Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Login Formular



Home

Kommende Vereinstermine

 
Männer 2 - 24.03.2018: Hart erkämpftes Unentschieden
Handball
Geschrieben von: Alex Günter   
Weiterlesen...
Männer 2
TSG Giengen2 – SG Hofen/Hüttlingen 3   25:25 (8:14)
 
Am vergangenen Samstag trat die zweite Herrenmannschaft der TSG Giengen zu ihrem 12. Saisonspiel gegen die dritte Mannschaft der SG Hofen/Hüttlingen an. Vor dem Anpfiff machte Trainer Schmidt deutlich, dass die zwei Punkte keine Selbstverständlichkeit sind. Zudem musste das Spiel in der Hermann-Eberhardt-Halle in Sontheim stattfinden, da die heimische Kulisse noch ''renoviert'' wird.
Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Den ersten Stich konnte dabei die TSG setzen. Nach den ersten 12min. bei einem Spielstand von 4:4 nahm die TSG Ihre erste Auszeit. Das Spiel war sehr umkämpft. Aufgrund guter Abwehrleistung und schwacher Chancenverwertung konnten beide Teams Ihre Führung nicht ausbauen.
Das änderte sich in der 14min. Nun schien die #Zwoide komplett neben sich zu stehen. Zu der schwachen Chancenverwertung kamen gravierende Fehler in der Abwehr hinzu, wodurch die Mannschaft aus Hofen/Hüttlingen auf 6-Tore davonziehen konnte und die Halbzeit mit einem Zwischenstand von 8-14 beendete.
 
Neun Starts – neun Medaillen bei den Württembergischen Masters Meisterschaften
Schwimmen
Geschrieben von: Denis Schwager   

Weiterlesen...
Christine Löffler, Corinna Maier, Gaby Häußler und Helga Reiser (v.l.n.r.)
Zu einem ersten Leistungstest haben sich die Schwimmerinnen der TSG-Schwimmabteilung am vergangenen Wochenende auf den Weg nach Leonberg zu den Württembergischen Masters- Meisterschaften gemacht.

 
mJD – 18.03.2018: Ungeschlagen zur Meisterschaft
Handball
Geschrieben von: JK   
Weiterlesen...
mJD
TSG Giengen – HG Aalen/Wasseralfingen 2  27:15 (15:9)
 
Auch beim letzten Saisonspiel hielten sich die Jungs von Corinna Gaschler, Jochen Karow und Nico Gauß unbeschadet. Mit einer tollen Bilanz von 28:0 Punkten und mit einem Torverhältnis von 322:198 Toren wurde am Sonntag eine herausragende Runde beendet.
Erneut musste das Spiel in der Walter-Schmid-Halle ausgetragen werden, da der Wasserschaden in der Schwagehalle noch nicht komplett behoben war. Ein großer Dank an dieser Stelle an die Gäste der HG Aalen/Wasseralfingen, die uns bei der Spielverlegung unkompliziert entgegen kamen.
Das Spiel startete jedoch nicht gut für die jungen TSG-ler. Ungewohnte Unkonzentriertheiten im Angriff und der Abwehr ermöglichte dem Gegner das Spiel zu Beginn an offen zu halten. Jedoch erwachten die Jungs langsam aber sicher aus ihrer Lethargie und es gelang sich bis zur Pause auf sechs Tore abzusetzen.
 
Männer 1 – 18.03.2018: Auswärtsniederlage nach tollem Kampf in Halbzeit zwei
Handball
Geschrieben von: Patrick Gebhardt   
Weiterlesen...
Männer 1
TSV Bartenbach 2 – TSG Giengen 38:34 (20:13)
 
Nach einer dreiwöchigen Spielpause reiste die Giengener Mannschaft vergangen Sonntag nach Göppingen, um das Spiel gegen den TSV Bartenbach 2 zu bestreiten.
Das Spiel begann sehr ausgeglichen, beide Teams nutzten sofort ihre Gelegenheiten und fanden nicht den nötigen Zugriff in der Abwehr, so kam es nach sechs Minuten zu einem Stand von vier zu drei.
In den darauffolgenden zehn Minuten konnten sich die Bartenbacher durch zahlreiche vergebene Chancen und Unkonzentriertheiten der Giengener sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr, auf sechs Tore absetzen. Der TSG gelang es vor der Halbzeit nicht die Fehler abzustellen und somit ging man mit einem 7 Tore Rückstand in die Halbzeit.
 
Männer 2 – 17.03.2018: Guter Start sichert 2 Punkte
Handball
Geschrieben von: Bernd Kirschmer   
Weiterlesen...
Männer 2
TV Brenz 2 – TSG Giengen 2  24:32 (8:15)
 
Am Samstag waren die Männer von Trainerlegende „Dede“ zu Gast in der Hermann-Eberhard-Halle in Sontheim. Die Gastgeber der TV Brenz II mussten stark ersatzgeschwächt in die Partie gehen während die TSG eine breite Bank hatte.
Bereits vom Spielstart an konnten die Gäste durch ihre solide Abwehr ein ordentliches Polster herausspielen und zwangen den TV Brenz bereits frühzeitig ins Timeout. Jedoch erst bei 11:55 min konnte der Gastgeber seinen ersten Treffer zum 1:5 markieren. Giengen lag deutlich in Führung lies aber selbst doch auch viele gute Möglichkeiten ungenutzt, was sich auf der Anzeigetafel in einem 8:15 Halbzeitstand wiederspiegelte.
 
FSG 1 – 17.03.2018: vermeidbare Niederlage in Wangen/Börtlingen
Handball
Geschrieben von: Helena Häckh   
Weiterlesen...
FSG1
HSG Wangen/Börtlingen – FSG Giengen-Brenz 25:20 (11:9)
 
Nach dem vergangenen Sieg am letzten Samstag startete die FSG Giengen-Brenz hochmotiviert in das Spiel gegen ihren Dauergegner Wangen/Börtlingen. Das Ziel war von Anfang an klar: So zu spielen, wie letzte Woche gegen den Tabellenführer Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf. Also Spaß haben, motiviert sein und zusammenzuspielen. Zudem nahmen sich die Frauen der FSG zur Aufgabe, sich nicht dem bekannten und langsamen Tempo der Gegnerinnen anzupassen, sondern sie mit Tempostärke zu überlaufen.
Anfangs schien dieses Konzept noch aufzugehen und so gingen die Giengener- und Brenzer Frauen gleich zu Beginn mit 2:0 in Führung. Auch von den ausbleibenden Zuschauern und somit nicht vorhandener lautstarker Unterstützung, ließ man sich nicht beeindrucken und das Spiel verlief anfangs recht ausgeglichen. Jedoch war das Glück nicht auf Giengener/Brenzer-Seite, so führten viel Torpfosten-Schüsse und mangelnde Chancenverwertung zu einem Halbzeitstand von 11:9 für Wangen/Börtlingen.
 
wJD – 14.03.2018: Niederlage im letzten Saisonspiel gegen den Vizemeister
Handball
Geschrieben von: Svenja Wiegandt   
Weiterlesen...
wJD
TSG Giengen – TV Altenstadt 2  15:20 (7:10)
 
An einem ungewohnten Tag musste die weibliche D Jugend der TSG Giengen ihr letztes Spiel der Saison 2017 / 2018 bestreiten. Da das Spiel aufgrund des Wasserschadens in der Schwagehalle nicht wie geplant am vergangenen Samstag stattfinden konnte wurde es kurzfristig auf Mittwoch verschoben. Wir bedanken uns herzlich bei der Mannschaft aus Altenstadt das sie unter der Woche zu uns nach Giengen gefahren sind und gratulieren zur Vizemeisterschaft.
Die TSG Mädels starteten gut in das Spiel und konnten sich bis zur 8. Minute einen Vorsprung von 3 Toren erspielen. Innerhalb von 4 Minuten schaffte es die generische Mannschaft aus Altenstadt auszugleichen und sogar mit einem Tor in Führung zu gehen. In den dann folgenden Minuten konnte sich keine Mannschaft absetzten so stand es in der 16. Minute 7:7. Dann verloren die Giengenerinnen leider den Zugriff und Altenstadt konnte bis zur Halbzeit ein Vorsprung zum 7:10 Halbzeitstand erspielen.
 
KiSS Bericht und Osterferiencamp
KiSS Giengen
Geschrieben von: BG   

KiSS Bericht KW 11 und Infos zum Osterferiencamp

Und schwupps, eine weitere KiSS-Woche ist vergangen. Letzte Woche am Montagnachmittag durfte unser FSJler die Tiergruppen betreuen und Corinna übernahm dafür die Pampersligastunden. Die Flöhe, Füchse und Panther kletterten in der Bergschulhalle über einen langen Balanceparkours und spielten Spiele wie Farbenlauf, Polizei & Dieb sowie Jägerball. Die gute Mischung aus Spaß am Spielen und der Herausforderung beim Klettern zauberte allen Kindern des Öfteren ein Lächeln ins Gesicht, sodass die Stunden wie im Flug vorbei gingen und alle Beteiligten viel Spaß hatten.

Am Freitagmorgen war es in der neuen Pampersliga Gruppe eher ruhig, aber auch hier hatten die Kids Spaß an der Bewegung und konnten so einiges ausprobieren. Das Highlight für die Kleinen war dieses Mal aber eher der große CD-Player und die Tanzrunden („1-2-3 Im Sauseschritt“) zu Beginn und zur Hälfte der Stunde. Mittags bei unseren neuen „Flöhen“ war etwas mehr los, und es waren, wie am Mittwoch schon, zwei große Kletterlandschaften aufgebaut an denen das Können der „Flöhe“ auf die Probe gestellt wurde. Jedes Kind hatte am Ende der Stunde jedoch beide Herausforderungen erfolgreich gemeistert, und das sogar ganz ohne Hilfe, dies freute sowohl die Eltern als auch uns Übungsleiter.

Weiterlesen...
Füchse beim Klettern

Nochmals eine kleine Information zu unseren Camps in den Ferien: Für alle Kinder von 6-11 Jahren, die auch in den Osterferien Sport treiben wollen, bieten wir vom 03.04. bis zum 06.04. wieder ein KiSS-Feriencamp an. Das Camp findet jeweils von 9:00-17.00 Uhr statt, für Mittagessen und kleine Snacks so wie Trinken sorgen wir. Es besteht auch die Möglichkeit ihr Kind halbtags in das Camp gehen zu lassen. Für die Fußballer unter Ihrem Nachwuchs wird zeitgleich auch ein Fußballcamp stattfinden.

Für weitere Infos oder zur Anmeldung wenden Sie sich bitte per Mail an  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in die Woche!

Ihr KiSS-Team

 
Bambini-Fußballer mit Licht und Schatten
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   

Die eine Mannschaft sehr erfolgreich, die andere mit Licht und Schatten: für die Bambini-Kicker der TSG Giengen bot das Hallenturnier in Sontheim, zugleich das letzte in dieser Runde, gefühlstechnisch so einiges. Während die TSG Giengen II alle Duelle für sich entscheiden konnte, gelang der TSG Giengen I gegen ausnahmslos bestbesetzte Gegner nur ein Sieg in sechs Spielen.

