Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Banner
Home Teams

Kommende Handball Termine

 
Mannschaften Saison 2016/2017 PDF Drucken E-Mail
Handball - Teams
AddThis

Mannschaften 2016/2017

Männer 1 FSG Giengen-Brenz
Männer 2  
männliche A-Jugend weibliche A-Jugend
männliche B-Jugend weibliche B-Jugend
männliche C-Jugend E-Jugend
Schiedsrichter Minis / Spielgruppe

Männer 1 - Bezirksklasse

Männer1 2016/17
Männer1 2016/17
Im Sport heißt es häufig, dass das zweite Jahr immer das schwerste ist. Dies klingt natürlich zuerst einmal nach einer Floskel von Trainern, Zuschauern und Fans in Anspielung auf die zweite Saison nach dem Aufstieg. Diese Erfahrung musste jedoch die erste Mannschaft in der vergangenen Saison am eigenen Leib machen. Nach dem herausragenden fünften Rang in der Vorsaison, musste man sich am Ende der abgelaufenen Runde mit dem achten Platz zufrieden geben. Dennoch muss und darf man nicht von einer misslungenen Saison sprechen. Viele junge Spieler haben sich in der vergangen Spielzeit extrem weiterentwickelt und trotz immenser Verletzungsproblemen hatte man mit dem Abstieg nichts zu tun.

Zur kommenden Saison 2016/17 werden nun mit Sven Brunner und Markus Schreitt (jeweils von der HSG Lauingen/Wittislingen) zwei hochkarätige Spieler den Mannschaftskader verstärken. Desweiteren wird der talentierte A-Jugendspieler Janik Beermünder das Team erweitern. Sehr erfreulich ist, dass sich das ''Trio'' sowohl im spielerischen als auch im zwischenmenschlichen Bereich sehr schnell in das Mannschaftsgefüge integriert hat.

Leider muss das Trainerduo Karow/Gaschler künftig auf Malte Stegmeier (Studium) verzichten. Auch Marius Bauer und Tobias Wöhrle werden aufgrund schwerwiegender Verletzungen wohl erst zur Rückrunde wieder voll zur Verfügung stehen.

Dennoch ist das Team nun sehr gut und vor allem auch äußerst flexibel aufgestellt. Mit einem Altersdurchschnitt von gerade einmal 23 Jahren wird man sicherlich erneut zu den jüngsten, jedoch nicht zwingend zu den unerfahrensten Mannschaften der Liga gehören. Zusammen mit den treuen Giengener Zuschauern und Fans im Rücken hofft man auf eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Saison.

Bild:

hinten von links: Co-Trainer Julius Gaschler, Sven Brunner, Drilon Buqani, Bernd Kirschmer, Tobias Wöhrle, Janik Beermünder, Patrick Geyer, Trainer Jochen Karow.
vorne von links: Thilo Schwarz, Markus Schreitt, Patrick Weller, Jochen Renelt, Marvin Wiedenmann, Benedikt Grötchen, Dennis Schellenberger, Daniel Tenyer.
es fehlen: Nico Bollinger, Marius Bauer.
 
 

FSG Giengen-Brenz - Beziksklasse

FSG Giengen-Brenz 2016/17
FSG Giengen-Brenz 2016/17
Bereits ein Jahr nach der Gründung der FSG Giengen-Brenz konnte der Aufstieg in die Bezirksklasse perfekt gemacht werden. Das Saisonziel Aufstieg wurde bereits fünf Spieltage vor Schluss realisiert. Als Krönung konnte dann auch noch die Meisterschaft in der Kreisliga gefeiert werden.
Aufgrund des großen Kaders wurde im Frühjahr sogar die Überlegung angestellt, eine „Zweite“ Frauenmannschaft zu melden. Dies wurde jedoch wieder verworfen, da zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar war, wie viele Spielerinnen zu Beginn der Saison 16/17 berufs-/studienbedingt noch zu Verfügung stehen.
Im Juni/Juli wurden bei 3 Einheiten wöchentlich die konditionellen Grundlagen gelegt und zusätzlich mit einem Trainer der Leichtathletikabteilung der gearbeitet.
Auch wenn die Trainingsbeteiligung über den Sommer aufgrund von Urlauben verschiedener Spielerinnen, nicht immer optimal war, wurde jede Trainingseinheit mit hohem Einsatz absolviert. Höhepunkt der Vorbereitung war das 3-tägige Trainingslager Ende August in Brenz bei dem neben positionsspezifischer Fähigkeiten in Angriff und Abwehr und zwei Trainingsspiele, vor allem aber Teambuilding im Vordergrund stand.
Ein weiteres Highlight der Vorbereitung war das Giengener VOBA-Wanderpokal Turnier Anfang September bei dem man sich gegen viele gute aber auch unbekannte Mannschaften behaupten konnte und den erst Platz erreichte. Hierbei zeigte sich wie fit die Mannschaft ist.
Ziel der Mannschaft um das Trainergespann Gaschler/Schauz wird sein den Schwung aus der Saison 15/16 mitzunehmen und einen Platz im oberen Drittel anzustreben.
Auch dieses Jahr hoffen wir wieder auf die Unterstützung unserer Fans, bei den wir uns für das letzte Jahr nochmals Bedanken möchten.
 

Zurück zur Mannschaftsübersicht

 

Männer 2 - Kreisliga A

Männer II 2016/17
Männer II 2016/17
Saisonziel Klassenerhalt
 
Nach der bis dato besten Saison unter Trainer Konstantin Schmidt belohnten sich die Spieler der 2. Herrenmannschaft als Tabellenzweiter, punktgleich mit der erstplatzierten Mannschaft des hsb2, verdient mit dem Aufstieg in die Kreisliga A. Wie in den vorangegangenen Jahren zeigte sich die gewohnte Heimstärke der Mannen um Trainer Konstantin Schmidt. Doch auch auf fremdem Hallenboden konnte man in der abgelaufenen Saison zahlreiche Punkte einfahren.

Dass so ein Aufstieg in eine höhere Liga mehr Intensität im Training und bei Spielen fordert, ist Trainer Schmidt und seiner Mannschaft bewusst. Daher wurde in der Vorbereitung akribisch an der Kondition und am Spiel gefeilt. Die Mannschaft ist nun heiß auf die neue Liga und freut sich auf eine Saison mit zahlreichen Derbys und spannenden Spielen. Trainer Konstantin Schmidt steht dabei größtenteils wieder der Kader der Vorsaison zur Verfügung und er kann sich zudem über Verstärkung durch Markus Roman, der von der 1. Mannschaft in die 2. Mannschaft wechselt, sowie die der A-Jugend freuen. Ganz bewusst möchte man in der ersten Saison nach dem Aufstieg die Erwartungshaltung etwas dämpfen. Daher wurde der Klassenerhalt als Saisonziel formuliert. In den ersten Spielen gilt es sich als Mannschaft einzuspielen und vor allem die jungen Spieler in das Spiel der Aktiven zu integrieren.
Wie vor jeder Saison möchte sich die Mannschaft für die Unterstützung in der Vorsaison bedanken und freut sich auch in der kommenden Saison auf zahlreiche Unterstützer auf den Rängen.
 
Bild:
Hintere Reihe: Sofka, Forell, Kneer, Krehl, Günter, Fischer
Vordere Reihe: Klaiber, Walter, Gaschler, Stahl, Schübelin, Schmidt
Es fehlen: Roman, Bosch, Acker, Riester, Späth, Bühler, Mallidis
 

 


weibliche A-Jugend - Bezirksliga

wJA 2016/17
wJA 2016/17
Nach einer sehr erfolgreichen Saison 2015/16 in der die weibliche A-Jugend den 1. Platz in der Bezirksklasse erreichte, greifen die Mädels dieses Jahr wieder in der Bezirksliga an. Große Veränderungen gab es im Team nicht. Lediglich Laura wechselte zurück zu unserem Partnerverein TV Brenz. Wieder zurück in der Mannschaft ist Klara, die ein Jahr in Amerika war.

Allen Beteiligten ist klar, dass es schwierig wird, den Erfolg der letzten Saison zu wiederholen. Ziel ist es so viele Spiele wie möglich zu gewinnen und am Ende der Saison in der oberen Hälfte der Tabelle zu stehen. Für die meisten aus der Mannschaft ist es ihr letztes Jahr in der Jugend. Dieses wollen alle mit einer guten Saison zum Abschluss krönen. Die Vorbereitung auf die Saison lief gut, alle sind fit und keiner ist verletzt.
Direkt im Anschluss an die vorherige Saison begann Coach Kirsten mit der Vorbereitung auf die eigentlich anstehende Quali für die Bezirksliga, welche im Endeffekt nicht gespielt werden musste, da es zu wenig Meldungen gab. So erreichte die A-Jugend direkt die Bezirksliga und das erste Zwischenziel wurde somit gemeistert. Auch der zweite Teil der Vorbereitung ist erfolgreich verlaufen. Viele schweißtreibende Lauf- und Krafteinheiten wurden überstanden und auch an der Spieltechnik wurde gefeilt. In der Saison 2016/17 sollen die Mädels vor allem von ihrer Eingespieltheit profitieren und dadurch viele leichte Tore erzielen. Auf dem Turnier Besuch in Ludwigsburg waren schon gute Ansätze zu sehen. Auch bei den Trainingsspielen gegen die Frauenmannschaft zeigen die Mädels oft was in ihnen steckt.
In der Saison 2016/17 warten 18 Spiele auf die A-Jugend. Gegner sind: JSG Rosenstein, TSV Heiningen, HSG Oberkochen/Königsbronn. HSG Winzingen-Wißgoldingen, SG Bargau/Bettringen, SG Kuchen-Gingen, SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch, SG Schnaitheim-Steinheim, SG Herbrechtingen-Bolheim.

 

Zurück zur Mannschaftsübersicht

 


männliche A-Jugend - Beziksklasse

mJA 2016/17
mJA 2016/17
Das Trainerteam um Benedikt Grötchen und Patrick Geyer geht wieder einmal mit einem kleinen Kader in die neue Saison. Im ersten A-Jugend Jahr besteht der Kader aus 8 A-Jugendspielern und wird von den 3 B-Jugendspielern Nico Gauß, Florian Gebhardt und Lucas Tsegai ergänzt. Zudem steht Rene Klaiber, nachdem letzte Saison keine A-Jugend gemeldet werden konnte und er Erfahrung in der 2. Männermannschaft sammeln konnte, wieder im Tor.
Nachdem die letzte Saison mit einem guten 5. Platz in einer starken Bezirksliga abgeschlossen wurde, begann die Vorbereitung auf die Qualirunde für die Bezirksliga. Unglücklicherweise verletzte sich Leistungsträger Janik Beermünder vor dem Turnier und konnte kaum eingesetzt werden. Das Fehlen von Rouven Walter, eines weiteren Rückraumspielers, konnte die Mannschaft nicht mehr kompensieren. So muss nach einem vierten Platz die kommende Saison in der Bezirksklasse gespielt werden.
Während der Sommerpause wurde das internationale Jugendturnier in Sand in Taufers besucht.Der gute siebte Platz von 24 Teams zeigt, dass die Mannschaft auch starke Teams besiegen kann. Ein weiterer Beweis dafür ist der Turniersieg in Brenz, bei dem fast ausschließlich höherklassige Mannschaften vertreten waren.
Das Saisonziel der Mannschaft ist, nach dem unglücklichen Verpassen der Bezirksliga, die Meisterschaft in der Bezirksklasse. Um dies zu erreichen muss jedoch die Trainingsleistung und Einstellung des gesamten Teams stimmen.

Zurück zur Mannschaftsübersicht

 


männliche B-Jugend - Beziksliga

mJB 2016/17
mJB 2016/17
Nach der erfolgreichen Quali darf sich die mJB in der kommenden Saison nun in der Bezirksliga beweisen. Der weiterhin kleine Kader wird in der kommenden Runde durch Nico Gauss verstärkt und setzt auf die Unterstützung einiger C-Jugend Spieler.
Das Ziel von Coach Patrick Weller und seiner Mannschaft wird es trotz ausbaufähiger Vorbereitung sein, sich im guten Mittelfeld zu etablieren.
Das Team konnte sich bereits beim Heidenheimer Jugendturnier einen guten 4. Platz erkämpfen, der für eine im Großen und Ganzen gute Form der Jungs spricht.
In der kommenden Saison hoffen wir natürlich auf die zahlreiche Unterstützung der Eltern, Freunde und Fans und können es kaum erwarten, dass es endlich wieder los geht!

Zurück zur Mannschaftsübersicht

 


weibliche B-Jugend - Bezirksklasse

wJB 2016/17
wJB 2016/17
Der Mannschaftskader für die kommende Saison 2016/17 ist mit 9 Spielerinnen leider nicht gut besetzt. Emma Galiger verlässt die TSG wegen Umzug, nochmals alles Gute! 4 weitere Mädchen dürfen dieses Jahr nicht mitspielen, da sie für die B – Jugend zu alt sind. Mit Nicole Hönig konnten wir einen Neuzugang gewinnen. Die Mannschaft will in ihrem zweiten B – Jugendjahr aber oben mitspielen. Ihre Gegner werden sein Eislingen, Altenstadt, Winzingen/Wißgoldingen, Göppingen/Holzheim, Rosenstein und Geislingen. Wir gehen positiv in die neue Runde, und hoffen auf einige erfolgreiche und spannende Spiele. Die Mannschaft und Trainer bedanken sich ganz herzlich bei den Eltern, die uns mit ihren Fahrdiensten und Kuchenspenden unterstützen.

 Zurück zur Mannschaftsübersicht

 


männliche C-Jugend - Kreisliga

mJC 2016/17
mJC 2016/17
Nach einem zufriedenstellenden vierten Platz in der vergangenen Saison stehen die Jungs nun vor ihrer zweiten Saison in der C-Jugend.
Leider muss man in der kommenden Saison auf gleich sechs Spieler verzichten. Drei Jungs wechseln in die eigene D-Jugend, werden jedoch nach Möglichkeit beim ein oder anderen Spiel aushelfen. Die anderen drei Spieler wollen ihre Freizeit künftig anders gestalten. Diese Abgänge können erfreulicherweise durch zwei Neuzugänge Altan Arman und Lucas Geier wenigsten teilweise ausgeglichen werden. Die Jungs fühlen sich in der Mannschaft schon richtig wohl und konnten bereits bei einem Testspiel und dem Turnier in Brenz ihr Können zeigen.
In der kommenden Saison stehen für den kleinen Spielerkader 16 Spiele in der Kreisliga auf dem Plan. Da heißt es nun fleißig trainieren. Wie im Vorjahr werden die Jungs von Daniel Tenyer und Lucas Tsegai trainiert. Für die organisatorischen Dinge und als Aushilfscoach steht Gabi Kordon bereit. Zudem benötigt die Mannschaft wieder die großartige Unterstützung der Eltern, die bisher immer recht zahlreich zu den Spielen mitgekommen sind.
Für die kommende Saison wünschen sich die Jungs etwas mehr Glück als im Vorjahr, damit sich die Mühe im Training auch lohnt. Im letzten Jahr zog man bei engen Spielen des Öfteren den Kürzeren und verlor so das ein oder andere Spiel etwas unglücklich.
Aber wenn die Jungs weiter so gut zusammenhalten und weiter fleißig trainieren, können in der kommenden Saison sicherlich wieder Siege eingefahren werden. Angestrebt wird wieder ein guter Tabellenplatz.
 
Bild:
h.v.l.: Trainer Lucas Tsegai, Tobias Kordon, Niels Häußler, Niklas Goldau, Julian Hess, Lukas Danzer, Trainer Daniel Tenyer.
v.v.l.: Lucas Geier, Yannik Bayerle, Luis Brachert, Leonidas Chatzinikolis, Altan Arman.
Es fehlen: Lesley Klaiber, Trainerin Gabi Kordon.

Zurück zur Mannschaftsübersicht

 


E-Jugend

E-Jugend
E-Jugend
Hallo wir sind die E-Jugend,
wir trainieren immer Mittwochs von 17.30 – 18.30 Uhr und Freitags von 16.30 – 18.00 Uhr in der Bühlhalle.
Wir sind ein bunter Haufen von Jungs und Mädchen im Alter zwischen 8-10 Jahren.
Handballspiele und viel Spaß stehen bei uns im Vordergrund.
In diesem Jahr nehmen wir mit zwei Mannschaften am Spielbetrieb teil. Die ''gemischte'' E-Jugend wird an sechs Spieltagen beim ''6+1'' (6 Feldspieler + 1 Torwart) auf das große Handballfeld spielen. Außerdem werden sie sich, an zwei Spieltagen, wieder zusätzlich bezüglich der Koordination und der Kraft mit den Gegnern messen.
Erstmals haben wir nun für die kommende Runde auch noch eine reine weibliche E-Jugend im Spielbetrieb. Die Mädels wollen sich an sieben Spieltagen in der ''4+1''-Spielform (4 Feldspieler +1 Torwart auf das Querfeld), beim Turmball und im koordinativen Bereich beweisen.
Wenn DU Lust hast komm doch einfach mal vorbei!

