Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Login Formular



Home

Kommende Vereinstermine

 
Internationale Skirennen von TSG Giengen Skiabteilung ausgerichtet
Ski
Geschrieben von: Dietmar Schmidt   

Weiterlesen...
Am Start des FIS-Rennens
Anlässlich des 150. Jubiläums der Turn- und Sportgemeinde e.V. Giengen (TSG Giengen e.V.) bewarb sich die Ski- und Leichtathletikabteilung um die Ausrichtung der inter-nationalen alpinen FIS-Städterennen des Schwäbischen Skiverbandes vor etwa einem Jahr. Die TSG Giengen e.V., mit Ihrer Erfahrung Skirennen zu organisieren und auszurichten, erhielt die Zusage für die federführende Durchführung der Roland Kuhn Gedächtnisrennen des Schwäbischen Skiverbandes. Nun fanden die FIS-Städterenen (FIS-CIT) am 19. Und 20. März 2011 in Mellau Vorarlberg (Österreich) statt. Dieses ist eines von fünf internationalen alpinen Städtewettkämpfen (FIS-CIT) die von deutschen Ausrichtern 2011 durchgeführt werden.

 
Süddeutsche Meister der Prellball-Senioren in Giengen ermittelt
Prellball

Weiterlesen...
Prellball in Action
Am 12. März 2011 wurden die Süddeutschen Meister bei den Frauen 30 und 40 und Männer
30, 40 ,50 und 60 ermittelt. Die drei Erstplazierten jeder Altersklasse haben sich somit für die
Deutschen Meisterschaften in Hannover im Mai qualifiziert.

Bergrüßen durfte die Prellballabteilung zusammen mit dem Oberbürgermeister der Stadt
Giengen, Gerrit Elser und dem 1. Vorstand de TSG Giengen, Stefan Briel über 150
Sportlerinnen und Sportler aus Baden, Bayern, Pfalz, Saarland und Schwaben in der
Schwagehalle. Die 35 Mannschaften kämpften an diesem Wochenende um die Qualifikation
zur Deutschen Meisterschaft. Auch die TSG Giengen konnte in diesem Jahr sogar mit zwei
Mannschaften an den Start gehen.
Wie zu erwarten, erkämpfte sich das Frauenteam aus Giengen mit Hedda Gerhard, Silke
Danzer, Brigitte Mader und Bärbel Hörger ungeschlagen wieder den Süddeutschen Meister
Titel und damit das Ticket für die Deutschen Meisterschaften.

 
Meistertitel für die E-Jugend der TSG Giengen
Handball
Geschrieben von: Manuela Gauß   

Weiterlesen...
Meister 2011 - mJE
Die E-Jugend-Handballer der TSG Giengen haben sich in der 6+1 Staffel 2 ungeschlagen den Meisterschaftstitel geholt. Die 14 Jungs und 2 Mädchen überzeugten durch konstante Leistungen an allen Spieltagen, sowie den zwei Spezialspieltagen, wo Sie beides Mal den 1. Platz in der Koordination/Motorik belegten.

Außerdem spielten die Kinder noch in der Staffel 5 die 4+1 Runde des Handball Verbands Württemberg mit, wo man sich am Ende über einen 2. Platz freuen durfte.

Auf unserem Bild die Meistermannschaft - hinten von links: Trainerin Heike Hüsken, Max Kordon, Trainerin Manuela Gauß, Luis Baumgartner, Stefan Danzer, Florian Gebhardt, Lucas Tsegai, Samuel Haffter, Matthias Klenz, Mert Sengül, Jean-Rémy Leistenschneider, Julian Hautmann, Max Stolz, Micha Brabenec, Hanna Mozer, Annika Hüsken, Arda Yilderim, Nico Gauß.

 
männliche D-Jugend ist Kreismeister
Handball
Geschrieben von: Heidrun Brabenec   

Weiterlesen...
Meister mJD 2011

Am Samstag, 19.3.11 stand für die männliche D-Jugend der letzte Spieltag auf dem Programm.

Die Spiele der Hinrunde konnten die Mannschaft alle für sich entscheiden.

In der Rückrunde spielten die Jungs dann in neuen Trikots. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an die Sponsoren: Toyota (Autohaus Baumgartner) + Versicherungsbüro Schübelin.

