Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Banner
Home Aktuelles Männer 1 – 12.12.2015: Wichtiger Heimsieg

Kommende Handball Termine

 
Männer 1 – 12.12.2015: Wichtiger Heimsieg PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: JK   
Sonntag, den 13. Dezember 2015 um 17:38 Uhr
AddThis

Männer1
Männer1
TSG Giengen – TV Altenstadt II 35:29 (16:14)
 
Am vergangenen Samstag hatte die erste Mannschaft die Landesliga-Reserve des TV Altenstadt zu Gast. Die Gäste aus dem Geislinger Stadtteil kamen freilich, nach durchwachsenem Saisonstart, mit ordentlich Rückenwind in die Schwagehalle. Die junge Mannschaft von Gästetrainer Stäudle war seit vier Spieltagen ungeschlagen, und ließ zuletzt vor allem durch den Sieg gegen Hofen/Hüttlingen und den beiden Unentschieden gegen Aalen/Wasseralfingen und TS Göppingen auf sich aufwarten.
Auf Giengener Seite war die Marschrute jedoch ganz klar: Nach den zwei, teilweise blutleeren Auftritten in Göppingen und Heubach, wollte man sich nun dringend rehabilitieren und vor heimischen Publikum endlich wieder sein wahres Gesicht zeigen.
Der Start in die Partie verlief recht ausgeglichen. Altenstadt ging immer wieder in Führung, welche die TSG aber stets durch schnelle Tore zu egalisieren verstand. Nach acht Minuten ging Altenstadt ein letztes Mal beim 5:6 in Front. Nun erwachte die Mannschaft aus Giengen und startete endlich das vorgenommene Spiel. Das Zusammenspiel von Abwehr und Torhüter fand nun besser statt und das Team der Trainer Karow und Gaschler konnte sich durch die daraus resultierenden, einfachen Tore, nach einem starken 6:0-Lauf bis zur 16-ten Minute auf 11:6 absetzen. Der Vorsprung konnte folglich bis kurz vor Ende des ersten Durchgangs relativ konstant gehalten werden, allerdings ließ die Konzentration der TSG in den letzten fünf Minuten vor der Halbzeit deutlich nach. Durch etliche technische Fehler ermöglichte man es dem TV Altenstadt zur Pause wieder auf Tuchfühlung zu kommen (16:14).
 
In der Halbzeitpause nahm man sich vor Ruhe zu bewahren und weiter mit System zu spielen. Dies gelang anfänglich auch sehr gut, und der vier-Tore-Vorsprung war schnell wieder hergestellt. Jedoch gönnte man sich nun erneut eine kurze Schwächephase und verzettelte sich im Angriff immer wieder bei unvorbereiteten, überhasteten Aktionen. Beim 20:20 in der 39-ten Minute drohte das Spiel zu kippen. Allerdings zeigte die TSG große Moral und kämpfte sich eindrucksvoll in die Partie zurück. Bedingungslos ging das Team nun wieder in die erste und zweite Welle und konnte sich bis zur 48-ten Minute erneut auf fünf Tore absetzen (27:22). Diesen Vorsprung gab die TSG dann auch nicht mehr aus der Hand und spielte die Begegnung äußerst abgeklärt bis zum Endstand von 35:29 zu Ende.
Ein herzlicher Dank geht an die ''Black Unicorns'', welche das Team bei diesem wichtigen Spiel wieder einmal lautstark unterstützt haben.
 
Es spielten:
Marvin Wiedenmann, Jochen Renelt – Drilon Buqani (10/4), Thilo Schwarz (2), Dennis Schellenberger (2), Bernd Kirschmer (3), Patrick Geyer (3), Benedikt Grötchen (5), Marius Bauer (5), Patrick Weller (2), Daniel Tenyer (3), Malte Stegmaier, Timo Wawrzinek, Nico Bollinger (n.e.).
 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz