Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Banner
Home Fußball Abschied & Umbruch bei der TSG Giengen

Kommende Fußball Termine

 
Abschied & Umbruch bei der TSG Giengen PDF Drucken E-Mail
Fußball
Donnerstag, den 19. Mai 2011 um 06:56 Uhr
AddThis

TSG Giengen 2010/11
TSG Giengen 2010/11
Nach 2 Jahren wird Trainer Erdal Kalin die TSG Giengen verlassen. Sein neues Ziel ist bis jetzt noch nicht bekannt aber die Spieler & der Trainer können auf zwei tolle Jahre zurück blicken.

Im ersten Jahr 2009/10  wurde man mit einer Wahnsinns Rückrunde noch 3. in der Kreisliga A3. Im Pokalwettbewerb konnte man bis ins Viertelfinale einziehen dort musste man sich dann geschlagen geben mit einer 0:1 Niederlage gegen einen Bezirksligisten. Aber trotzdem hatte die Mannschaft um Erdal Kalin auch einige große Bezirksliga Mannschaft aus dem Wettbewerb geschmissen.

Im zweiten Jahr 2010/11 wollten alle noch einmal richtig durch starten und den Aufstieg anstreben, doch als einige Leistungsträger den Verein im Sommer & Winter verlassen hatten, wurde es ein schwere und unmögliche Aufgabe für die TSG Giengen. In der Vorrunde konnte nie die volle Leistung abgerufen werden und man verpasste es gegen die kleinen Mannschaften zu Punkten.

Die Rückrunde begann aber für alle Verantwortlichen sehr viel Versprechend denn nach 4 Spielen konnte man schon 9 Punkte verbuchen und die Hoffnung war plötzlich wieder da, denn die Mannschaft & Trainer konnten Ihren 10 Punkte Rückstand auf 4 Punkte verkürzen.

Doch dann fing die Verletztenseuche an und es fehlten gleich einige Stammspieler wie J. Rouff, H. Oberhuber, M. Klenk, S. Niebisch u.s.w.. Es musste trotzdem weiter gehen, mit einigen jungen A – Jugend Spielern, die durch den Trainer Erdal Kalin an den Kader der 1. Mannschaft heran geführt wurden.

So konnten sich gleich zwei junge Spieler durchsetzten, P. Greiner und F. Lay Sie sind jetzt schon die Gewinner in der Rückrunde, denn genau die zwei konnten Ihre Chance nutzen.

Für die neue Saison 2011/12 wird Manfred Schubert einen Umbruch bei der TSG Giengen vollziehen. Denn einige langjährige Leistungsträger wie S. Niebisch, P. Nuiding, R. Hönig & S. Saszur werden nach langer Profi – Kariere Ihre Fußballschuhe an den Nagel hängen und den jungen Spieler platz machen. Aber es sind ja auch einige Überraschungen in der Winterpause entstanden so konnte sich C. Drago, M. Milodia oder M.Alexander zu Stammspielern entwickeln. Somit wird Manfred Schubert für die neue Saison 2011/12 eine gute und Junge Truppe zusammenstellen, die in der neue Saison wieder angreifen werden.

Aber die wichtigste Personalfrage wird in den nächsten Wochen entschieden denn Manne Schubert wird einen neuen und besonders gleichwertigen Trainer finden. Der die jungen Spieler weiter Entwickelt wie es der "junge Trainerfuchs" Erdal Kalin getan hat.

Es werden aber auch einige alter Hasen & Leistungsträger wie Torhüter M. Bass die TSG verlassen. Auch ich H. Oberhuber werde nach 2 tollen Jahren die TSG verlassen und mein Glück bei einem neuem Verein versuchen.

Es war eine tolle Zeit mit der Mannschaft und einem guten Trainer Erdal Kalin, eine schöne Erfahrung für alle. Ich denke ich kann für alle Sprechen & Sagen es war eine „ Geile Zeit, mit euch “.

In den letzten 3 Saisonspielen sollte jetzt noch ein toller Abschluss her, besonders kommt noch der Tabellenführer der Kreisliga A3 der SVH Königsbronn zu uns nach Giengen und wir sind der Favoriten – Schreck in der Liga.

Ich wünsche euch alles Gute für die Zukunft, Euer Hannes Oberhuber

 

Kommentare  

 
Stefan Aubele
+1 #1 Stefan Aubele 2011-05-27 12:31
Hallo Sportskameraden der TSG,
wir hoffen das ihr am kommenden Sonntag nochmal richtig Gas gibt und dem Tabellenführer ein Bein stellt.
Es würden mit Sicherheit einige Liter Bier zum Abschluss von Neresheim nach Giengen fahren.
Alles Gute für dich und der TSG.
Sportliche Grüße,
Stefan Aubele
Abteilungsleiter SV Neresheim
 
 
Stefan Briel
0 #2 Stefan Briel 2011-05-30 21:17
nanana... nicht dass man uns Bestechlichkeit vorwerfen könnte: wir geben uns immer größt mögliche Mühe zu gewinnen! (Fässchen ist aber auch immer herzlich willkommen ;-)
 
 
Michael Baß
0 #3 Michael Baß 2011-05-31 14:50
Vor allem WIR!!! :-*
 
 
Stefan Briel
0 #4 Stefan Briel 2011-05-31 15:44
Hallo Michael -
natürlich "WIR"! Ich denke, meine Aussage trifft auf die gesamte Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz zu - und wenn der Vorstand nicht mehr für den gesamten Verein sprechen darf, wer dann? Ich wünsche "EUCH" - also den Fußballern - dennoch viel Erfolg bei besagten Spiel und ein schönes Jubiläumswochen ende.
 
 
Hannes Oberhuber
0 #5 Hannes Oberhuber 2011-06-01 05:55
Danke, leider hat es nicht geklappt! ;-)
zitiere Stefan Aubele:
Hallo Sportskameraden der TSG,
wir hoffen das ihr am kommenden Sonntag nochmal richtig Gas gibt und dem Tabellenführer ein Bein stellt.
Es würden mit Sicherheit einige Liter Bier zum Abschluss von Neresheim nach Giengen fahren.
Alles Gute für dich und der TSG.
Sportliche Grüße,
Stefan Aubele
Abteilungsleiter SV Neresheim
 

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.