Im ersten Samstagsspiel gegen Dettingen sah es erst gar nicht gut aus. Schon nach kurzer Zeit lag die Mannschaft mit 5 Toren hinten. Doch dann wurde die Abwehr auf eine enge Manndeckung umgestellt und auch im Angriff konnten die Spieler ihre Chancen besser nutzen. So trennten sich beide Mannschaften mit einem gerechten 18:18 Unentschieden. Das zweite Spiel gegen Mögglingen fand das Team dann wieder besser zur gewohnten Form zurück und gewann klar und überlegen mit 24:15. Die Meisterschaft wurde anschließend mit einem Besuch in der Aquarena gefeiert.

Es spielten in dieser Saison:

Holger Neuhauser, Erhan Sengül, Nico Gauß, Ritvan Arman, Andre Forell, Tim Weller, Rene Klaiber, Janik Beermünder, Ruben Brabenec, Jonathan Laib, Leon Gaschler und Benedikt Häußler.

 
Frauen Württembergliga – 19.03.2011: Giengen unterliegt nach großem Kampf
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   
Weiterlesen...
Powerladies

TSG Giengen-FSG Donzdorf/Geislingen 29:33 (13:12)

Gegen den Lokalrivalen FSG Donzdorf/Geislingen hatte sich das Team von Trainer Thomas Schirm einiges vorgenommen, auch wenn mit Franziska Steier erneut eine Spielerin krankheitsbedingt fehlte. Ann-Cathrin Oberling und Carmen Grall rückten aus der 2. Mannschaft in den ohnehin stark dezimierten Kader.

Giengen begann gut und ging durch zwei Tore von Kristina Nüsseler und Katrin Renelt in Führung. Die Gäste, die im Kampf gegen den Abstieg noch jeden Punkt dringend benötigen, konnten jedoch postwendend ausgleichen. Die TSG spielte sicher im Angriff und nutzte ihre Möglichkeiten zum 5:3, doch Donzdorf blieb dran und glich per Strafwurf in der 16. Minute zum 6:6 aus.

Giengen konnte erneut vorlegen, da Katrin Renelt mit einem Schlagwurf von Rückraum Mitte traf, im Gegenzug verwandelten die Gäste wiederum einen Siebenmeter zum Gleichstand.

Das Spiel wurde nun immer schneller, beide Teams suchten ihre Chance im Tempogegenstoß, wobei die TSG vor allem durch die Konterspezialisten Kristina Nüsseler und Yvonne Lindner erfolgreich war. So konnte sich Giengen bis zur Pause eine 13:12-Führung erarbeiten.

 
TSG richtet zum Jubiläum Süddeutsche Prellballmeisterschaften aus
Prellball
Weiterlesen...
Das Prellball Orgateam
Erstes Großereignis im Jubiläumsjahr der TSG Giengen:Süddeutsche Prellballmeisterschaften der Senioren am 12. März

Die TSG Giengen - Abteilung Prellball - ist Ausrichter in der Spielsaison 2010/2011 der Süddeutschen Prellballmeisterschaften der Senioren. So treffen sich etwa 150 Sportlerinnen und Sportler aus den Landesverbänden Baden, Bayern, Pfalz, Saarland und Schwaben am kommenden Samstag, den 12. März 2011 in der Giengener Schwagehalle, um den Süddeutschen Meister der Spielklassen Frauen 30 und 40; Männer 30,40, 50 und 60 auszuspielen.

 
TSG Kinderfasching 2011
Aktuelles
Geschrieben von: Isolde Schlenga   

Polonaise auf dem TSG FaschingAuch in diesem Jahr fand der Kinderfasching in der TSG Halle statt. Es kamen viele faschingsbegeisterte Kinder, Prinzessinnen, Elfen, Clowns, Piraten, ... und tobten durch die Halle. Bei den verschiedensten Stationen wie Sackhüpfen, Dosenwerfen, Balancieren auf dem Schwebebalken etc. konnten die Kinder ihr Geschick und ihr sportliches Können beweisen. Als Belohnung dafür erhielt jedes Kind ein Geschenk (vielen Dank hierfür an die Spender!). Dazwischen sorgte der Clown Silke den ganzen Nachmittag für lustige Spiele, ausgelassene Tänze und gute Stimmung.

