Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Login Formular



Home

Kommende Vereinstermine

 
Handball am Wochenende
Handball

Weiterlesen...
Handball am Wochenende
Großer Heimspieltag am Samstag in der Schwagehalle - FSG in Sontheim

Der nächste große Spieltag in der Schwagehalle steht am kommenden Samstag auf dem Programm.
 
Los geht es um 14:30 Uhr mit unserer männlichen C-Jugend. Die Jungs um Coach Jochen Karow treffen auf die JSG Göppingen. Bei einem Sieg würden die Jung mit dem Gegner gleichziehen. Da das Hinspiel mit nur einem Tor verloren ging ist also alles drin.
 
Direkt im Anschluss kommt es  zum Derby der männlichen A-Jugend. Gegner ist unser Partnerverein TV Brenz. Das Hinspiel verloren unsere Jungs leider, doch die zwei Unentschieden und ein Sieg aus den letzten drei Spielen zeigen, dass der kleine Kader in guter Verfassung ist. Die Brenzer sind nur ein Platz über unserer Mannschaft und liegen deutlich hinter ihren Erwartungen und wie wir alle wissen hat das Derby seine eigenen Gesetzte. Wir hoffen, dass am Samstag um 16:00 Uhr viele Zuschauer den Weg in die Halle  finden werden.
 
Unsere zweite Männermannschaft hat dann um 18:00 Uhr den Tabellenführer der Kreisliga A zu Gast. Gegen die Berziksligareserve der HSG Oberkochen/Königsbronn kann eigentlich nur gewonnen werden. Da man in der Außenseiterrolle ist kann man nur mit Punkten rechnen wenn man als Mannschaft alles gibt und bis zum Umfallen kämpft, denn individuell ist der Gegner besser besetzt. Das Hinspiel war leider eine zu klare Angelegenheit für die HSG, das soll nun besser gemacht werden um den Gegner so lange wie möglich zu ärgern.
 
Zur Prime Time um 20:00 Uhr steigt dann das wohl wichtigste Spiel des Abends. Die erste Männermannschaft tritt gegen den TV Rechberghausen an. Nach der Niederlage bei der SG Hofen/Hüttlingen 2 am vergangenen Sonntag ist die TSG auf den vorletzten Platz abgerutscht. Gegen den Tabellenletzten muss nun unter allen Umständen gewonnen werden, um das rettende Ufer nicht aus den Augen zu verlieren. Die Mannschaft braucht nun auch die Unterstützung von den Zuschauern und wird alles geben, um diese mit einem Sieg zu belohnen.
 
 
Die Damen der FSG spielen am Samstag in Sontheim
 
Um 14:00 Uhr ist Anpfiff in der Herrmann-Eberhardt Halle in Sontheim beim Kreisligaspiel zwischen der FSG Giengen-Brenz 2 gegen Heubach. Im Hinspiel tat sich die Mannschaft unheimlich schwer, dazu kam dann noch eine unheimlich schlechte Chancenverwertung. Wenn die Torchancen erfolgreich verwertet werden und die Mannschaft ihr Tempospiel aufziehen kann sollte einem Sieg nichts im Weg stehen.
 
Danach spielt dann die erste Mannschaft der FSG gegen die HSG Oberkochen/Königsbronn. Die HSG steht aktuell auf dem 9. Platz kommt aber immer besser in Schwung in den letzten Spielen. Mit dem Sieg gegen Heiningen startete unsere Mannschaft jedoch erfolgreich ins Jahr 2019 und will genauso weiter machen. Schafft die Mannschaft es wieder eine starke Abwehr wie im Spiel gegen Heiningen zu stellen und sich nicht in überhastete Abschlüsse drängen zu lassen wird es schwer für die HSG das Team aufzuhalten. Mit einem Sieg würde die FSG auch weiterhin den Anschluss an die vorderen Plätze der Tabelle halten. Die Mannschaft hofft, dass viele Zuschauer um 15:45 Uhr den Weg in die Halle finden.
 
 
Am Sonntag um 14:00 Uhr spielt dann als letztes Team unsere gemischte D-Jugend um Trainer Nico Gauß bei der JSG Rosenstein. Auch hier hoffen wir natürlich, dass die Punkte mit nach Giengen gebracht werden.
 
Männer 1 – 17.02.2019: Niederlage nach enttäuschender Leistung
Handball
Geschrieben von: Jochen Renelt   
Weiterlesen...
Männer 1
SG Hofen/Hüttlingen 2 – TSG Giengen   36:31 (16:15)
 
Nach der knappen Niederlage im letzten Spiel gegen den Tabellenführer, wollte man genau an dieser Stelle weiter anknüpfen. Die Abwehr sollte weiterhin derart stabil stehen und der Angriff seine Chancen diszipliniert herausspielen.
Die gesteckten Ziele konnten jedoch von Anfang an nicht wirklich umgesetzt werden. Zwar konnten im Angriff Tore erzielt werden, jedoch stand die Abwehr sehr instabil. Hinzu zeichnete sich von Beginn an eine schlechte Torausbeute ab. Zahlreiche sehr gute Chancen konnten leider nicht verwandelt werden. Trotz den Schwierigkeiten konnte Giengen über lange Strecken mit dem Gastgeber mithalten. In der 21. Minute konnte Giengen sogar den Ausgleichstreffer zum 12:12 bejubeln. Doch eine eigene Führung konnte leider nicht mehr verbucht werden. Somit endete die erste Hälfte mit 16:15.
 
mJC – 16.02.2019: Niederlage beim Tabellenführer
Handball
Geschrieben von: JK   
Weiterlesen...
mJC
SG Bargau/Bettringen – TSG Giengen   28:21 (16:11)
 
Am vergangenen Samstag war die mJC beim Tabellenführer Bargau/Bettringen zu Gast. Die Anfangsphase der Begegnung war, wie auch schon das Hinspiel, von etlichen technischen Fehlern beider Angriffsreihen geprägt. Jedoch konnte die TSG bis zur 15-ten Minute mit 4:7 in Führung gehen. Man hatte das Gefühl, dass gegen den Meisterschaftsanwärter wirklich etwas zu holen ist. Allerdings gelang es den Gastgebern, durch disziplinierte Spielweise, im weiteren Spielverlauf ihre Fehler deutlich zu minimieren, während sich diese auf Seiten der TSG immer weiter häuften. Folglich ging es mit einem bitteren 16:11 in die Pause.
 
Baden-Württembergische Crossmeisterschaften
Leichtathletik
Geschrieben von: Leichtathletik Redaktion   

Weiterlesen...
BaWü Crossmeisterschaften Start WU16
Ein 1. Höhepunkt in der noch jungen Saison war für 9 Athleten der LG Brenztal die Baden-Württembergischen Meisterschaften im Crosslauf im badischen Stockach. Die für die Zuschauer gut einzusehende Wiesenstrecke hatte es in sich; sehr unebene Passagen und teils giftige Anstiege forderten alles ab von den Athleten.

Den Anfang machten die Schülerinnen U16 über 2,3 km. Bei den W14 lief Leila Jung ein couragiertes Rennen und fing auf der langen Zielgerade noch eine Läuferin ab. Lohn war ein guter  9. Platz nach 10:01,7 min. Wacker hielt sich nach gerade überstandener Krankheit Yade Walcz als 16. in 10:57,4 min. In einem ganz starken Teilnehmerfeld der W15 zeigte Mona Mateos Romero, dass sie sich im Gelände sichtlich wohlfühlt. Nach 10:01,1 min kam sie auf den 13. Rang. In der Mannschaftswertung belegten diese drei Brenztälerinnen den 5. Platz.
 
Neue Zeit bei der Pampersliga
KiSS Giengen
Geschrieben von: J.M.   

Dank der neuen Trainerin im Kleinkindbereich, ist es uns möglich, eine weitere Stunde zu eröffnen.

In der folgenden Tabelle sind alle Stunden aufgelistet. Sie finden jeweils in der TSG Halle, Jahnstar. 14, 89537 Giengen statt. Die Pampersliga ist für Kinder ausgelegt, die den Entwicklungsschritt des Laufenlernens schon hinter sich haben bis ca. 3 Jahre.

 Montag  10.30 - 11.30  nur noch wenig freie Plätze
 Montag

 14.30 - 15.30

 nur noch wenig freie Plätze
 Montag  15.30 - 16.30   voll besetzt
 Mittwoch  10.00 - 11.00   nur noch wenig freie Plätze
 Mittwoch  15.00 - 16.00  noch frei Plätze

Schauen Sie einfach unverbindlich vorbei und lassen Sie Ihr Kind reinschnuppern.

 
Neue Trainerin für die Pampersliga
KiSS Giengen
Geschrieben von: J.M.   

Weiterlesen...
Jaqueline Wrobel

Wir sind froh, mit Jacqueline Wrobel eine junge, engagierte Trainerin für unseren Kleinkindbereich in unser KiSS-Team zu begrüßen.

Seit dem 4. Februar leitet sie im Wechsel mit dem KiSS-Leiter die fünf Pampersliga-Stunden unterstützt wird sie hierbei von der neuen Praktikantin, die den FSJler Jannik Langhans ersetzt.

Jacqueline beschreibt sich selbst mit den Worten:

"Wir, mein Mann und unsere dreijährige Tochter Marie, haben in den letzten 10 Jahren in der Schweiz gewohnt. Dort war ich tätig als Krankenschwester im Universitätskinderspital in den verschiedenen Abteilungen für Brandverletzungen/Chirugie, Rehabilitation nach Hirnverletzungen und in der Beratung für Wunden/Stomien und HAutpflege. Mit meiner Tochter nahm ich schon an verschiedenen Mutter-Kind-Fitnesskursen und weiteren Angeboten für Kinder bis 3 Jahren teil. Als wir im Juli 2018 nach Giengen gezogen sind, lernte ich das Angebot der KiSS und speziell die Pampersliga kennen und schätzen. Im letzten Monat konnte ich mich schon sehr in die Besonderheiten der Bewegungsschulung bei Kleinkindern vertiefen und fühle mich gut vorbereitet. Ich freuen mich sehr über die Stelle als Trainerin, die Arbeit mit Kindern und Eltern bereitet mir sehr viel Freude, besonders auch neu in der Kombination mit einem spielerischen Bewegungsangebote für die Kleinsten."

 

 

 

 

 
wJA – 10.02.2019: Derbysieger!
Handball
Geschrieben von: Ina Heißwolf   
Weiterlesen...
wJA
JSG Giengen-Brenz – SG Herbrechtingen-Bolheim   24:16 (10:8)
 
Am Sonntag kam es zum Derby zwischen der JSG Giengen-Brenz und der SG Herbrechtingen-Bolheim. Mit voller Bank und vor vielen heimischen Zuschauern starteten die JSG-Mädels in die Partie. Doch leider verschliefen die JSG-Mädels die ersten Spielminuten und mussten durch einen unkonzentrierten Angriff und einer unstimmigen Abwehr bereits in der 9. Spielminute einem 4:1 Rückstand hinterherlaufen. Doch die JSG konnte sich zum Glück aus dieser negativen Serie schnell retten und starteten eine Aufholjagd. Mit 5 Toren in Folge konnte der Rückstand in eine Führung verwandelt werden, der bis zur Halbzeit auf 10:8 ausgebaut werden konnte.
 
mJB – 10.02.2019: Beschämende Niederlage in Böhmenkirch
Handball
Geschrieben von: Lucas Tsegai   
Weiterlesen...
mJB
SG LTB II – TSG Giengen   24:22 (12:10)
 
Neues Jahr – neues Glück: mit diesem Sprichwort kann sich die männliche B-Jugend der TSG Giengen nicht identifizieren. Die Mannschaft wurde im neuen Jahr bisher zweimal geschlagen von Mannschaften mit großem Teamgeist.
Pünktlich wurde die Partie angeworfen. Optisch die Giengener Gäste, den Hausherren die mit nur sechs Spielern angetreten sind, überlegen. Doch der Schein trügt – dies begriffen alle, als es nach 10 gespielten Minuten 4:4 stand. Inkonsequentes Abwehrverhalten gestückt von dummen Fouls der Giengener verhalf den Hausherren ziemlich schnell zur verdienten Führung. Auf der anderen Seite konnte man beobachten wie überhastete, unüberlegte sowie unnötige Torabschlüsse nicht zum Torerfolg führen können. Die SG LTB erarbeitete sich zur Halbzeit einen 12:10 Vorsprung.
 
Männer 1 – 09.02.2019: Am Ende fehlten die Kräfte gegen den Tabellenführer
Handball
Geschrieben von: PG   
Weiterlesen...
Männer 1
TSG Giengen – TSV Heiningen 2   26:32 (17:16)
 
Nach der schmerzhaften Niederlage zuletzt in Schwäbisch Gmünd, empfing man nun den Tabellenführer aus Heiningen in heimischer Halle. Keineswegs wollte man sich den Gästen geschlagen geben, jedoch war klar, dass es eine deutliche Leistungssteigerung benötigt, um die Punkte in Giengen behalten zu können.
Beide Mannschaften starteten gut ins Spiel und konnten im Angriff immer wieder zu Torerfolgen kommen, so stand es nach 13 Minuten 9:9. Giengen gelang es nun durch eine gut stehende Abwehr immer wieder zu einfachen Treffern zu kommen und somit konnte die TSG erstmals mit drei Toren in Führung gehen. In den Folgenden Minuten wurde die Partie jedoch ein wenig hektisch und Giengen bekam durch zwei unglückliche Situation zuerst eine Zeitstrafe und im folgenden Angriff eine Rote Karte. Diese Überzahlsituation nutzten die Gäste kaltschnäuzig und glichen in Minute 23 wieder aus. Die TSG erhöhte zwischenzeitlich noch einmal auf 16:14, konnte sich jedoch nicht mehr entscheidend absetzen und so ging man nur mit einem Tor Vorsprung in die Kabine.
 
FSG 1 – 09.02.2019: Verdienter Sieg gegen den Tabellenzweiten
Handball
Geschrieben von: Anna Heißwolf   
Weiterlesen...
FSG1
FSG Giengen-Brenz 1 – TSV Heiningen 2   24:21 (11:8)
 
Nach der langen Winterpause wollte man im ersten Spiel des neuen Jahres vor eigenem Publikum zwei wichtige Punkte nachhause fahren. Das dies gegen den TSV Heiningen, derzeit auf dem 2. Tabellenplatz, nicht einfach werden würde, war allen bewusst. Das Hinspiel hatte man im vergangenen Jahr mit einer deutlichen Niederlage von 25:16 hinnehmen müssen. Außerdem hatten die Gegnerinnen im neuen Jahr bereits ein Spiel gewonnen und waren im Vergleich zur FSG schon wieder eingespielt. Dennoch wusste man, dass die Gegner des TSV zu schlagen waren und man startet hoch motiviert ins Spiel.
Direkt nach 30 Sekunden Spielzeit konnte man mit 1:0 in Führung gehen, darauf folgte ein ständiger Torausgleich der beiden Mannschaften und so stand es zur 14. Spielminute 5:5. Durch schnelles Tempospiel und gute Abwehrleistung konnte die FSG daraufhin 4 Tore in Folge erzielen, ohne einen Gegentreffer zu kassieren und man setzte sich zur 20. Spielminute mit 9:5 ab. Nach einer Auszeitansprache des gegnerischen Trainers verkürzten die Heiningerinnen den Vorsprung wieder um 2 Tore und die Teams gingen mit einem Spielstand von 11:8 in die Halbzeitpause.
 
FSG 2 – 09.02.2019: Unentschieden gegen den Tabellenführer aus Steinheim
Handball
Geschrieben von: Svenja Wiegandt   
Weiterlesen...
FSG2
FSG Giengen-Brenz 2 – TV Steinheim   20:20 (8:11)

Mit einem 20:20 Unentschieden gegen den Tabellenführer aus Steinheim konnte die 2. Mannschaft der FSG Giengen-Brenz am vergangenen Sonntag ein Ausrufezeichen setzten!
Der Schlüssel zum Erfolg war eine gute Teamleistung die vor allem in der Abwehr gut agierte. Von Beginn an wurde die beste Spielerin des Gegners eng gedeckt um den Gegner vor eine schwierige Aufgabe zu stellen. Die ersten 10 Minuten verliefen ausgeglichen. Dann schaffte es die FSG sogar sich eine 2 Tore Führung zu erspielen. Über ein 5:3,5:5 und dann 5:8 spielte der Gast aus Steinheim dann seine individuelle Klasse aus. Die FSG ließ sich aber nicht abschütteln und blieb dran sodass es 8:11 nach den ersten 30 Minuten stand.
 
Männer 1 – 02.02.2019: Bittere Niederlage gegen Tabellenkonkurrenten
Handball
Geschrieben von: Jochen Renelt   
Weiterlesen...
Männer 1
TSB Schwäbisch Gmünd 2 – TSG Giengen   26:23 (14:10)
 
Nach dem glanzlosen knappen Sieg im letzten Heimspiel gegen den direkten Konkurrenten TV Steinheim 2 wollte man auch diese Woche die immens wichtigen Punkte gegen TSB Schwäbisch Gmünd 2 mitnehmen. Mit diesen Punkten in der Tasche wäre man vorerst aus dem gröbsten raus, was den Abstiegskampf angeht.
Bereits in den ersten Minuten zeigte sich bei Giengen eine Abschlussschwäche. Durch zahlreiche verworfene Chancen gelang es den Gastgebern aus Gmünd bereits von Beginn an einen 3-Tore-Vorsprung heraus zu spielen. Doch mehr lies Giengen nicht zu. Vor allem das schnelle Anspiel oder die zweite Angriffswelle führten immer öfter zum Erfolg. Doch mehr als den Rückstand nicht größer werden zu lassen war zu diesem Zeitpunkt im Spiel nicht möglich. Kurz vor dem Ende der ersten Hälfte, bei einem Spielstand von 10:9 erwischte Giengen leider nochmal eine Schwächephase mit zahlreichen technischen Fehlern. Das führte schließlich zu einem Halbzeitstand von 14:10.
 
mJC – 03.02.2019: Deutlicher Heimsieg
Handball
Geschrieben von: JK   
Weiterlesen...
mJC
TSG Giengen – TSV Süßen   42:14 (22:9)
 
Am vergangenen Sonntag empfing die männliche C-Jugend den TSV Süßen in der Schwagehalle. Trotz des klaren Hinspielsieges im Oktober wollte man die Partie nicht auf die leichte Schulter nehmen, zudmal auch noch zwei Stammkräfte auf Seiten der TSG fehlten. Es dauerte einige Zeit bis sich die Giengener auf die Gäste einstellen konnten. Jedoch bekamen die Jungs von Trainer Jochen Karow von Minute zu Minute mehr Zugriff auf das Spiel. In der Verteidigung wurden etliche Bälle erobert und in einfache Tore umgesetzt. So gelang es bis zur Halbzeitpause einen vorentscheidenden 22:9-Vorsprung zu erspielen.
 
mJB – 02.02.2019: Ärgerliche Niederlage
Handball
Geschrieben von: CIA   
Weiterlesen...
mJB
TSG Giengen – TSG Eislingen   18:21 (11:11)
 
Am vergangenen Samstag spielte die männliche B-Jugend gegen die TSG Eislingen in Eislingen. Die Jungs fingen in den ersten Minuten stark an. Mit relativ schnellen Angriffen beider Seiten stand es zur Halbzeit 11 zu 11.
In der zweiten Halbzeit kontrollierten die Jungs der TSG Eislingen mehr das Spiel. Durch Fehler der eigenen Mannschaft und einen starken Gegner, übernahmen die Gegner relativ schnell die Führung. Am Ende des Spiels stand es dann 21 zu 18 für die TSG Eislingen.
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 111

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.