Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Home Handball

Kommende Handball Termine

 
Handball

 

 



FSG Giengen-Brenz – 07.11.2015: FSG weiterhin mit weißer Weste! PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Anja Schauz   
Sonntag, den 08. November 2015 um 09:05 Uhr
Weiterlesen...
FSG
FSG Giengen-Brenz - TSV Heiningen III  37:10 (19:5)
 
Auch im fünften Spiel gegen den TSV Heiningen kann die FSG einen deutlichen 37:10 Sieg für sich verbuchen.
Das erste Tor nach 2 Minuten Spielzeit erzielten die Heininger Damen - dies war aber auch die einzige Führung für die Gäste. Denn dann kam die "Tormaschine FSG" so richtig in Schwung. Durch konsequente Abwehrarbeit konnten viele Bälle herausgespielt werden, die in Konterläufen zu Toren verwandelt wurden. So stand es zur Halbzeit 19:5.
 
FSG Giengen-Brenz – 31.10.2015: FSG weiterhin unbezwungen PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Anja Schauz   
Sonntag, den 01. November 2015 um 21:42 Uhr
Weiterlesen...
FSG Giengen-Brenz
TSG Eislingen – FSG Giengen-Brenz 15:31 (9:16)
 
Auch aus Eislingen konnten zwei weitere Punkte ins Untere Brenztal mitgebracht werden.
Durch drei schöne Konter ging die FSG nach 2 Minuten mit 0:3 in Führung. Dies ließ auf ein torreiches Spiel hoffen, doch leider schlich sich dann die Unkonzentriertheit ein. Viele Fehlpässe und Ballverluste brachten die TSG Eislingen ins Spiel und so stand es zur Mitte der ersten Halbzeit 6:8. Langsam kam die Angriffsmaschine aus dem Unteren Brenztal in Schwung, Tor um Tor konnte die Führung bis zum Halbzeitstand von 9:16 ausgebaut werden.
 
FSG Giengen-Brenz – 25.10.2015: Damen weiterhin in der Erfolgsspur! PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Anja Schauz   
Dienstag, den 27. Oktober 2015 um 23:51 Uhr
Weiterlesen...
FSG
FSG Giengen-Brenz – TSV Dettingen 32:18 (17:11)
 
Auch gegen den TSV Dettingen kann ein klarer Heimsieg verbucht werden.
Zunächst begann das Spiel der FSG aber sehr verhalten. Durch viele technische Fehler und unnötige Ballverluste machten sich die Damen der FSG das Leben (Spiel) selber schwer. Die Vorgaben das Spiel schnell zu gestalten konnten anfangs nicht umgesetzt werden und so stand es nach 20 Minuten 10:9. Erst dann kam die Angriffsmaschine so langsam in Schwung und man zog Tor um Tor davon. Dettingen versuchte dies zu unterbinden und so wurde in der 29. Minute ein Konter der FSG jäh gestoppt, die Konsequenz war eine Rote Karte für Dettingen.
 
wJA – 24.10.2015: dritter Sieg im dritten Spiel PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Kirsten Heißwolf   
Dienstag, den 27. Oktober 2015 um 23:47 Uhr
Weiterlesen...
wJA
SG Kuchen/Gingen - TSG Giengen 12:23 (6:13)
 
Am vergangenen Wochenende waren die Giengener A-Jugend Mädels gegen die SG Kuchen/Gingen im Einsatz und konnten einen sicheren 23:12 Sieg einfahren.
In der Anfangsphase war das Spiel ausgeglichen und die Partie stand 2:2. Danach zeigten die TSG-lerinnen wer Herr im Haus ist und zogen auf 7:2 davon. Der 5-Tore-Vorsprung hatte bis zehn Minuten vor der Halbzeit weiter Bestand ehe Giengens Mädels nochmals einen Gang höher schaltete und den Vorsprung bis zur Halbzeit um 2 Tore erhöhte. Beim Stand von 13:6 wurden die Seiten gewechselt.
 
Männer 1 – 24.10.2015: TSG verschenkt sicher geglaubten Sieg PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: JK   
Dienstag, den 27. Oktober 2015 um 23:42 Uhr
Weiterlesen...
Männer 1
TS Göppingen – TSG Giengen 26:24 (11:11)
 
Zur – mehr als ungewohnten Uhrzeit – trat die erste Mannschaft am vergangen Samstag um 12:30 Uhr in der EWS Arena 2 bei der Turnerschaft Göppingen an. Allerdings kann und darf die frühe Anspielzeit nicht als Ausrede für die Niederlage gelten. Zwar musste die TSG beruflich bedingt auf Thilo Schwarz und Markus Roman verzichten, zusätzlich war Marius Bauer aufgrund eines grippalen Infekts nicht einsatzfähig, trotzallem war man über 55 Minuten lang die klar überlegene Mannschaft, ließ sich aber in der Schlußphase noch die vielzitierte ''Butter vom Brot'' nehmen.
 
mJB – 17.10.2015: Niederlage gegen Titelaspirant PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Tim Weller   
Mittwoch, den 21. Oktober 2015 um 01:04 Uhr
Weiterlesen...
mJB 1
SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch – TSG Giengen 35:23 (17:16)
 
In ihrem fünften Saisonspiel war die TSG Giengen bei der bis dahin ungeschlagenen SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch in der Kreuzberghalle in Nenningen zu Gast. Die TSG startete stark in das Spiel und konnte bis zur 19. Minute eine 11:14 Führung herausspielen. Bis zur Halbzeit schlichen sich jedoch zu viele Fehler ein, und so konnten die Gastgeber mit einer knappen 17:16 Führung in die Pause gehen.
 
Männer 2 – 18.10.2015: Knapper Auswärtssieg PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Jan Sofka   
Mittwoch, den 21. Oktober 2015 um 00:34 Uhr
Weiterlesen...
Männer 2
HG Aalen/Wasseralfingen III – TSG Giengen II 22:24 (13:14)
 
Am vergangenen Wochenende gewann die zweite Männermannschaft der TSG Giengen gegen die dritte Mannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen und festigt mit dem Auswärtssieg den zweiten Tabellenplatz in der Kreisliga B. Die TSG benötigte einige Minuten um ins Spiel zu finden und erlaubte der HG eine zwischenzeitliche 3:1 Führung, diese wehrte jedoch nicht lange und die TSG konnte ausgleichen und 3:6 in Führung gehen. In einer hart umkämpften Partie in der sich beide Mannschaften auf Augenhöhe begegneten, gelang es keinem der beiden Teams sich richtig abzusetzen und zur Halbzeit stand es 13:14 für die TSG.
 
« StartZurück51525354555657585960WeiterEnde »

Seite 52 von 149

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.