 
Gürtelprüfung I / 2011
Taekwondo
Geschrieben von: Christina Schadt   
Weiterlesen...
Prfungsbeste_Lina_Fang_bei_der_Verteidigung

21. Februar 2011

Pünktlich zum Fasching wurde von unserem Trainer und Prüfer Helmut Borchert ( 4.DAN ) die erste Gürtelprüfung dieses Jahres in der Stadthalle in Giengen abgehalten.  28 Prüflinge stellten sich den kritischen Augen des Prüfers.

Wie auch bei den anderen Prüfungen zuvor, wurde die Prüfung geteilt. Im ersten Abschnitt kamen die Prüfungen der Jüngeren bis zum gelben Gürtel an die Reihe. Nachdem die einzelnen Prüfungsinhalte Grundschule, Partnerübung, Freikampfübung und Theorie bewertet waren, wurde eine kurze Pause eingelegt und die Prüflinge bekamen für die durchweg gute Leistungen ihre Urkunde überreicht.

 
Giengener Wettkampfturnerinnen feiern erste Saisonerfolge
Wettkampfturnen
Geschrieben von: Christine Jahraus   

Weiterlesen...
Vier Podestplätze TSG-Turnerinnen
Vergangenen Sonntag waren die Giengener Wettkampfturnerinnen zu Gast in Heidenheim, zum diesjährigen Gaufinale des Turngau Ostwürttemberg.

Ziel war die Qualifikation zum Regionalfinale, welches nur die 6 besten Turnerinnen jedes Jahrgangs und die 3 besten Mannschaften jeder Jugend erreichen konnten. Die Mädchen zeigten einen gelungenen Wettkampf, denn es freuen sich 7 Einzelturnerinnen und eine Mannschaften und über den Einzug ins Regionalfinale, welches am 17. April in Öhringen (Einzel) bzw. 28.05 in Heidenheim (Mannschaft) ausgetragen wird.

 
Seniorennachmittag der TSG Giengen
Aktuelles
Geschrieben von: Helga Reiser   

Weiterlesen...
TSG Jubilare
Am Freitag, 25.02.11 veranstaltete die TSG Giengen ihren Seniorennachmittag. Dank der vielen fleißigen Helferinnen und Helfer konnten die Pforten der TSG Halle gegen 14.00 Uhr geöffnet und schon kurze Zeit darauf bereits die ersten Gäste begrüßt werden. Schnell waren die bunt dekorierten Plätze eingenommen, sodass die Kindergruppe „Tanz und Aerobic" unter der Leitung von Lieselotte Auer ihren gelungenen Tanz „Wir fliegen um die Welt" zum Besten geben durften.

Nach gelungener Vorführung und wohlverdienten Applaus richtete unser 1. Vorstand Stefan Briel begrüßende Worte an alle Anwesenden. Auch erkundete er seine Freude über das diesjährige 150-jährige TSG Jubiläum.

 
Frauen Württembergliga – 26.02.2011: Niederlage beim Tabellenführer
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   

Weiterlesen...
Powerladies
TG Biberach – TSG Giengen 28:18 (14:6)

Beim Tabellenersten Biberach musste die TSG erneut ersatzgeschwächt antreten. Gerade einmal acht Feldspielerinnen standen Trainer Thomas Schirm zur Verfügung, darunter mit Ann-Kathrin Göppert eine Spielerin aus der 2. Mannschaft.

 

Giengen startete konzentriert in die Partie, Biberach gelang zwar der erste Treffer, doch Katrin Renelt konnte in der fünften Minute ausgleichen. Die TSG stand sicher in der Abwehr und stellte den Angriff der Gastgeberinnen immer wieder vor Probleme. So konnte Giengen die ersten zwanzig Minuten offen gestalten. Doch dann nutzte Biberach sich bietende Konterchancen konsequent aus und konnte sich mit fünf Treffern in Folge auf 11:5 absetzen. Verena Oberling traf zwar noch per Strafwurf zum Anschlusstreffer, dennoch konnte die TSG nicht verhindern, dass Biberach mit drei weiteren Treffern seine Führung bis zur Halbzeitpause auf 14:6 ausbaute.
 
Erweitertes Sportprogramm im Bereich Lungensport und Reha-Sport (Erkrankungen Orthopädie)
Gesundheitssport
Geschrieben von: Geschäftsstelle   

Weiterlesen...
Gesundheitssport

Lungensport:

Übungsstunde jeweils donnerstags von 10.00 – 11.00 Uhr im Indoor

Viele Patienten mit Asthma, chronischer Bronchitis oder Lungenemphysem glauben, dass sie sich nicht belasten dürfen. Ihre Erkrankung veranlasst sie oftmals völlig unberechtigt zur starken Zurückhaltung gegenüber körperlicher Bewegung und ihrer Krankheit angepasster sportlicher Betätigung. Andererseits können Sport und körperliche Bewegung zu einer Besserung der körperlichen Belastbarkeit und auch der Lebensqualität bei diesen Patienten führen.

 
Frauen Württembergliga – 20.02.2011
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   

Weiterlesen...
Powerladies
MTG Wangen – TSG Giengen 28:18 (12:10)

Zum zweiten Spiel an diesem Wochenende mussten die Giengener Handballerinnen nach Wangen reisen. Die Partie wurde Anfang Januar von Seiten der TSG verlegt, da Giengen aufgrund von Krankheit und Verletzungen keine spielfähige Mannschaft aufbieten konnte.

 

Das Spiel verlief sehr ähnlich wie das Spiel am Samstag. Giengen begann gut gegen den Tabellenzweiten, Yvonne Lindner traf gleich im ersten Angriff zum 1:0. In den ersten zehn Minuten konnte die TSG das Spiel bis zum 5:5 offen halten, dann zog Wangen zunächst auf 10:6 davon. Doch die TSG kam wieder besser ins Spiel und Katrin Renelt brachte ihr Team mit drei Toren aus dem Rückraum auf 10:9 heran. Giengen stand nun sicherer in der Abwehr und konnte sich zudem auf eine stark haltende Andrea Diebold im Tor verlassen. Eine Zeitstrafe ermöglichte den Gastgeberinnen zwar das 11:9, doch Verena Oberling traf in Unterzahl zum Anschlusstreffer. Mit 12:10 ging es dann in die Pause.
 
Frauen Württembergliga – 19.02.2011
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   

Weiterlesen...
Powerladies
TSG Giengen - TSV Urach 25:34 (14:17)

Auch gegen den TSV Urach konnten die Giengener Handballerinnen nur eine Halbzeit mithalten.

 

Die Gäste erwischten den besseren Start in die Partie und konnten mit 0:3 in Führung gehen, ehe Cindy Stahl der Anschlusstreffer gelang. Probleme bereitete den Giengenerinnen in den Anfangsminuten vor allem die quirlige Gästespielerin Klein und die bundesligaerfahrene Högl. Im Angriff zeigte die TSG jedoch eine gute Leistung und nutzte ihre Möglichkeiten. So brachte Katrin Renelt ihr Team mit zwei verwandelten Strafwürfen wieder auf 4:5 heran. Urach konnte erneut zwei Treffer vorlegen, doch Renelt traf diesmal aus dem Rückraum und Cindy Stahl erzielte das 6:7. Giengen hatte die Möglichkeit zum Ausgleich, doch wieder nutzten die Gäste die Schwächen in der TSG Abwehr und erarbeiteten sich eine 6:10 Führung. Die TSG zeigte jedoch erneut Moral und traf trotz Unterzahl in der 17. Minute zum 10:11 . Als die Gäste wiederum zwei Tore vorlegen konnten, nahm Trainer Schirm eine Auszeit und wechselte die Torhüterin. Katrin Renelt gelang der Anschlusstreffer und Andrea Diebold konnte einen Strafwurf und mehrere freie Bälle parieren. Und im Angriff sorgten Renelt und Kristina Nüsseler für den 14:14 Ausgleich. Doch leider konnte die TSG an diese Leistung nicht weiter anknüpfen uns musste bis zur Pause noch drei Gegentreffer zum 14:17 hinnehmen.
 
« StartZurück919293949596979899100WeiterEnde »

Seite 96 von 109

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.