Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Home Aktuelles Männer 2 – 21.11.2015: Spannende Aufholjagd

Kommende Handball Termine

 
Männer 2 – 21.11.2015: Spannende Aufholjagd PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Julian Riester   
Mittwoch, den 25. November 2015 um 22:30 Uhr
AddThis

Männer 2
Männer 2
Heidenheimer SB 2 – TSG Giengen 2 27:27 (15:11)
 
Ein sehr spannendes Spiel mit viel Nervenkitzel und Emotionen herrschte am Samstag, 21.11.2015 in der Karl-Rau-Halle. Die Giengener Mannschaft hielte ihre Fans bis in die letzten Minuten auf Spannung. Beide Teams starteten das Spiel relativ ebenwürdig, doch der HSB konnte sich dann nach einer viertel Stunde einen 4 (5:9) Tore Vorsprung herausspielen. Das darauffolgende Time-Out der TSG half der Mannschaft sich auf den Gegner wieder einzustellen. Die Gienger konnten sich die Führung zwar nicht zurückholen, jedoch schafften sie es mehrere Male bis auf ein Tor aufzuholen. Gegen Ende der ersten Halbzeit spielte der HSB deutlich überlegen und baute seine Führung innerhalb von 4 Minuten auf 4 Tore aus. Mit dem Halbzeit Stand 11:15 ging die TSG in die Pause.
Man kann nicht davon sprechen, dass die Pause positive Auswirkungen auf die Spielweise der Giengener hatte, denn der HSB konnte seinen Lauf fortsetzen und seine Führung zeitweise auf 8 (12:20) Tore ausbauen. Erst ab der 40 Minute wachte die Giengener Mannschaft auf und zeigte Kampfgeist und den Willen den Sieg zu holen. Niemand aus der Mannschaft zweifelte daran in den letzten 20 Minuten einen 8 Tore Rückstand aufholen zu können. Ein verworfener 7m und eine Zeitstrafe für den Gegner halfen unserem Team den Rückstand zu verkleinern, somit führte der HSB nur noch mit 4 Toren und der Ausgleich rückte immer näher. Die folgenden 10 Minuten spielte die TSG komplett überlegen und schaffte 5 Minuten vor Ende den Ausgleich zum 25:25 durch Michael Späth. Die HSB tat sich nun sehr schwer die hochmotivierte Giengener Mannschaft weiter unter Druck zu halten und so gelang Sebastian Schübelin der Treffer zur verdienten Führung 26:25. Der HSB musste nun treffen, was ihm gelang, jedoch konnte Julian Riester einen weiteren Führungstreffer erzielen. In den letzten 40 Sekunden bekam Jochen Karow eine 2 Minuten Strafe, welche dem HSB ermöglichte, den Ausgleich wesentlich leichter zu erzielen. Den Giengenern gelang es leider nicht mehr in den übrigen 30 Sekunden einen Treffer zu erzielen und somit ging das Spiel mit dem Endstand 27:27 aus.
Trainer Schmidt kann auf sein Team stolz sein, welches das Spiel nie aufgab und verdient mit einem Punkt belohnt wurde.
Für die zweite Männermannschaft heißt es nun sich schnell zu regenerieren und fit werden für die nächste Härteprüfung am kommenden Samstag gegen Heubach 3 in der Schwagehalle am 28.11.2015 um 20:00 Uhr.
 
Es spielten: Konstantin Schmidt, Manuell Mallidis, Sebastian Schübelin, Jan Sofka, Florian Bosch, Alexander Stahl, Alexander Günther, Julian Riester, Jochen Karow, Bernd Fischer, René Klaiber
 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz