Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

DOSB IdS Logo Button Stuetzpunktverein ab2018 Farbe

Social Networks

Unsere Facebook-Seite

Folge uns auf Twitter

Home Fußball

Kommende Fußball Termine

 
Fußball


TSG-F-Jugend holt Turniersieg bei der Eintracht Landshausen PDF Drucken E-Mail
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   
Donnerstag, den 27. Juni 2019 um 09:13 Uhr

Das war ein erfolgreicher Sonntagvormittag in Landshausen: mit der Bilanz von vier Siegen und einem Unentschieden wurde die F-Jugend der TSG Giengen verdient Turniersieger in der Bachtalgemeinde.

Im Auftaktspiel gegen den FC Härtsfeld tat sich das von Mathias Ostertag gecoachte Team auch aufgrund des in Bayern üblichen, im Bereich des WFV aber unbekannten 6+1-Spielsystems (6 Feldspieler plus Torhüter), etwas schwer und lag auch schnell mit 0:1 zurück. Mit einer couragierten Leistung kämpfte man sich aber in die Partie zurück ins siegte am Ende verdient mit 2:1. Im darauffolgenden Spiel gegen den SSV Dillingen hatte die TSG ebenfalls die besseren Chancen, ein Treffer wollte aber nicht gelingen, sodass am
Ende ein 0:0 auf dem Tableau stand. Besser klappte es wieder im Anschluss gegen die SG Finningen/Mödingen/Ziertheim: dieses Spiel entschieden die TSGler mit 2:0 für sich. Wie am Schnürchen lief es danach auch gegen den SVH Königsbronn. Mit 4:0 gewann die TSG mehr als verdient - und auch in der abschließenden Partie gegen die gastgebende SG Bachtal siegte man mit 3:1. Ungeschlagen holte die TSG Giengen somit den Turniersieg in Landshausen. Es spielten: Elias Lutz, Paul Kondziolka, Serdinc Celik, Dennis Niederquell, Levi-Jona Ostertag, Bleart und Erjon Islami, Sascha Reichel

Ein sechster Platz beim Turnier in Wasseralfingen

Mit einem weiteren Team war die F-Jugend der TSG Giengen zeitgleich beim Turnier in Wasseralfingen am Start. Dort holte man einen guten sechsten Platz, zum besten Torhüter wurde Levi Mpoumparis gewählt.

Das Auftaktspiel konnte das Team von Michael Mpoumparis gleich mal für sich entscheiden: mit 3:0 besiegte man den TV Neuler deutlich. In der zweiten Partie gegen die SG Lauchheim/Lippach holte man dann ein 1:1-Unentschieden. Hätte man dieses Spiel für sich entschieden, wäre auch der Halbfinaleinzug drin gewesen. Weil die TSG aber das dritte Gruppenspiel gegen den 1. FC Heidenheim mit 0:4 verlor, blieb am Ende nur das Platzierungsspiel um den fünften Rang, das die TSG Giengen unglücklich mit 4:5 nach Neunmeterschießen gegen die gastgebende Union Wasseralfingen verlor. Es spielten: Levi Mpoumparis, Angele Demirtzoglu, Hajo Hajo, Simon Wawrzinek, Hannes Ueberholz, Alina Kordis, Mohammed Maamo

Weiterlesen...
65393090 1334798273344990 5500441573764104192 n
Weiterlesen...
65305380 1334798076678343 8387318994415124480 n
Weiterlesen...
65006790 1334798213344996 4207961489195139072 n
Weiterlesen...
64989182 1334798003345017 2853510940714860544 n
Weiterlesen...
64837234 1334798066678344 952772730078363648 n

 
Platz 5 und 8 beim Jubiläumsturnier der TSG Schnaitheim PDF Drucken E-Mail
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   
Donnerstag, den 27. Juni 2019 um 09:08 Uhr

Mit etwas mehr Zielstrebigkeit im Abschluss wäre sicherlich mehr drin gewesen für die F-Jugend der TSG Giengen beim Jubiläumsturnier der TSG Schnaitheim anlässlich des 100-jährigen Bestehens der dortigen Fußballabteilung. So standen am Ende ein 5. und 8. Platz unter zwölf

Weiterlesen...
64768012 1334019463422871 7925455301078155264 n
Weiterlesen...
65106199 1334019686756182 7978248558044250112 n
Weiterlesen...
65150961 1334019653422852 4202341752121589760 n
teilnehmenden Mannschaften.

Gerade die F1 von Mathias Ostertag hätte deutlich mehr holen können als einen 5. Platz, kassierte man in vier Spielen doch nur eine knappe Niederlage. Ausschlaggebend waren am Ende die beiden Remis zum Turnierauftakt, dass die TSG am Ende nur auf Platz 3 in ihrer Gruppe landete und den Halbfinaleinzug verpasste. In zwei spannenden und umkämpften Partien, zum Auftakt gegen die TSG Schnaitheim I und direkt danach gegen die SG Herbrechtingen/Bolheim spielte die TSG jeweils 1:1, beide Male wäre aber auch ein Sieg drin gewesen. Im Anschluss traf man dann auf den SV Mergelstetten I, wo man einen 2:1-Sieg davon tragen konnte. In der abschließenden Partie gegen den 1. FC Heidenheim konnte man das Spiel lange Zeit ausgeglichen halten, unterlag Fall aber doch mit 2:4.

Die F2 von Salvatore Salemi startete mit einem ungefährdeten 6:0-Sieg gegen Schnaitheim III ins Turnier, zeigte sich danach aber deutlich weniger gut in Form: gegen Herbrechtingen/Bolheim II verlor man mit 0:5, auch gegen Mergelstetten II zog man mit 3:5 etwas überraschend den Kürzeren. Zum Abschluss gegen Schnaitheim II verlor man nochmal 1:4.

Im Spiel um Platz 5 siegte die F1 dann verdient mit 2:0 gegen Herbrechtingen/Bolheim II, die F2 unterlag mit 1:8 gegen Schnaitheim I und wurde Achter.

Es spielten:
F1: Elias Lutz, Paul Brandner, Dennis Niederquell, Serdinc Celik, Levi-Jona Ostertag, Mohammed Maamo, Valentin Blißniuk, Fatih Öszoy
F2: Levi Mpoumparis, Robin Dietrich, Alina Kordis, Bleart Islami, Ibrahim Elmir, Hajo Hajo, Angele Demirtzoglu, Lorent Alija

 
Daumen hoch und Daumen runter beim Jubiläumsturnier in Schnaitheim PDF Drucken E-Mail
Fußball
Geschrieben von: Danny Büttner   
Donnerstag, den 27. Juni 2019 um 09:03 Uhr

So wirklich weiß man nicht, was man mit den Ergebnissen der „Jüngsten“ beim Jubiläumsturnier zum 100-jährigen Bestehen der Schnaitheimer Fußballer anfangen soll.

Die TSG Giengen I von Artur Reichel zog sich von drei angereisten Giengener Bambini-Teams mit drei Siegen und zwei Niederlagen noch am Besten aus der Affäre. Das Eröffnungsspiel des Turniers gegen den Gastgeber, die TSG Schnaitheim 1874 e.V. - Fußball I, gewann man ungefährdet mit 2:0. Noch leichter tat man sich im zweiten Spiel gegen die TSG Schnaitheim II und gewann mit 4:0. Gegen die eigene dritte Mannschaft lief es wie geschmiert, in diesem Spiel sprang ein 6:0 heraus. Ein in der Tat atemberaubendes Spiel lieferten man sich im vierten Spiel gegen den 1. FC Heidenheim I. Nachdem man zeitweise zweimal geführt hatte, verlor man
am Ende unglücklich mit 3:4. Das letzte Spiel gegen FC Härtsfeld I verlor man unkonzentriert und unnötig mit 1:2.
Es spielten: Maxim Reichel, Michael Saiter, Fabio Büttner

Der TSG Giengen II von Danny Büttner wollte leider kein einziger Sieg gelingen. Eine Niederlage und vier Unentschieden waren die Ausbeute.
Im ersten Spiel trennte man sich 2:2 von der TSG Schnaitheim III. Das zweite Spiel gegen den SV Lonsee I verlor man mit 1:2. Das dritte Spiel gegen die TSG Schnaitheim IV endete erneut 2:2. Ein 1:1 war das Resultat im vierten Spiel gegen den SV Mergelstetten I und auch das letzte Spiel gegen den FC Härtsfeld II endete mit einem Unentschieden: 3:3
Es spielten: Yoshi Sharma, Enver-Efe Gönenc, Niclas Plauck, Janosch Birkenmaier

Einen rabenschwarzen Tag erwischte die TSG Giengen III, gecoacht von Artjom Saiter. Man verlor alle fünf Spiele. Es sei aber dazu gesagt, dass man sich meist mit den ersten Mannschaften der jeweiligen Gegner messen musste.
Das erste Spiel ging mit 0:4 gegen den FC Härtsfeld I verloren. Im zweiten Spiel gegen den 1. FC Heidenheim I wurde es gar zweistellig und man verlor mit 0:10. Von der eigenen Mannschaft der TSG Giengen I trennte man sich im dritten Spiel 0:6. Das vierte Spiel verlor man mit 0:5 gegen die TSG Schnaitheim I. Im letzten Spiel gegen die TSG Schnaitheim II konnte man dann wenigstens mal ein Tor bestaunen, verlor aber auch dieses Spiel mit 1:4.
Es spielten: Ella Steinmeier, Matteo Margani, Jonas Mayerle

Weiterlesen...
Bambini schnoida

 
Daumen hoch und Daumen runter beim Jubiläumsturnier in Schnaitheim PDF Drucken E-Mail
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   
Donnerstag, den 27. Juni 2019 um 09:01 Uhr

So wirklich weiß man nicht, was man mit den Ergebnissen der „Jüngsten“ beim Jubiläumsturnier zum 100-jährigen Bestehen der Schnaitheimer Fußballer anfangen soll.

Die TSG Giengen I von Artur Reichel zog sich von drei angereisten Giengener Bambini-Teams mit drei Siegen und zwei Niederlagen noch am Besten aus der Affäre. Das Eröffnungsspiel des Turniers gegen den Gastgeber, die TSG Schnaitheim 1874 e.V. - Fußball I, gewann man ungefährdet mit 2:0. Noch leichter tat man sich im zweiten Spiel gegen die TSG Schnaitheim II und gewann mit 4:0. Gegen die eigene dritte Mannschaft lief es wie geschmiert, in diesem Spiel sprang ein 6:0 heraus. Ein in der Tat atemberaubendes Spiel lieferten man sich im vierten Spiel gegen den 1. FC Heidenheim I. Nachdem man zeitweise zweimal geführt hatte, verlor man
am Ende unglücklich mit 3:4. Das letzte Spiel gegen FC Härtsfeld I verlor man unkonzentriert und unnötig mit 1:2.


Es spielten: Maxim Reichel, Michael Saiter, Fabio Büttner

Der TSG Giengen II von Danny Büttner wollte leider kein einziger Sieg gelingen. Eine Niederlage und vier Unentschieden waren die Ausbeute.
Im ersten Spiel trennte man sich 2:2 von der TSG Schnaitheim III. Das zweite Spiel gegen den SV Lonsee I verlor man mit 1:2. Das dritte Spiel gegen die TSG Schnaitheim IV endete erneut 2:2. Ein 1:1 war das Resultat im vierten Spiel gegen den SV Mergelstetten I und auch das letzte Spiel gegen den FC Härtsfeld II endete mit einem Unentschieden: 3:3

Es spielten: Yoshi Sharma, Enver-Efe Gönenc, Niclas Plauck, Janosch Birkenmaier

Einen rabenschwarzen Tag erwischte die TSG Giengen III, gecoacht von Artjom Saiter. Man verlor alle fünf Spiele. Es sei aber dazu gesagt, dass man sich meist mit den ersten Mannschaften der jeweiligen Gegner messen musste.
Das erste Spiel ging mit 0:4 gegen den FC Härtsfeld I verloren. Im zweiten Spiel gegen den 1. FC Heidenheim I wurde es gar zweistellig und man verlor mit 0:10. Von der eigenen Mannschaft der TSG Giengen I trennte man sich im dritten Spiel 0:6. Das vierte Spiel verlor man mit 0:5 gegen die TSG Schnaitheim I. Im letzten Spiel gegen die TSG Schnaitheim II konnte man dann wenigstens mal ein Tor bestaunen, verlor aber auch dieses Spiel mit 1:4.

Es spielten: Ella Steinmeier, Matteo Margani, Jonas Mayerle

Weiterlesen...
Bambini schnoida

 
Super Bilanz beim Pfingstturnier in Elchingen PDF Drucken E-Mail
Fußball
Geschrieben von: Danny Büttner   
Donnerstag, den 27. Juni 2019 um 09:00 Uhr

Mit sieben Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage aus insgesamt nein Spielen am Pfingstmontag blicken die Bambini der TSG Giengen auf ein erfolgreiches Turnier zurück.

Die TSG Giengen I von Artur Reichel und Andrey Savelyev startete gut mit einem 3:0-Sieg gegen den SV/DJK Nordhausen /Zipplingen I ins Turnier. Im zweiten Spiel gegen die Union Wasseralfingen I gab es dann gleich die erste, aber auch einzige Niederlage des Nachmittags, man verlor mit 1:3.
Ein mageres 0:0 war die Ausbeute gegen den FC Härtsfeld I. Im letzten Spiel gewann man dann wieder mit 2:1 gegen die SGM Elchingen /Dorfmerkingen. Es spielten: Maxim Reichel, Lienhart Savelyev, Michael Saiter, Ian Cariati

Einen Sahnetag erwischte die TSG Giengen II von Alex Cariati und Danny Büttner. Man konnte alle fünf Begegnungen für sich entscheiden. Ins erste Spiel startete man genau wie die TSG Giengen I mit einem 3:0-Sieg gegen die SGM Elchingen/Dorfmerkingen III. Auch die zweite Partie konnte man, wenn auch knapp, mit 3:2 gegen die Union Wasseralfingen III für sich verbuchen. Den SV Ebnat II konnte man im darauffolgenden Spiel mit 4:2 besiegen. Das vierte Spiel, wieder gegen die SGM Elchingen/Dorfmerkingen III, konnte man dieses Mal gar mit 5:1 positiv für sich gestalten und auch das letzte Spiel gegen die Union Wasseralfingen III gewann man mit 4:2.


Es spielten: Fabio Büttner, Inaki Aldalur, Demian Bojko, Luis Di Dio

Weiterlesen...
Bambini elchingen

 
TSG-Fußballer: Abschied vom Trainergespann PDF Drucken E-Mail
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   
Montag, den 03. Juni 2019 um 10:55 Uhr

Nach zwei Saisons mit Höhen und Tiefen ist nun Schluss: zur kommenden Runde werden Bastian Heidecker und Sebastian Niebisch die Fußballer der TSG Giengen in der Kreisliga B5 nicht mehr betreuen. Nach einvernehmlicher Trennung, werden in der neuen Saison Kevin Jander und Kevin Lindenmaier die TSG betreuen, rein kadertechnisch ändert sich wenig.

Es war mit Sicherheit eine Saison unter den Erwartungen, die nun nach der Spielabsage des AC Milan Heidenheim II keinen richtigen Abschluss fand. Erhofft hatten sich die Beteiligten alle etwas mehr – zumal der Verlauf der aktuellen Saison auch dieses Mal gezeigt hat, dass in dieser Liga theoretisch jeder jeden schlagen kann und gerade zum Ende der Runde plötzlich nochmal Teams die Chance auf den Aufstieg in die Kreisliga A3 hatten, die eigentlich schon abgeschrieben schienen.

Rein kadertechnisch gibt es noch nicht allzu viel Spruchreifes zu vermelden, auf den aktuellen Kader werden Jander und Lindenmaier auch in der kommenden Saison bauen können. Dazu könnte sich aber noch der eine oder andere Spieler dazu gesellen, mehr Details folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Weiterlesen...
IMG 7374

 
Erfolgreicher Spieltag in Hermaringen für TSG-F-Jugend PDF Drucken E-Mail
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   
Montag, den 03. Juni 2019 um 10:50 Uhr

Zumindest für zwei Teams der TSG Giengen war das ein erfolgreicher Vormittag: beim Spieltag der F-Jugend beim SC Hermaringen konnten vor allem die F1 und F2 Erfolge feiern.

Die F1 von Afrim Islami startete gleich mit einer sehenswerten Partie in den Spieltag, gegen den 1. FC Heidenheim gab es nach einem abwechslungsreichen Match ein 3:3-Unentschieden. Im Anschluss traf die TSG auf den FV Sontheim I und konnte einen verdienten 4:0-Erfolg herausspielen.  Ähnlich spannend wie zum Auftakt war auch die Partie gegen die TSG Nattheim I, die mit 2:2 endete. Spiel Nummer vier konnte die TSG mit einem glatten 8:0-Sieg für sich entscheiden, das dritte Remis an diesem Tag erkämpfte man sich abschließend in einem Spiel auf Augenhöhe gegen die TSG Schnaitheim I: auch dieses endete 2:2. Es spielten: Levi Mpoumparis, Paul Brandner, Erjon Islami, Lukas Klink, Levi-Jona Ostertag, Serdinc Celik,  Dennis Niederquell

Die F2 legte einen ähnlichen erfolgreiches Arbeitszeugnis vor: für das von Mathias Ostertag betreute Team gab es in fünf Partien nur zwei Niederlagen. Im Auftaktspiel gegen Sontheim II siegte man mit 3:2, gegen Nattheim II ging man zunächst in Führung, musste sich am Ende aber mit einem 1:1-Remis begnügen. Nichts zu holen war gegen Schnaitheim II, hier verlor man mit 1:3. Den kürzeren zog die F2 auch gegen Nattheim III, gegen das man unglücklich 0:1 verlor. Im abschließenden Spiel gegen die eigene F3 gab es einen 6:0-Sieg. Es spielten: Hannes Ueberholz, Bleart Islami, Hajo Hajo, Ibrahim Elmir, Robin Dietrich, Mohammed Maamo, Moritz Gold

Immer etwas schwer tut sich in einem Feld von ersten und zweiten Mannschaften die F3. In Hermaringen konnte das Team von Salvatore Salemi leider keinen einzigen Sieg verbuchen. Gegen Nattheim II verlor man mit 1:7, gegen Nattheim III mit 0:6. Auch gegen Sontheim II kam man mit 0:6 unter die Räder, das gleiche Endergebnis gab es auch gegen Schnaitheim II und die eigene F2. Es spielten: Alina Kordis, Mathias Steeb, Ada Taskin, Lorent Alija, Sascha Reichel, Devin Kocak, Unax Alzelar

Weiterlesen...
PHOTO 2019 06 02 22 17 28
Weiterlesen...
PHOTO 2019 06 02 22 17 30 1
Weiterlesen...
PHOTO 2019 06 02 22 17 32
Weiterlesen...
PHOTO 2019 06 02 22 17 34 1
Weiterlesen...
PHOTO 2019 06 02 22 17 36

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 4 von 30

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz