehört zur Sportförderung VR-Talentiade. Die Volksbanken Raiffeisenbanken in Württemberg haben das Konzept im Jahre 2000 zusammen mit den württembergischen Sportfachverbänden der Sportarten Fußball, Handball, Leichtathletik, Ski, Tennis und Turnen aufgestellt. Im Jahr 2009 stieß dann noch die Sportart Golf hinzu. Seit 2010 finden diese Veranstaltungen auch in den benannten Sportfachbänden in Baden und Südbaden und somit in ganz Baden-Württemberg statt.
Im 16. Jahr der Kooperation beginnt die Veranstaltungsreihe nun mit der „VR-Talentiade-Sichtung“. Giengen ist einer von rund 100 Veranstaltungsorten in Württemberg.
 
mJC - 27.02.2016: Verdient gewonnen
Handball
Geschrieben von: Gabi Kordon   
Weiterlesen...
mJC
TSG Giengen – TSG Schnaitheim II  29:27 (13:14)
 
Der Gegner der männl. C-Jugend am vergangenen Wochenende kam aus Schnaitheim. Nachdem es im Hinspiel keinen Sieger gab, wollten die Jungs der TSG Giengen vor heimischem Publikum auf jeden Fall gewinnen. Doch von diesem Vorhaben war man zu Beginn des Spieles weit entfernt. Unsicher und unkonzentriert ging man ins Spiel. Und ehe man sich versah lag man mit 4 Toren zurück. Doch plötzlich legte die TSG Giengen den Schalter um. Im Angriff wurden die Lücken in der gegnerischen Abwehr konsequent genutzt. Die eigene Abwehr dagegen war nun aufmerksam und konnte den ein oder anderen Ball abfangen. So kam man durch schnelle Tempogegenstöße zu einfachen Toren. Bis zum Halbzeitpfiff wurde der Rückstand auf ein Tor verkürzt.
 
Männer 1 – 27.02.2016: TSG-Serie endet
Handball
Geschrieben von: JK   
Weiterlesen...
Männer 1
TSG Giengen – TS Göppingen 24:25 (15:12)
 
Nach zuletzt fünf Spielen ohne Niederlage ist die kleine Serie der ersten Mannschaft am vergangen Samstag gerissen. Nach einer unterm Strich recht dürftigen Vorstellung musste sich das Team der Trainer Karow/Gaschler zuhause der Turnerschaft Göppingen knapp geschlagen geben. Der Start in die Partie verlief noch recht vielversprechend und man konnte sich durch schnell vorgetragene Angriffe rasch auf 3:0 absetzten. In der Folge schlichen sich vor allem im Positionsangriff immer mehr Fehler ins Spiel der TSG ein und man erlaubte den Gastgebern wieder aufzuschließen. Bis zur 20-ten Minute beim Zwischenstand von 10:10 schenkten sich die Mannschaften wenig. Die Gäste markierten daraufhin zwei Treffer in Folge und das Spiel schien zu kippen. Allerdings kämpfte sich die Giengener Mannschaft zurück und konnte nach einem 5:0-Lauf in den letzten vier Minuten bis zur Halbzeit mit 15:12 in Führung gehen.
 
wJA – 28.02.2016: Meisterschaft unter Dach und Fach
Handball
Geschrieben von: Kirsten Heißwolf   
Weiterlesen...
wJA
JSG Rosenstein - TSG Giengen 7:35 (4:17)
 
Schon vor dem Spiel standen die Giengener Mädchen als Meister fest, da der direkte Konkurrent, die SG Bargau/Bettringen, ihr Heimspiel am Vortag verloren hatten. Das neu ausgegebene Ziel war nun, die restlichen drei anstehenden Spiele zu gewinnen, um die Meisterschaft ohne Punktverlust feiern zu können. Und die TSG-lerinnen ließen gegen den Tabellenletzten nichts anbrennen, gingen schnell mit 3:0 in Führung und bauten ihre Führung über 6:1, 9:3, 12:4 bis zur Halbzeit kontinuierlich auf 17:4 aus.
 
wJB - 27.02.2016: deutlicher Sieg
Handball
Geschrieben von: Heike Hüsken   
Weiterlesen...
wJB
TSG Giengen – TV Altenstadt 22:10 (8:5)
 
Das letzte Heimspiel in dieser Saison bestritten die Mädchen der weiblichen Jugend B gegen das Team aus Altenstadt in der Schwagehalle. Nach der knappen Niederlage im Hinspiel, wollten die Giengenerinnen am Samstag einen Sieg erzielen. Die TSG Mädchen starteten auch recht gut, ließen aber gleich zu Beginn einige 100% Torchancen aus. Erst in der siebten Spielminute konnte Giengen das erste Tor in der Partie erzielen. Dann war der Knoten geplatzt, durch schön herausgespielte Spielzüge konnten sich die TSG Mädchen einen 4 Tore Vorsprung erspielen. In der Abwehr stand man gut, so konnten die Gäste erst in der 15 Minute ihr erstes Tor erzielen, was auch ein Verdienst der Giengener Torfrau war. Bis zur Halbzeit Pause konnten die TSG ihren drei Tore Vorsprung halten.
 
mJB2 – 28.02.2016: Sieg im Kellerduell
Handball
Geschrieben von: Lucas Tsegai   
Weiterlesen...
mJB2
SG Hofen/Hüttlingen II – TSG Giengen II  17:20 (10:10)
 
Nach der unglücklichen Niederlage im vergangen Heimspiel gegen die HSG Oberkochen/Königsbronn war man nun zu Gast bei der SG Hofen/Hüttlingen und bestritt das letzte Spiel der Saison. Die Mannschaft um das Trainerteam Weller/Mallidis stand nach der Meisterschaft in der vergangen Saison, nun nach elf Spieltagen ohne Punkte glücklos im Tabellenkeller. Man hatte nichts mehr zu verlieren. Mit dieser Einstellung gingen die Giengener Jungs ins Spiel. Nach dem Anpfiff verpasste man den Start und lag mit 5:1 hinten. Auszeit Giengen. Jetzt spielten die Gäste viel konzentrierter und liefen einen Gegenstoß nach dem anderen, sie legten einen 5:9-Lauf ein. Der Halbzeitpfiff ertönte fast zeitgleich zum 10:10 Halbzeitstand.
 
Hauptversammlung der Turnabteilung
Turnen
Geschrieben von: Christine Löffler   

Liebe Mitglieder und Freunde der Turnabteilung,

um das Jahr 2015 zu einem guten Abschluss zu bringen, laden wir hiermit alle herzlich ein zur:

Hauptversammlung der Turnabteilung

am Freitag, den 04. März 2016 um 20:00 Uhr

in der Stadion-Gaststätte, Werner-Briel-Stube (Nebenzimmer)

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Berichte

- Abteilungsleiterin

- Turnrat

- Fachwarte Turnen / Jazz / Rhythmik

- Übungsleiterin Vorschulturnen und Dancing Kids

- Kassenwarte

- Kassenprüfer

3. Entlastung von Abteilungsleitung und Kassenwarte

4. Verschiedenes

 
Herren 60 – Saison 2015
Tennis
Geschrieben von: Dieter Steier   
Stichwortartig zusammengefasst:
 
- Saisonziel: Klassenerhalt
                gemeinsame Unternehmungen
                Kameradschaftspflege
 
- Hallenvorbereitung mit Training Oktober bis April
- 1 Woche Trainingslager mit nahezu kompletter Mannschaft am Gardasee und Tagesausflug nach Venedig
- Vorbereitungsspiel gegen Dischingen
- Start der Punkterunde am 20. Juni gegen Hochberg/Neckarrems
- Ende der Punkterunde am 18. Juli gegen Gomaringen
- Am Ende sicherten wir uns einen guten 3. Platz
- Sicherung des Klassenerhalts allerdings erst am letzten Spieltag, andererseits gegen denungeschlagenen  Meister der Württembergstaffel lediglich mit 3:3 verloren (Unterschied lediglich 1 Satz)
 
- Fazit: sehr ausgeglichene Liga
- Alle gemeldeten Spieler kamen zum Einsatz
- Im Herbst starteten wir noch einen Ausflug ins Trollingerland zur Wanderung und
Weinprobe – es war wieder mal ein Tag mit bester Unterhaltung
 
- Mit einem gemeinsamen Weihnachtsessen haben wir die Saison 2015 abgeschlossen
- Zur Förderung des Teamgeistes halten wir weiterhin des öfteren konstruktive
Mannschaftssitzungen während des Jahres ab
 
- 2016 besteht die Württembergstaffel aus 7 Mannschaften
 
- Beim Zusammenschreiben dieser Punkte aus der zurückliegenden Saison wird einem dann nochmal bewusst, was alles schön war und auch super geklappt hat.
 
Männer 2 – 20.02.2016: Sieg gegen Aalen/Wasseralfingen 3
Handball
Geschrieben von: René Klaiber   
Weiterlesen...
Männer 2
TSG Giengen II - HG Aalen/Wasseralfingen III  31:22 (16:10)
 
Nach den Siegen in den letzten beiden Spielen wollte man an diese Leistungen anknüpfen und wieder 2 Punkte einfahren. Mit dieser Einstellung ging die Mannschaft in das Spiel und konnte durch eine sehr gute Abwehrarbeit und einen starken Angriff gleich zu Beginn eine 7:1 Führung heraus spielen. Doch nun kam die HG Aalen/Wasseralfingen immer besser ins Spiel und konnte durch eine schlechter stehende Giengener Abwehr wieder auf 10:9 herankommen. Die Abwehr funktionierte wieder besser und durch schön herausgespielte Tore ging man mit einem Ergebnis von 16:10 in die Halbzeitpause.
 
mJB2 – 20.02.2016: Unglückliche Niederlage gegen HSG Oberkochen/Königsbronn
Handball
Geschrieben von: Micha Brabenec   
Weiterlesen...
mJB 2
TSG Giengen II - HSG Oberkochen/Königsbronn II  23:26 (9:15)
 
Am Samstag mussten die Jungs der männlichen B2-Jugend in der Schwagehalle gegen die 2. Mannschaft von Oberkochen/Königsbronn antreten. Leider musste die Mannschaft auf Benedikt verzichten, der krankheitsbedingt fehlte. Die Mannschaft hat sich fest vorgenommen nicht wie in den vorherigen Spielen gleich wieder in einen Rückstand zu geraten. Das gelang auch ziemlich gut und die Partie war ziemlich ausgeglichen, wobei die Giengener Jungs im Angriff zu zaghaft agierten.
 
Männer 1 – 20.02.2016: stark erkämpfter Heimsieg
Handball
Geschrieben von: Jochen Renelt   
Weiterlesen...
Männer 1
TSG Giengen – HG Aalen/Wasseralfingen 27:23 (15:11)
 
Die erste Mannschaft empfing vergangenen Samstag nach zweiwöchiger Faschingspause die HG Aalen/Wasseralfingen. Die Mannschaft aus Giengen startete von Beginn an mit einer sehr starken Defensivleistung und die Gäste hatten kein einfaches Durchkommen. Nur die Effektivität im Angriff musste man in der Anfangsphase noch bemängeln. Es wurden zu viele technische Fehler gemacht und Fehlpässe gespielt, welche der Spielgemeinschaft die Möglichkeit zu schnellen Toren gab. Jedoch bekam man das Problem mit der offensiven Abwehr recht schnell in den Griff und konnte durch viel Auflösen auf zwei Kreisläufer die gegnerische Abwehr mehr und mehr zu Fehlern zwingen. Somit stand es in der 18. Minute bereits 10:6 für die TSG. Das Spiel blieb weiterhin sehr hart und umkämpft. Verständlicherweise hagelte es folglich einige 2 Minutenstrafen. Vorläufiger Höhepunkt war daraufhin eine äußerst umstrittene Disqualifikation gegen Daniel Tenyer. Dennoch hielt man sich weiterhin sehr gut gegen die individuell starken Aalener. Beim Stand von 15:11 ging es in die Halbzeitpause.
 
wJB - 20.02.2016: deutlicher Sieg
Handball
Geschrieben von: Heike Hüsken   
Weiterlesen...
wJB
TSG Eislingen – TSG Giengen 11:22 (6:8)
 
Nach einer sehr langen Winterpause ging es am vergangenen Samstag für die weibliche Jugend Bendlich wieder los. Nach dem klaren Heimsieg gegen Eislingen wollte man auch im Rückspiel eine gute Leistung zeigen. Die ersten 10 Spielminuten wurden von Schiedsrichter geprägt. Durch wiederholte Fehlentscheidungen, Verwarnungen und Hinausstellungen auf Seiten der TSG, brachte der Unparteiische Unruhe in die Giengener Mannschaft. So konnten die Eislinger mit 3:1 in Führung gehen. Es dauerte bis zur 12 Spielminute bis sich die Giengener Mädchen gefangen hatten, und so langsam ins Spiel fanden. Auch die Schiri Leistung wurde besser. Doch leider vergab man in dieser Zeit einige sichere Torchancen. Ende der ersten Spielhälfte konnten die Giengener erstmals in Führung gehen. So wechselte man bei einem Spielstand von 6:8 die Seiten.
 
Regionalhallenmehrkampfmeisterschaften U 16/U 14
Leichtathletik
Geschrieben von: Manfred John   

Am 13.02.2016 fanden in Schwäbisch Gmünd die Mehrkampfmeisterschaften der Jugend U 16 und 4 statt. 3 Athleten wollten sich dem Wettkampf stellen, obwohl die Vorbereitungsmöglichkeiten hierzu aufgrund fehlender Trainingsmöglichkeiten beim Hoch- und Weitsprung nicht gegeben sind.

Trotzdem kann man mit den erzielten Leistungen zufrieden sein.

Alex Meynen belegte in der Alterklasse M 15 den 4. Platz mit 7,09 sek im 50 m -Sprint, 1,48 m im Hochsprung, 4,64 m im Weitsprung und 9,67 m beim Kugelstossen.

Babsi Lohrum belegte in der W 15 den 8. Platz mit 7,94 sek, 1,36 m, 4,00 m und 6,92 m.

Sarah Briel wurde in der W 14 10. mit 7,83 sek, 1,28 m, 4,17 m und 6,45 m.

 

 
« StartZurück21222324252627282930WeiterEnde »

Seite 26 von 83

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.