Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Login Formular



Banner
Home

Kommende Vereinstermine

 
Männer 1 – 09.03.2019: Nächster Rückschlag im Abstiegskampf
Handball
Geschrieben von: Jochen Renelt   
Weiterlesen...
Männer 1
TSG Giengen – TV Bargau   26:28 (12:11)
 
Nach der bitteren Niederlage vor zwei Wochen und angesichts der aktuellen Tabellensituation helfen der Mannschaft aus Giengen nur noch Siege weiter. Mit einer dementsprechenden Ansage und Einstellung gingen die Gastgeber auch auf das Feld
Vor heimischen Publikum hatte Giengen Anwurf. Doch die ersten zwei Angriffe verliefen gar nicht, nach dem zurecht gelegten Plan. Durch technische Fehler und die daraus resultierenden Tempogegenstöße konnte Bargau direkt mit 0:2 in Führung gehen. Doch Giengen ließ sich dadurch nicht entmutigen. Mit großem Kampf und einer im Vergleich zu den letzten Spielen deutlich gesteigerten Abwehr lieferte man sich ein Kopf an Kopf rennen mit den Gästen. Beide Mannschaften schenkten sich weder in der Abwehr, noch im Angriff wirklich viel. Somit endete die erste Hälfte mit einer knappen Führung von 12:11.
 
FSG 1 – 09.03.2019: Erneuter Heimsieg
Handball
Geschrieben von: Daniela Hüsken   
Weiterlesen...
FSG1
FSG Giengen-Brenz – TV Bargau   23:17 (13:7)
 
Am vergangenen Samstag traf die FSG1 auf das Team vom TV Bargau. Das Hinspiel konnten die Damen der FSG deutlich für sich entscheiden. Diese Leistung wollte die Heimmannschaft wiederholen. Der Fokus ist nun auf die vorderen Tabellenplätze gerichtet. Mit dieser Motivation startete die FSG Giengen-Brenz in die Begegnung.
Leider fanden die FSG-Damen nicht sofort in das Spiel. Durch unkonzentrierte Angriffe und einigen Ballverlusten in den ersten Spielminuten, wurde das Tempospiel der Gastmannschaft unterstützt. Dadurch konnte sich die FSG keine klare Führung erspielen. Nach den ersten 15 Spielminuten führte die Heimmannschaft mit einem Tor. Daraufhin nahmen beide Trainer kurz aufeinanderfolgend ihre erste Auszeit. Das rüttelte die FSG endlich wach. Durch eine konsequentere Abwehrleistung und einem schnellen Angriffsspiel konnte die Heimmannschaft fünf Tore in Folge erzielen und sich somit mit sechs Toren absetzen. Zur Halbzeit stand es damit 13:7.
 
FSG 1 – 23.02.2019: Klassenerhalt vier Spiele vor Saisonende gesichert
Handball
Geschrieben von: Svenja Wiegandt   
Weiterlesen...
FSG 1
FSG Giengen-Brenz - HSG Oberkochen/Königsbronn  27:20 (13:13)
 
Gewarnt durch die guten Ergebnisse in den letzten Spielen der HSG Oberkochen/Königsbronn ging die Mannschaft motiviert in das Spiel. Wie erwartet war die HSG im Vergleich zum Hinspiel deutlich stabiler. Vor allem durch die körperliche Überlegenheit schaffte der Gegner es mit der FSG mitzuhalten. Durch einige Unkonzentriertheiten musste die FSG in der 17. Minute einem 4 Tore Rückstand hinterherlaufen (5:9). Durch eine gute Teamleistung konnte die FSG dann in der 25. Minute mit einem Tor in Führung gehen (12:11). Beim Stand von 13:13 ging es für die Mannschaften in die Kabinen.
 
Männer 1 – 23.02.2019: Schmerzhafte Niederlage im Abstiegskampf
Handball
Geschrieben von: Patrick Gebhardt   
Weiterlesen...
Männer 1
TSG Giengen – TV Rechberghausen   24:27 (12:14)
 
Vergangenen Samstag stand für die Mannschaft der TSG das erste von vier Heimspielen im Saisonendspurt an, Gegner war die Mannschaft aus Rechberghausen, welche sich genauso im Abstiegskampf befindet wie Giengen.
Hochmotiviert starteten beide Teams in ein anfangs sehr ausgeglichenes Spiel, die Gäste konnten dann jedoch eine doppelte Überzahlsituation gut ausnutzen und sich erstmals auf 8:4 absetzen. Giengen kämpfte sich jedoch bis zur Pause wieder heran und somit ging es beim Stand von 12:14 in die Kabine.
 
mJC – 23.02.2019: Deutlicher Heimsieg
Handball
Geschrieben von: JK   
Weiterlesen...
mJC
TSG Giengen – JSG Göppingen   21:11 (8:4)
 
Am vergangenen Samstag hatte die mJC die JSG Göppingen zu Gast in der Schwagehalle. Nach der unnötigen 18:17-Niederlage im Hinspiel wollten die Jungs ihre Sache deutlich besser machen.
Vor allem in der Defensive zeigte die TSG von Beginn an eine aufmerksame Leistung. So musste Torhüter Kotsamanis im ersten Durchgang lediglich vier mal hinter sich greifen. Allerdings war im eigenen Angriffsspiel auch etlich Sand Im Getriebe. Viele technische Fehler verhinderten es, höher in Führung zu gehen. Folglich stand es zu Pause nur 8:4.
 
FSG 2 – 23.02.2019: Mit ganz viel Glück am Ende noch gewonnen
Handball
Geschrieben von: Svenja Wiegandt   
Weiterlesen...
FSG 2
FSG Giengen-Brenz 2 – 1. Heubacher Handballverein   13:11 (8:7)

Nach dem Unentschieden gegen den Tabellenführer war das Ziel der Mannschaft an diese Leistung anzuknüpfen um gegen die Heubacher Damen nicht in Not zu geraten. Im Hinspiel tat sich die Mannschaft sehr schwer und das sollte nicht wiederholt werden. Leider wurde daraus nichts.
Von Beginn an schafften die Damen der FSG 2 es nicht die Bälle im Tor einzunetzen. Zusätzlich wurde in der Abwehr nicht konsequent verteidigt und so konnten die Gäste immer wieder mit einem Tor in Führung gehen. Glücklicherweise schaffte die Mannschaft es bis zur Pause einen minimalen Vorsprung zu erspielen. Beim Spielstand von 8:7 wurden die Seiten gewechselt.
 
Hauptversammlung der Turnabteilung
Turnen
Geschrieben von: Christine Löffler   

Liebe Mitglieder und Freunde der Turnabteilung,

um das Jahr 2018 zu einem guten Abschluss zu bringen, laden wir hiermit alle herzlich ein zur:

Hauptversammlung der Turnabteilung

am Freitag, den 15. März 2019 um 20:00 Uhr

in der Stadion-Gaststätte, Werner-Briel-Stube (Nebenzimmer)

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Berichte

- Abteilungsleiter

- Turnrat

- Fachwarte Mädchenturnen / Jazz Dance / Rhythmik / Vorschulturnen

- Kassenwart

- Kassenprüfer

3. Entlastung von Abteilungsleitung und Kassenwarten

4. Wahlen

- Abteilungsleitung

- Kassenwarte

- Kassenprüfer

- Schriftführer

- Turnrat

- Fachwarte

            5. Änderungen Turnabteilungsordnung

           6. Jahreskalender

7. Verschiedenes

 
Männer 1 – 17.02.2019: Niederlage nach enttäuschender Leistung
Handball
Geschrieben von: Jochen Renelt   
Weiterlesen...
Männer 1
SG Hofen/Hüttlingen 2 – TSG Giengen   36:31 (16:15)
 
Nach der knappen Niederlage im letzten Spiel gegen den Tabellenführer, wollte man genau an dieser Stelle weiter anknüpfen. Die Abwehr sollte weiterhin derart stabil stehen und der Angriff seine Chancen diszipliniert herausspielen.
Die gesteckten Ziele konnten jedoch von Anfang an nicht wirklich umgesetzt werden. Zwar konnten im Angriff Tore erzielt werden, jedoch stand die Abwehr sehr instabil. Hinzu zeichnete sich von Beginn an eine schlechte Torausbeute ab. Zahlreiche sehr gute Chancen konnten leider nicht verwandelt werden. Trotz den Schwierigkeiten konnte Giengen über lange Strecken mit dem Gastgeber mithalten. In der 21. Minute konnte Giengen sogar den Ausgleichstreffer zum 12:12 bejubeln. Doch eine eigene Führung konnte leider nicht mehr verbucht werden. Somit endete die erste Hälfte mit 16:15.
 
mJC – 16.02.2019: Niederlage beim Tabellenführer
Handball
Geschrieben von: JK   
Weiterlesen...
mJC
SG Bargau/Bettringen – TSG Giengen   28:21 (16:11)
 
Am vergangenen Samstag war die mJC beim Tabellenführer Bargau/Bettringen zu Gast. Die Anfangsphase der Begegnung war, wie auch schon das Hinspiel, von etlichen technischen Fehlern beider Angriffsreihen geprägt. Jedoch konnte die TSG bis zur 15-ten Minute mit 4:7 in Führung gehen. Man hatte das Gefühl, dass gegen den Meisterschaftsanwärter wirklich etwas zu holen ist. Allerdings gelang es den Gastgebern, durch disziplinierte Spielweise, im weiteren Spielverlauf ihre Fehler deutlich zu minimieren, während sich diese auf Seiten der TSG immer weiter häuften. Folglich ging es mit einem bitteren 16:11 in die Pause.
 
Baden-Württembergische Crossmeisterschaften
Leichtathletik
Geschrieben von: Leichtathletik Redaktion   

Weiterlesen...
BaWü Crossmeisterschaften Start WU16
Ein 1. Höhepunkt in der noch jungen Saison war für 9 Athleten der LG Brenztal die Baden-Württembergischen Meisterschaften im Crosslauf im badischen Stockach. Die für die Zuschauer gut einzusehende Wiesenstrecke hatte es in sich; sehr unebene Passagen und teils giftige Anstiege forderten alles ab von den Athleten.

Den Anfang machten die Schülerinnen U16 über 2,3 km. Bei den W14 lief Leila Jung ein couragiertes Rennen und fing auf der langen Zielgerade noch eine Läuferin ab. Lohn war ein guter  9. Platz nach 10:01,7 min. Wacker hielt sich nach gerade überstandener Krankheit Yade Walcz als 16. in 10:57,4 min. In einem ganz starken Teilnehmerfeld der W15 zeigte Mona Mateos Romero, dass sie sich im Gelände sichtlich wohlfühlt. Nach 10:01,1 min kam sie auf den 13. Rang. In der Mannschaftswertung belegten diese drei Brenztälerinnen den 5. Platz.
 
Neue Zeit bei der Pampersliga
KiSS Giengen
Geschrieben von: J.M.   

Dank der neuen Trainerin im Kleinkindbereich, ist es uns möglich, eine weitere Stunde zu eröffnen.

In der folgenden Tabelle sind alle Stunden aufgelistet. Sie finden jeweils in der TSG Halle, Jahnstar. 14, 89537 Giengen statt. Die Pampersliga ist für Kinder ausgelegt, die den Entwicklungsschritt des Laufenlernens schon hinter sich haben bis ca. 3 Jahre.

 Montag  10.30 - 11.30  nur noch wenig freie Plätze
 Montag

 14.30 - 15.30

 nur noch wenig freie Plätze
 Montag  15.30 - 16.30   voll besetzt
 Mittwoch  10.00 - 11.00   nur noch wenig freie Plätze
 Mittwoch  15.00 - 16.00  noch frei Plätze

Schauen Sie einfach unverbindlich vorbei und lassen Sie Ihr Kind reinschnuppern.

 
Neue Trainerin für die Pampersliga
KiSS Giengen
Geschrieben von: J.M.   

Weiterlesen...
Jaqueline Wrobel

Wir sind froh, mit Jacqueline Wrobel eine junge, engagierte Trainerin für unseren Kleinkindbereich in unser KiSS-Team zu begrüßen.

Seit dem 4. Februar leitet sie im Wechsel mit dem KiSS-Leiter die fünf Pampersliga-Stunden unterstützt wird sie hierbei von der neuen Praktikantin, die den FSJler Jannik Langhans ersetzt.

Jacqueline beschreibt sich selbst mit den Worten:

"Wir, mein Mann und unsere dreijährige Tochter Marie, haben in den letzten 10 Jahren in der Schweiz gewohnt. Dort war ich tätig als Krankenschwester im Universitätskinderspital in den verschiedenen Abteilungen für Brandverletzungen/Chirugie, Rehabilitation nach Hirnverletzungen und in der Beratung für Wunden/Stomien und HAutpflege. Mit meiner Tochter nahm ich schon an verschiedenen Mutter-Kind-Fitnesskursen und weiteren Angeboten für Kinder bis 3 Jahren teil. Als wir im Juli 2018 nach Giengen gezogen sind, lernte ich das Angebot der KiSS und speziell die Pampersliga kennen und schätzen. Im letzten Monat konnte ich mich schon sehr in die Besonderheiten der Bewegungsschulung bei Kleinkindern vertiefen und fühle mich gut vorbereitet. Ich freuen mich sehr über die Stelle als Trainerin, die Arbeit mit Kindern und Eltern bereitet mir sehr viel Freude, besonders auch neu in der Kombination mit einem spielerischen Bewegungsangebote für die Kleinsten."

 

 

 

 

 
wJA – 10.02.2019: Derbysieger!
Handball
Geschrieben von: Ina Heißwolf   
Weiterlesen...
wJA
JSG Giengen-Brenz – SG Herbrechtingen-Bolheim   24:16 (10:8)
 
Am Sonntag kam es zum Derby zwischen der JSG Giengen-Brenz und der SG Herbrechtingen-Bolheim. Mit voller Bank und vor vielen heimischen Zuschauern starteten die JSG-Mädels in die Partie. Doch leider verschliefen die JSG-Mädels die ersten Spielminuten und mussten durch einen unkonzentrierten Angriff und einer unstimmigen Abwehr bereits in der 9. Spielminute einem 4:1 Rückstand hinterherlaufen. Doch die JSG konnte sich zum Glück aus dieser negativen Serie schnell retten und starteten eine Aufholjagd. Mit 5 Toren in Folge konnte der Rückstand in eine Führung verwandelt werden, der bis zur Halbzeit auf 10:8 ausgebaut werden konnte.
 
mJB – 10.02.2019: Beschämende Niederlage in Böhmenkirch
Handball
Geschrieben von: Lucas Tsegai   
Weiterlesen...
mJB
SG LTB II – TSG Giengen   24:22 (12:10)
 
Neues Jahr – neues Glück: mit diesem Sprichwort kann sich die männliche B-Jugend der TSG Giengen nicht identifizieren. Die Mannschaft wurde im neuen Jahr bisher zweimal geschlagen von Mannschaften mit großem Teamgeist.
Pünktlich wurde die Partie angeworfen. Optisch die Giengener Gäste, den Hausherren die mit nur sechs Spielern angetreten sind, überlegen. Doch der Schein trügt – dies begriffen alle, als es nach 10 gespielten Minuten 4:4 stand. Inkonsequentes Abwehrverhalten gestückt von dummen Fouls der Giengener verhalf den Hausherren ziemlich schnell zur verdienten Führung. Auf der anderen Seite konnte man beobachten wie überhastete, unüberlegte sowie unnötige Torabschlüsse nicht zum Torerfolg führen können. Die SG LTB erarbeitete sich zur Halbzeit einen 12:10 Vorsprung.
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 4 von 113

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.