Zurück zur Mannschaftsübersicht

 


Unsere Jüngsten

Minis
Minis
Immer freitags von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr sind die jüngsten Handballer der TSG Giengen in der Bühlhalle in Giengen zu finden.

Gehen, Laufen, Springen, Hüpfen, Kriechen, Ziehen, Rollen, Hindernisturnen, Klettern, Balancieren und Werfen sind wichtige Fertigkeiten, die hier spielerisch den Kindern beigebracht werden. Auch koordinative Übungen mit handballähnlichen Spielen wie Aufsetzerball oder Mattenball werden hier schon super gespielt.
Das Wichtigste im Minitraining sind koordinatorische und motorische Übungen und die Ausbildung der Geschicklichkeit. Das Lieblingsspiel der Kinder heißt aber eindeutig: ''Hühnerball''.
Der faire Umgang miteinander ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der Trainingseinheiten.
Alle Mädchen und Jungs, die Lust haben bei uns mitzumachen, sind herzlich eingeladen und können gerne zum Schnuppertraining vorbeikommen.

Zurück zur Mannschaftsübersicht

 


Schiedsrichter

An erster Stelle ein großer Dank unseren beiden langjährigen Schiedsrichter Georg Häußler und Hans Schübelin. Beide standen nun seit einer gefühlt halben Ewigkeit „im Dienste des Spiels“. In dieser Saison werden Sie nicht mehr zur Pfeife greifen und verabschieden sich in den verdienten Schiri-Ruhestand.
Mit Svenja Wiegand verlässt uns bedauerlich zudem eine Jungschiedsrichterin.
Die beiden „Youngster“ Ridvan Arman und Leon Gaschler, haben in ihrer Neulingsaison erste Erfahrungen gesammelt und werden uns auch weiterhin als Schiedsrichter zur Verfügung stehen.
Unsere weibliche Schiedsrichter Anna Heißwolf, Ina Heißwolf und Lara Mößle, werden auch in der kommenden Saison weiterhin souverän Spiele leiten. 
Tobias Wöhrle, hat in der vergangenen Saison gute Leistungen gezeigt und wird auch für die kommende Runde als Schiedsrichter eingesetzt. 
Drilon Buqani und Dennis Schellenberger, haben in ihrer fünften Saison eine solide Leistung gezeigt und werden auch für die kommende Runde im Aktivenbereich eingesetzt.
Wir bitten alle Zuschauer gegenüber den Schiedsrichtern fair zu bleiben, vor allem wenn es sich um junge Schiedsrichter handelt. Die negative Stimmung in den Hallen wird von den meisten Schiedsrichtern als der Grund für das Aufhören genannt.
Da wir im Verein, wie auch der gesamte Handballverband Württemberg, jährlich einen Rückgang der Schiedsrichterzahlen zu verzeichnen haben, werden dringend neue Schiedsrichter benötigt um einen geregelten Spielbetrieb aufrecht zu erhalten. Daher ist jeder, der mit dem Gedanken spielt selbst zur Pfeife zu greifen gerne gesehen. Auch ältere Handballbegeistere können das Pfeifen noch erlernen. Jeder Interessierte darf gerne den Kontakt zum Schiedsrichter-Obmann Dennis Schellenberger aufnehmen...denn: ohne Schiedsrichter – kein Spiel.
 

 

Team Häußler/Schübelin
Team Häußler/Schübelin
Team Buqani/Schellenberger
Team Buqani/Schellenberger
Team Faigle/Wöhrle
Team Faigle/Wöhrle
Team Mößle/I. Heißwolf
Team Mößle/I. Heißwolf
Team A. Heißwolf/Wiegandt
Team A. Heißwolf/Wiegandt

 

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.