Freilich spielte die TSG Giengen I (Mathias Ostertag) in jener Gruppe, in der die anderen Vereine aus der näheren Umgebung, aber auch aus dem Ulmer Raum, ihre spielerisch besten Spieler aufgeboten hatten. Und so musste man teils auch deutlichere Niederlagen hinnehmen, gerade gegen den FC Neenstetten I (2:8) und den TSV Neu-Ulm I (2:6) bekam man die Grenzen aufgezeigt. Mehr drin gewesen wäre aber gegen die TSG Nattheim I (3:5) und vor allem die SGM Elchingen/Dorfmerkingen I (1:2), als man den Gegner durch individuelle Fehler zum Toreschießen einlud, in der Offensive beim Torabschluss das eine oder andere Mal aber auch einfach Pech hatte. Auch die 0:4-Niederlage gegen den FV Sontheim I fiel etwas zu deutlich aus, weil man defensiv im einen oder anderen Moment zu unsicher agierte. Positiver gestaltete man die Auftaktpartie gegen den 1. FC Heidenheim I, den man mit 3:2 bezwingen konnte.

Ergebnistechnisch deutlich besser brachte die TSG Giengen II (Alex Cariati, Daniel Heidecker) ihre fünf Spiele beim Sontheimer Hallenturnier über die Bühne. Alle Partien konnte das Team siegreich gestalten, wenn auch die ersten drei Partien äußerts knapp. Gegen den FV Sontheim II gewann man zum Auftakt mit 3:2, das gleiche Ergebnis gelang auch gegen die zweite Mannschaft der TSG Nattheim. Auch gegen die SGM Elchingen/Dorfmerkingen war man siegreich, gewann knapp mit 2:1. Deutlicher wurde es in den beiden abschließenden Partien: gegen den 1. FC Heidenheim II gelang ein 7:2-Erfolg – und auch gegen den FV Sontheim II stand am Ende ein nie gefährdeter 6:2-Sieg.

TSG Giengen I: Mathias Steeb, Robin Dietrich, Hajo Hajo, Lienhart Savelyev, Levi-Jona und Joshua Ostertag

TSG Giengen II: Jakob Heidecker, Ian Cariati, Serdinc Celik, Ibrahim Elmir, Maxim Reichel

Mit dem Sontheimer Turnier finden die Hallenauftritte der Bambini der TSG Giengen ihr Ende. Sobald es das Wetter zulässt, wird wieder dienstags und freitags im TSG-Stadion auf dem Schießberg trainiert. Das erste Aufeinandertreffen mit anderen Teams findet dann am Samstag, 21. April beim Bambini-Spieltag des SV Mergelstetten auf den Heidenheimer Reutenen statt.

 

Weiterlesen...
3
Weiterlesen...
2
Weiterlesen...
1
Weiterlesen...
4
Weiterlesen...
5
Weiterlesen...
6
Weiterlesen...
7
Weiterlesen...
8
Weiterlesen...
9
Weiterlesen...
10
Weiterlesen...
11

 
Deutsche Cross-Meisterschaft
Leichtathletik
Geschrieben von: Matthias Willer   

Weiterlesen...
Reto
Bei den Deutschen Cross-Meisterschaften in Ohrdruf (Thüringen) gingen auch vier Läufer der LG Brenztal an den Start. Das tiefe Geläuf verlangte den Teilnehmern bei frühlingshaften Temperaturen von der Jugend U18 bis zu den Seniorinnen und Senioren alles ab.

Als erste ging Ute Fetzer bei den W55 über 5,2km an den Start.In 27:01min erreichte die Hermaringerin das Ziel als gute Achte. Alle anderen Brenztäler mussten 4,1km bewältigen. Erfreulich die Entwicklung von Reto Haas in seinem 1. Jugendjahr. Er kämpfte sich wacker durch das schwere Geläuf und belegte nach guten 16:08min den 36. Rang bei der MU18. Dasselbe gilt auch für seine gleichaltrige Trainingspartnerin Ciara Elsholtz. Das fleißige Training macht sich bei ihr bemerkbar; in 18:07min kam sie als gute 19. ins Ziel. Die Baden-Württembergische Crossmeisterin Antje Alt zeigte auch in Thüringen Stehvermögen und sammelte besonders am Ende noch einige Läuferinnen der WU20 ein. In 16:55min konnte sie sich über Rang 11 freuen.

Ihr ehemaliger Mannschaftskamerad Sascha Baß (jetzt LG Region Karlsruhe) quälte sich diesmal über die 7,6km der Junioren MU23; als 45. erreichte er nach 30:18min die Ziellinie.

 
TSG-Fußballer mit perfektem Auftakt in die Rückrunde
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   

Es war ein Spiel mit vielen Höhen und Tiefen - und am Ende mit dem besseren Ausgang für die Fußballer der TSG Giengen. Mit einem 4:2-Auswärtserfolg gegen den SV Altenberg feierte die TSG den optimalen Start in die Rückrunde in der Kreisliga B5 und grüßt aufgrund mehr absolvierter Spiele im Vergleich zur unmittelbaren Konkurrenz im Moment sogar von der Tabellenspitze.

Dabei hatte es zwischenzeitlich nicht nach einem Auswärtssieg für die Kicker unter der Leitung der beiden Trainer Bastian Heidecker und Sebastian Niebisch ausgesehen. Zwar war man in einer zerfahrenen Partie auf dem schwer zu bespielbaren Geläuf in Altenberg durch das erste Saisontor von Roman Ihezie in Führung gegangen (33. Minute), doch kurz vor der Halbzeitpause kassierte man den zu diesem Zeitpunkt unnötigen 1:1-Ausgleich - wenn auch aus einer klaren Abseitsstellung, die der nicht immer souverän Das Tor gab Altenberg Auftrieb, entsprechend kam das Bachtal-Team nach der Pause zu deutlich mehr Gelegenheiten. Eine schlossen die Hausherren in der 56. Minute nach einem sauber ausgespielten Konter erfolgreich ab und so stand es plötzlich 2:1.

Und es hätte sogar 3:1 stehen können, wenn der Schiedsrichter wohl wahrscheinlichen Treffer der Altenberger anerkannt hätte. Um aber tatsächlich zu sehen, ob der von der Unterseite der Latte abprallende Ball hinter der Linie des TSG-Gehäuses landete, konnte er aus der Entfernung (etwa bei der Mittellinie) nicht erkennen.

Nun aber kam die TSG ins Spiel zurück: auch wenn nicht jeder Angriff sauber zu Ende gespielt wurde, reichte es am Ende, die Partie zu drehen. Nach einem weiten Abschlag von Torhüter Patrick Münch verlängerte Daniel Feldengut auf Daniel Hahn, der sich im Zweikampf mehrmals durchsetzen musste, bevor der schnelle Außenbahnspieler den Ball im leeren Tor einschieben konnte.

Und es kam noch besser: nach Flanke von Kevin Jander erzielte der Minuten zuvor erst eingewechselte Alex Engel die 3:2-Führung für die Gäste. Nun hatte die TSG das Spiel im Griff, gefährliche Aktionen gab es auf Altenberger Seite nun nicht mehr. Im Gegenteil: in der Schlussphase schwächte sich der SVA selber: weil man sich verbal nicht im Griff hatte , stellte der Schiedsrichter noch zwei Spieler des Heimteams vom Platz.

Die TSG Giengen dagegen erhöhte noch quasi mit dem Schlusspfiff (nach neun Minuten Nachspielzeit) auf 4:2. Torschütze Ghassen Jaidi.

Das Spiel der Reserve war bereits am Samstag abgesagt worden.

Am kommenden Sonntag empfängt die TSG Giengen ab 15 Uhr auf dem Schießberg den SV Eglingen-Demmingen.

Weiterlesen...
IMG 3155
Weiterlesen...
IMG 3206
Weiterlesen...
IMG 3168 Kopie

 
KiSS Bericht KW 10 und Osterferiencamp
KiSS Giengen
Geschrieben von: BG   

KiSS Bericht KW 10 und Osterferiencamp

Auch letzte Woche fanden die Sportstunden der Kindersportschule Giengen wie gewohnt statt. In den Pampersligen am Montag und der neuen Pampersliga Stunde am Freitag, wurde an den Aufbauten wie z.B. der Mattenschräge und der Schaumstofflandschaft getobt und geklettert. Auch bei unseren Tier-Gruppen wurde am Montag, Mittwoch und Freitag kräftig geturnt. Die Kinder der neuen Floh Gruppe am Freitag haben sich mittlerweile eingelebt und von der anfänglichen Zurückhaltung ist nun keine Spur mehr geblieben. Allen Kindern ist der Spaß am Klettern und Turnen anzusehen und jeder traut sich immer mehr über den eigenen Schatten zu springen und neue, schwerere Sachen auszuprobieren. Wir blicken also wie immer auf eine sehr gelungene KiSS-Woche zurück.

Für alle Kinder von 6-11 Jahren, die auch in den Osterferien Sport treiben wollen, bieten wir vom 03.04. bis zum 06.04. wieder ein KiSS-Feriencamp an. Das Camp findet jeweils von 9:00-17.00 Uhr statt, für Mittagessen und kleine Snacks so wie Trinken sorgen wir. Es besteht auch die Möglichkeit ihr Kind halbtags in das Camp gehen zu lassen. Für die Fußballer unter Ihrem Nachwuchs wird zeitgleich auch ein Fußballcamp stattfinden.

Für weitere Infos oder zur Anmeldung wenden Sie sich bitte per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in die Woche!

Ihr KiSS-Team

 
FSG 1 – 10.03.2018: Sieg gegen den Tabellenführer!
Handball
Geschrieben von: Katrin Mair   
Weiterlesen...
FSG 1
FSG Giengen-Brenz – HSG Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf 27:25 (13:10)
 
Am Samstag waren die Damen vom Tabellenführer HSG Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf zu Gast in der Hermann-Eberhard-Halle in Sontheim.
Man wusste aufgrund der Stärke der Gäste, dass man hier alles geben musste um etwas Zählbares hier zu behalten. Die ersten 25 Minuten waren sehr ausgeglichen, die FSGlerinnen standen in der Abwehr sehr gut und was durchkam wurde von der sehr gut aufgelegten Torhüterin gehalten. Kurz vor der Halbzeitpause konnten sich die Mädels von der FSG leicht absetzen und mit einem Spielstand von 13:10 in die Halbzeit gehen.
 
Bittere Niederlage gegen Sindelfingen
Basketball
Geschrieben von: Markos Arapatzis   
Weiterlesen...
Teamfoto Basketball
VfL Sindelfingen - TSG Giengen 88:74
Zum vorletzten Auswärtsspiel der Saison ging es für die Basketballer der TSG Giengen nach Sindelfingen.Leider fanden die Giengener anfangs überhaupt nicht in die Partie, sodass die Gastgeber schnell mit 12:0 davon zogen. Ende des ersten Viertels wurde es dann etwas besser und es ging mit 16:9 n die erste Pause. Im zweiten Viertel verkürzte Giengen dann den Abstand immer weiter. Kurz vor der Halbzeit konnte sich Sindelfingen aber nochmal entscheidend absetzen. 40:27 hieß es zur Halbzeitpause. Das dritte Viertel fand vor allem in der Offensive beider Mannschaften statt, starken 24 Giengener Punkten standen 31 Punkte auf Sindelfinger Seite gegenüber. Vor dem Schlussabschnitt stand es somit 71:51. In diesem versuchte Giengen nochmal alles, um sich gegen die drohende Niederlage zu stellen. Obwohl das vierte Viertel mit 17:23 gewonnen wurde, stand am Ende ein 88:74 für Sindelfingen.
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 4 von 98

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.