Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

DOSB IdS Logo Button Stuetzpunktverein ab2018 Farbe

Social Networks

Unsere Facebook-Seite

Folge uns auf Twitter

Home Aktuelles Frauen – 19.11.2011: Auch gegen Winzingen keine Punkte

Kommende Handball Termine

 
Frauen – 19.11.2011: Auch gegen Winzingen keine Punkte PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   
Sonntag, den 20. November 2011 um 22:10 Uhr
AddThis

Frauen 2011
Frauen 2011

TSG Giengen – TV Winzingen 18:22 (10:11)

Auch gegen den TV Winzingen mussten die Giengener Handballfrauen eine knappe Heimniederlage hinnehmen. Trainerin Andrea Pataki musste bei diesem Spiel krankheitsbedingt auf Kristina Nüsseler, Susanne Frey und Ann-Kathrin Göppert verzichten. Die Gäste erwischten den besseren Start und konnten mit 0:3 in Führung gehen, ehe Yvonne Lindner in der 8. Minute der erste Treffer für ihr Team gelang. Dann stellte sich die Giengener Defensive besser auf das Spiel der Winzinger ein und Cindy Stahl, Ann-Cathrin Oberling und Anna Bürkle trafen zum 5:5 Ausgleich. Zu viele technische Fehler machte es den Gästen jedoch immer wieder einfach, zu Treffern zu kommen, so dass diese sich erneut auf 6:9 absetzen konnten.

Dank einer guten Leistung von Torhüterin Stephanie Pigors konnte die TSG wieder zum 10:10 ausgleichen, ehe Winzingen kurz vor der Pause noch ein Treffer zum 10:11 Halbzeitstand gelang.

In der zweiten Hälfte gelangen den Gästen die ersten zwei Tore, doch nun folgte die stärkste Phase der TSG. Drei Tempogegenstöße wurden von Cindy Stahl, Yvonne Lindner und Anna Bürkle erfolgreich abgeschlossen und Ann-Cathrin Oberling verwandelte einen Strafwurf zur 14:13 Führung. Winzingen gelang der Ausgleich, doch Oberling traf erneut zur Führung. Nun brachten sich die Unparteiischen ins Spiel, sie belasteten Giengen nicht nur nacheinander mit zwei Zeitstrafen, sie gaben den Gästen auch zwei höchst umstrittene Strafwürfe, die diese verwandelten, während auf der Gegenseite ähnliche Fouls nicht geahndet wurden. Winzingen setzte sich so bis zur 44. Minute auf 15:19 ab, Giengen schaffte es zwar erneut, sich durch die Treffer von Yvonne Lindner und Anna Bürkle noch einmal auf 17:19 heranzukämpfen. Doch um dem Spiel eine Wende zu geben, fehlte Giengen an diesem Tag einfach die Kraft und so musste sich das Team von Andrea Pataki erneut geschlagen geben und bleibt mit nur drei Punkten Tabellenletzter.

Es spielten:

Simone Göppert, Stephanie Pigors, Anke Mühlberger

Yvonne Lindner 4, Ines Mainka 1, Cindy Stahl 3, Anita Somogyi 1,
Franziska Steier, Sophia Schmid, Katja Schnaufer, Ann-Cathrin Oberling 5/4, Katrin Renelt 1,
Anna Bürkle 3

Zuschauer: 100

Zeitstrafen: Giengen 3, Winzingen 2

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz