Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Login Formular



Banner
Home

Kommende Vereinstermine

 
Übungsleiter und Helfer für Kinderturnen und -tanzen gesucht!
Turnen
Geschrieben von: Christine   

Weiterlesen...
Dancing Kids
Du arbeitest gerne mit Kindern und hast Spaß am Turnen bzw. Tanzen und hast kreative Ideen?

Die TSG Giengen-Turnabteilung sucht dringend einen ehrenamtlichen Übungsleiter und Helfer für das Kinderturnen und -tanzen. Bisher lief die Stunde unter dem Namen Dancing Kids. Der Übungsleiter sollte über 18 sein und Freude haben mit Kindern zu arbeiten. Die Helfer dürfen auch unter 18 Jahre sein, jedoch sollten sie verantwortungsbewusst handeln können. Eine bereits erworbene Qualifikation ist nicht nötig. Ausbildungen werden jedoch vom Verein gefördert und gewünscht. Das Training ist mittwochs von 16:00-17:00Uhr geplant, jedoch wäre auch ein anderer Tag nach Absprache möglich. Inhalt der Stunde soll für Kinder von 3-6 Jahre sein, indem die Bewegung und der Spaß an der Bewegung gefördert werden soll.

Sofern Du selbst oder ein Freund von dir Interesse oder Fragen hat, melde dich bitte bei Kornelia oder Christine Löffler (loeffler.turnen@gmx .de oder 07322 931221). Wir freuen uns auf viele Rückmeldungen!

 
BaWü Waldlaufmeisterschaften 2018
Leichtathletik
Geschrieben von: Leichtathletik Redaktion   

Weiterlesen...
BaWü Waldlauf 2018 - 0
Mit vier Einzelmedaillen und einem Mannschaftstitel kehrten Athleten der LG Brenztal recht erfolgreich von den Baden-Württembergischen Waldlaufmeisterschaften aus Neuhengstett zurück. Mit Gold im Gepäck kamen Karin Elsholtz sowie die Mannschaft der WU20 (Antje Alt, Annika Renner und Sarah Werner) nach Hause; jeweils Bronze erkämpften sich Ute Fetzer sowie die Geschwister Maike und Antje Alt.

Als erstes waren die Frauen bis zur Altersklasse W45 am Start über 3 Runden (5,52 km) mit jeweils einem längeren Anstieg. Einmal mehr sahen die zahlreichen Zuschauer einen packenden Zweikampf bei den Frauen W45

 
Frauen 2 – 24.11.2018: Verdienter Sieg gegen Mögglingen 2
Handball
Geschrieben von: Svenja Wiegandt   
Weiterlesen...
FSG 2
FSG Giengen-Brenz 2 – TV Mögglingen 2  22:11 (13:6)
 
Das Ziel für das erste Heimspiel der Saison der zweiten Damenmannschaft war klar. Ein Sieg sollte auf jeden Fall her. Das erste Tor fiel dann auch nach knapp 2 Minuten für die FSG. Bis zum 2:2 konnte die zweite Mannschaft des TV Mögglingen dann noch mithalten. Dann schaffte es die FSG durch hohes Tempo und schön ausgespielten Angriffen sich immer weiter abzusetzen. Zur Halbzeit war man mit 7 Tore in Führung.
 
wJA – 24.11.2018: knappe Niederlage
Handball
Geschrieben von: IH   
Weiterlesen...
wJA
JSG Giengen-Brenz – SG Bargau/Bettringen 21:24 (9:14)
 
Am vergangen Samstag kam es zum direkten Duell um den 3. Tabellenplatz zwischen der JSG Giengen-Brenz und der SG Bargau/Bettringen.
Zu Beginn der Partie überrannten die Gäste aus Bargau/Bettringen mit schnellem Tempospiel die JSG-Abwehr und setzten sich direkt mit einer 0:4-Führung ab. Durch eine Umstellung in der Abwehr fanden die JSG-Mädels zurück in das Spiel und konnten in der 16. Spielminute auf 6:6 ausgleichen.
Jedoch hielt dieser Aufschwung nicht lange, denn bis zur Halbzeitpause gab die JSG Giengen-Brenz durch technische Fehler, schlechte Chancenverwertung und schlechter Abstimmung in der Abwehr das Spiel wieder aus der Hand. Und so mussten sie zur Halbzeit einen verdienten Rückstand von 9:14 hinnehmen.
 
mJA – 24.11.2018: Punkteteilung in Steinheim
Handball
Geschrieben von: Lucas Tsegai   
Weiterlesen...
mJA
TV Steinheim - TSG Giengen 24:24 (12:13)
 
Vergangenen Samstag erhielt die männliche A-Jugend, in der bisher nicht sehr erfolgreichen Saison, den ersten Punkt. Die Jungs waren zu Gast in Steinheim. Nach der klatsche gegen Aalen/Wasseralfingen wollte man sich endlich belohnen. Voller Elan und Siegeslust gingen die Gäste an die Sache ran. Die Abwehr stand stabil und im Angriff fielen die Tore, sodass man sich Mitte der ersten Halbzeit einen 6:8 Vorsprung erspielen konnte. Kurz vor der Halbzeit verkürzten die Hausherren – man ging mit einem 12:13 in die Katakomben.
 
mJB – 24.11.2018: Endspielfeeling mit Lucky Punch
Handball
Geschrieben von: Lucas Tsegai   
Weiterlesen...
mJB
TSG Giengen – TSG Eislingen 25:24 (12:14)
 
Samstagabend um 18:15 Uhr wurde die Partie zwischen der TSG Giengen und der TSG Eislingen angeworfen. Da der Gegner vorher analysiert wurde, war klar, dass es nicht leicht werden würde die Punkte daheim zu behalten. Das Spiel war von Beginn an sehr ausgeglichen, bis sich Mitte der ersten Halbzeit die Gäste mit 5:8 absetzten, konnten – Auszeit Giengen. Der Matchplan wurde noch mal angepasst, die Jungs erarbeiteten sich ein 10:10 kurz vor der Halbzeit. Zum Pausenpfiff stand es für die Gäste 12:14.
 
Neue Stunde der Pampersliga
KiSS Giengen
Geschrieben von: Jürgen Maaßmann   

Wegen der hohen Nachfrage eröffnen wir ab sofort die 4. Stunde der Pampersliga. Diese findet ab dem 28. November immer mittwochs von 10.30 bis 11.30 in der TSG Turnhalle in der Jahnstr. 14 in Giengen statt. Alle Kinder, die schon sicher gehen können, ab ca. 12-15 Monate, sind sehr herzlich mit ihren Müttern oder Vätern eingeladen, vorbeizukommen und einfach mit zu machen und hereinzuschnuppern.

 
Wegfall der Baby- und Säuglingsliga
KiSS Giengen
Geschrieben von: Jürgen Maaßmann   

Leider können wir ab sofort keine Stunden der Baby- und Säuglingsliga mehr anbieten. Da unsere Sportlehrerin, Corinna Gaschler, uns leider verlassen hat, ist uns nicht mehr möglich, diese Stunde anzubieten. Wir sind bemüht, eine weitere Sportlehrerin/Sportlehrer einzustellen und hoffen, dann wieder diese Stunden anzubieten.

 
TSG-Fußballer mit Pflichtsieg gegen AC Milan Heidenheim II
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   

Einen ungefährdeten 5:1-Auswärtssieg holten die Fußballer der TSG Giengen bei der zweiten Mannschaft des AC Milan Heidenheim. Auf dem kleinen Kunstrasenplatz auf der Mergelstetter Reute konnte die ersatzgeschwächte TSG einen wichtigen Pflichtsieg einfahren.

Personell läuft es bei der TSG derzeit nicht gerade rund, mehrere Spieler sind verletzt, obendrein fehlte Kapitän Felix Weller in der gestrigen Partie wie schon eine Woche zuvor gegen die TSG Nattheim II. Schon zum dritten Mal in dieser Saison streifte sich darum Bastian Heidecker das Trikot über, der ansonsten nur noch im äußersten Notfall auf dem Platz stehen möchte.

Und angesichts von aktuell nur noch 13 fitten Spielern war dieser Notfall am Sonntag wieder eingetreten, sodass der ehemalige Regionalligaspieler wieder einmal in vorderster Spitze auflief. Gegen den AC Milan Heidenheim II, der in der aktuellen Runde erst einen Sieg landen konnte, ging die TSG früh in Führung. Der auf der rechten Außenbahn auf die Reise geschickte wollte eigentlich mit einer Flanke in den Sechszehner seinen mitgelaufenen Sturmpartner Ari Gashi einsetzen, jedoch segelte der Ball am verdutzten Milan-Keeper vorbei ins kurze Eck. Nach fünf Minuten stand es deshalb bereits 1:0 aus Sicht der Gäste.

In der Folge entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie, mit den besseren Möglichkeiten auf Seiten der Giengener, die jedoch wie schon in den vorigen Wochen auch, ein ums andere Mal gute Chancen liegen ließen. Und so war es nur eine Frage der Zeit, bis Milan tatsächlich der Ausgleich gelang: der quirlige Majidou Assoumanou setzte sich durch und netzte in der 33. Minute zum 1:1 ein. Wenige Zeigerumdrehungen zuvor waren die beiden TSG-Innenverteidiger Andrej Ferber und Mathias Ostertag beim Kopfball miteinander zusammengerasselt, sodass beide zunächst nicht weiterspielen konnten.

Noch vor dem Pausenpfiff konnte die TSG den alten Abstand wieder herstellen: mit einem trocken platzierten Foulelfmeter erzielte Kevin Jander den 2:1-Pausenstand für das Team von Bastian Heidecker und Sebastian Niebisch. Und anders, als in vielen Spielen zuvor, schafften es die Giengener über die gesamte zweite Halbzeit so etwas wie Dominanz auszustrahlen und die Führung sogar noch auszubauen. Nach einem weiteren Treffer von Heidecker (Vorlage kam von Jander) stand es nach 53 Minuten 3:1, Julian Malzahn erhöhte in der 63. Minute gar auf 4:1 (Vorlage Gashi) und den Schlusspunkt setzte Ari Gashi, der in der 86. Minute so freigespielt wurde, dass er nur noch den Torwart auszuspielen hatte und den Ball im verwaisten Tor einschob.

Am kommenden Samstag muss die TSG Giengen noch zum Nachholspiel bei Eintracht Staufen antreten. Das zuvor bereits zweimal verlegte Spiel ist aber auf jeden Fall aber die letzte Partie in diesem Kalenderjahr. Ob dieses einigermaßen versöhnlich abgeschlossen werden kann, entscheiden aber ohnehin die elf am Samstag auf dem Platz stehenden Akteure. Anstoß in Staufen ist um 14.30 Uhr.

Weiterlesen...
IMG 6442
Weiterlesen...
IMG 6448
Weiterlesen...
IMG 6474
Weiterlesen...
IMG 6506
Weiterlesen...
IMG 6514

 
mJC – 18.11.2018: Deutlicher Heimsieg
Handball
Geschrieben von: JK   
Weiterlesen...
mJC
TSG Giengen – HG Aalen/Wasseralfingen 2   30:9 (16:5)
 
Nach der eher dürftigen Vorstellung in Göppingen wollten die Jungs der mJC ihre Sache im Heimspiel gegen die HG Aalen/Wasseralfingen 2 nun deutlich besser machen. Das eigene Angriffsspiel funktionierte auch von Beginn an recht gut, jedoch fand man anfangs in der Verteidigung noch nicht den nötigen Zugriff auf die Gäste. So gelang es der HG bis zur elften Spielminute, beim 6:5, auf Tuchfühlung zu bleiben. Allerdings ging nun ein Ruck durch die Mannschaft von Trainer Jochen Karow und man zog die Zügel merklich an. In der Abwehr stand man nun sicherer und konnte viele Bälle erobern. Durch einen starken 10:0-Torelauf gelang es sich bis zur Halbzeitpause vorentscheidend auf 16:5 abzusetzen.
 
Männer 1 – 17.11.2018: Zweite Niederlage in Folge
Handball
Geschrieben von: Jochen Renelt   
Weiterlesen...
Männer 1
HSG Wangen/Börtlingen – TSG Giengen 33:25 (16:15)
 
Nach einer schweren Niederlage im letzten Spiel gegen Bargau, wollte man deutliche Konsequenzen aus dem Spiel ziehen. Vor allem an der Einstellung und der Abwehrleistung sollte deutlich gedreht werden.
Dies gelang von Beginn an aber nur bedingt. Die Abwehrleistung war zu passiv. So konnte Wangen/Börtlingen von Beginn an mit einfachen Toren in Führung gehen. Doch Giengen konnte vor allem zu Beginn des Spiels eine starke Gefahr aus dem Rückraum zeigen und schaffte es so dran zu bleiben. So verlief die erste Halbzeit in einem Kopf an Kopf rennen. Keine Mannschaft konnte sich absetzen. Mit der Schlusssekunde gelang Wangen/Börtlingen allerdings noch der Führungstreffer zum 16:15 Halbzeitstand.
 
gjD – 18.11.2018: Vermeidbare Niederlage nach schlechter zweiten Halbzeit
Handball
Geschrieben von: Svenja Wiegandt   
Weiterlesen...
gJD
JSG Heidenheim / Dettingen – TSG Giengen 21:12 (7:8)
 
Wieder mit der Unterstützung der Mädels wollte die D Jugend gegen die bis dahin Sieglose Mannschaft der JSG Heidenheim/Dettingen den zweiten Sieg der Saison einfahren. Von der ersten Minute an war es ein eng umkämpftes Spiel auf beiden Seiten. Keine der beiden Teams schaffte es sich einen Vorsprung zu erspielen. Bei einem Spielstand von 7:8 für die TSG wurden die Seiten gewechselt.
 
Frauen 1 – 17.11.2018: Sieg nach kämpferischer Leistung
Handball
Geschrieben von: Svenja Wiegandt   
Weiterlesen...
FSG1
HG Aalen/Wasseralfingen – FSG Giengen-Brenz 25:28 (12:15)
 
Von der ersten Minute an wollten die Damen der FSG der Heimmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen ihr Spiel aufdrücken. Doch in den ersten 13 Minuten des Bezirksliga Spiels gelang es keiner Mannschaft sich abzusetzen und es stand in der 14. Minute 5:5. In den darauf folgenden Minuten der ersten Halbezeit erspielten sich die Damen der FSG endlich einen kleinen Vorsprung. Nach 30 Spielminuten führte man mit 12:15.
 
mJA – 11.11.2018: Bittere Niederlage im Derby
Handball
Geschrieben von: FG   
Weiterlesen...
mJA
TV Brenz - TSG Giengen 27:25 (12:12)
 
Nach einer bisher sehr enttäuschenden Saison wollte die TSG gegen den TV Brenz die ersten zwei Punkte einfahren. Mit dementsprechender Einstellung und Motivation wollte man das Spiel bestreiten und das Derby somit für sich entscheiden.
Das Spiel begann sehr ausgeglichen, jedoch konnte sich die TSG ab der zehnten Minute durch konzentrierte Abwehrarbeit leicht absetzen und bis zur 20.Minute mit 10:6 in Führung gehen. Daraufhin leistete sich die TSG jedoch einige Ungenauigkeiten und Unkonzentriertheiten, weshalb man die Führung durch leichte Gegentreffer bis zur Halbzeit verschenkte und somit mit einem 12:12 in die Pause ging.
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 8 von 113

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.