Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

DOSB IdS Logo Button Stuetzpunktverein ab2018 Farbe

Social Networks

Unsere Facebook-Seite

Folge uns auf Twitter

Login Formular



Banner
Home

Kommende Vereinstermine

 
Neue Zeiten der Kindersportschule Giengen
Kinder Sportschule Giengen
Geschrieben von: Jürgen Maaßmann   

Ab dem 30. Januar 2023 haben wir in der Kindersportschule Giengen etwas veränderte Unterrichtszeiten. 

Bei Interesse schauen sie einfach bei der entsprechenden Stunde vorbei oder erkundigen sich per Mail unter:

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Gruppenzeiten der KiSS Giengen ab dem 30.01.2023
           
Pampersliga I 16 - 36 Monate Montag 10.30 - 11.30 TSG Halle noch freie Plätze
Pampersliga II 16 - 36 Monate Montag 15.00 - 16.00 TSG Halle noch freie Plätze
Pampersliga III 16 - 36 Monate Mittwoch 10.00 - 11.00 TSG Halle Warteliste
           
Flöhe I 3 - 4 Jahre Montag 14.30 - 15.15 Halle Bergschule noch freie Plätze
Flöhe II 3 - 4 Jahre Montag 15.15 - 16.00 Halle Bergschule noch freie Plätze
Flöhe III 3 - 4 Jahre Donnerstag 16.00 - 16.45 Bühlschulturnhalle Warteliste
           
Füchse I 5 - 6 Jahre Montag 16.00 - 16.45 Halle Bergschule Warteliste
5 - 6 Jahre Mittwoch 15.15 - 16.00 Turnhalle der W.-S.-Halle
Füchse II 5 - 6 Jahre Mittwoch 16.00 - 16.45 Turnhalle der W.-S.-Halle noch wenig freie Plätze
5 - 6 Jahre Donnerstag 16.45 - 17.30 Bühlschulturnhalle
Füchse III 5 - 6 Jahre Mittwoch 14.30 - 15.15 Turnhalle der W.-S.-Halle Warteliste
5 - 6 Jahre Freitag 14.30 - 15.15 Halle Bergschule
           
Panther I 7 - 8 Jahre Montag 16.45 - 17.45 Halle Bergschule noch wenig freie Plätze
7 - 8 Jahre Donnerstag 17.30 - 18.30 Bühlschulturnhalle
Panther II 7 - 8 Jahre Mittwoch 16.45 - 17.45 Turnhalle der W.-S.-Halle Warteliste
7 - 8 Jahre Freitag 15.15 - 16.15 Halle Bergschule
           
Adler 9 - 11 Jahre Mittwoch 17.45 - 18.45 Turnhalle der W.-S.-Halle noch freie Plätze
9 - 11 Jahre Freitag 16.15 - 17.15 Halle Bergschule
 
Ostercamp Kindersportschule Giengen
Kinder Sportschule Giengen
Geschrieben von: JM   

Osterferiencamp Kindersportschule Giengen

Ich freue mich, dass die Kindersportschule Giengen 2023 endlich wieder in diesen Osterferien ein Feriencamp für Jungs und Mädels im Alter von 6 bis 11 Jahren anbieten kann. Das Camp findet in der zweiten Ferienwoche über vier Tage hinweg, von Dienstag bis Freitag, statt. Dabei haben alle Eltern für deren Kinder die Wahl, ob die Kids lieber nur vormittags das Camp besuchen, oder ganztags von 9:00 bis 17:00 Uhr sportlich aktiv sein wollen. 

Das Ostercamp startet am Dienstag, den 11. April und geht bis Freitag, den 14. April.

 

Weiterlesen...
Strahlende Gesichter im Ostercamp

 
TSG-Schwimmabteilung - Abteilungshauptversammlung 2023
Schwimmen
Geschrieben von: Schwimmabteilung   

Einladung


Abteilungshauptversammlung


TSG-Schwimmabteilung


Mittwoch, 08.02.2023


um 20:00Uhr


in der TSG-Stadiongaststätte (Nebenzimmer)


Tagesordnung:


   1. Jahresbericht 2022

   2. Kassenbericht
2022
   3. Entlastung

   4.Termine und Veranstaltungen 2023

   5. Verschiedenes


gez.:

Gaby Häußler

Abteilungsleitung

 
Männer 1 – 21.01.2023: Wichtiger Heimsieg
Handball
Geschrieben von: JR   
TSG Giengen - TV Altenstadt 2    35:22 (18:8)
 
Nach der erwarteten Niederlage in der vergangenen Woche beim Spitzenreiter Kuchen/Gingen ging es an diesem Wochenende gegen einen unmittelbaren Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Bereits vor Spielbeginn war die Wichtigkeit des Spiels klar. Vor allem aufgrund der, doch zu deutlichen, Hinspielniederlage war es äußerst wichtig von Beginn an eine konzentrierte Leistung aufs Parkett zu bringen.
Dies gelang der TSG auch von Start weg. Mit drei Toren von Kreisläufer Patrick Gebhardt konnte man schnell die Führung übernehmen. Besonders auffällig war von Anpfiff an, die sehr stabile Abwehr der Hausherren. Regelmäßig schaffte man es den Gegner vor große Probleme und auch ins Zeitspiel zu bringen. In der Offensive behielt man meistens einen kühlen Kopf und konnte sich durch konsequent vorgetragene Angriffe Stück für Stück absetzten. Somit konnte sich die Mannschaft von Trainer Jochen Karow bereits in der ersten Hälfte eine komfortable zehn Tore Führung erspielen (18:8).
 
FSG 1 - 22.01.2023: vermeidbare Niederlage 
Handball
Geschrieben von: IH   
TSF Ludwigsfeld - FSG Giengen-Brenz  33:28 (17:11)
 
Am frühen Sonntagnachmittag kam es zum richtungsweisenden Spiel um den Abstieg zwischen der 1. Frauenmannschaft der FSG Giengen-Brenz und der Turn- und Sportfreunde Ludwigsfeld.
Da es bei beiden Mannschaften um sehr wichtige Punkte gegen den Abstieg ging, war auf beiden Seite die Nervosität am Anfang deutlich zu spüren. Durch viele unnötige und technische Ballverluste konnte sich keine Mannschaft bis zur 17 Spielminute absetzen.
Doch dann hatte die junge Damenmannschaft der FSG wieder ihre zehnminütige Schwächephase. Bis zur Halbzeit wollte an diesem Tag einfach nichts mehr gelingen. Eine sehr hohe Fehlerquote an Fehlwürfen, technische Fehler und eine sehr lückenhafte Abwehr ließen den Gastgebern aus Ludwigsfeld die Chance zu Tor um Tor davonzuziehen. Und die Mannschaft des TSF konnte diese Chance auch nutzen und ging verdient mit einer Führung von 17:11 in die Halbzeit.
 
 
FSG 1 – 14.01.2023: Unglückliche Niederlage zum Rückrundenauftakt
Handball
Geschrieben von: KH   
Für das erste Spiel im neuen Jahr ging es für die FSG 1 zur SG Argental an den Bodensee. Das Ziel der Mannschaft war es, an die Leistung der letzten drei Vorrundenspiele anzuknüpfen. Dies gelang letztendlich leider nicht über 60 Minuten, weshalb die FSG ohne Punkte nach Hause fahren musste.

Die FSG kam im Angriff sehr gut ins Spiel. Durch schöne Kombinationen und sehenswerte Zusammenspiele mit den Kreisläufern konnte die FSG beweisen, dass sie die guten Ansätze aus den Spielen zuvor mit ins neue Jahr nehmen konnte. Jedoch hatten die FSGlerinnen in der Abwehr Probleme, die die Damen der SG Argental gnadenlos ausnutzten. So lieferten sich die Mannschaften in den ersten 30 Minuten einen spannenden Schlagabtausch, bei dem sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen konnte. Die FSG erzielte 8 Sekunden vor Halbzeitpause noch den Ausgleich zum 18:18.
 
Männer 1 - 14.01.2023: Niederlage beim Tabellenführer
Handball
Geschrieben von: FG   
SG Kuchen/Gingen – TSG Giengen 32:17 (18:9)
 
Zum ersten Spiel im neuen Jahr reiste die verletzungsgeplagte TSG zum bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Kuchen/Gingen. Mit insgesamt sieben verletzungs- beziehungsweise krankheitsbedingten Ausfällen wussten die Männer der TSG, dass man aufgrund der Ausgangslage nichts zu verlieren hat und man frei aufspielen kann.
Zu Beginn des Spiels konnte man die Gastgeber folglich direkt überraschen. Durch schön herausgespielte Tore und eine konzentrierte Abwehrleistung war man nach fünf Minuten mit 3:4 in Führung. Daraufhin kam die SG Kuchen/Gingen, allen voran ihr Torhüter, deutlich besser ins Spiel. Die TSG konnte aufgrund einiger starker Paraden, trotz gut herausgespielter Chancen, über zehn Minuten kein weiteres Tor erzielen und in der Abwehr tat man sich schwer, gegen die Körperlichkeit der SG Kuchen/Gingen dagegenzuhalten, weshalb sich die Heimmannschaft bis zur 18.Minute mit 12:4 absetzen konnte. Im Anschluss gelang es der TSG zwar wieder Tore zu erzielen, durch einige einfache Fehler konnte man den Rückstand bis zur Halbzeit allerdings nicht mehr verkürzen. Somit ging man mit einem 18:9 Rückstand in die Pause.
 
FSG 2 – 14.01.2023: Niederlage im ersten Spiel 2023
Handball
Geschrieben von: KH   
SG Kuchen-Gingen – FSG Giengen-Brenz 2  31:22
 
Zum ersten Spiel im neuen Jahr, am 14.01.2023, machten sich die FSG-Spielerinnen der „Zwoiden“ auf den Weg nach Kuchen.
Mit einer fast vollbesetzten Bank wurde motiviert in das Spiel gegen die SG Kuchen-Gingen gestartet. Schon in der vierten Spielminute konnten die Gegnerinnen mit 3:2 Toren in Führung gehen. Die FSG stellte schnell fest, dass die Abwehr nachjustiert werden musste. Über den Spielverlauf hinweg konnte diese immer weiter verbessert werden, wobei die Chancenverwertung im Angriff nicht ausreichte, um an den Kuchener Spielerinnen vorbeizuziehen. Mit einem Zwischenstand von 16:9 Toren ging es in die Halbzeitpause.
 
Sportabzeichen 2022
Sportabzeichen
Geschrieben von: Manfred John   

Nach 2-jähriger Corona-Zwangspause konnte die Abnahme des Deutschen Sportabzeichen dieses Jahr wieder durchgeführt werden.

Alle Abteilungen der TSG Giengen wurden hierüber informiert.

Leider fanden, im Gegensatz zur Abnahme vor Corona, nur wenige Abteilungen (Leichtathletik und Turnen) ins Stadion und stellten sich der Herausforderung.

 

Heuer absolvierten 97 Sportler das Sportabzeichen.

Im Rekordjahr 2018 machten 250 Teilnehmer das Abzeichen.

 

Besonders geehrt werden die Wiederholer (in 5er Schritten):

Tim Rettenberger (5), Irmgard Kohler (5), Adolf Feinauer (10), Gudrun Gräter (10), Friedrich Hörner (15),  Hans Brandt (50) und Maria Heger (50).

Spitzenreiterin der Wiederholungen ist wieder Uta Mühlberger mit nun 59 mal.

 

Es gab dieses Jahr wieder einige Familienurkunden (mindestens 3 Sportler und 2 Generationen):

Familie Viktor mit Mama Sonja und ihren 3 Töchtern, Hanna, Tammy und Julia

Familie Mühlberger mit Oma Uta, Sohn Marcus und Enkeltochter Theresa

Familie Werner mit Papa Thomas, Mama Regine und deren Töchter Sarah und Tamira.

Familie Gräter mit Papa Hartmut, Mama Gudrun und Tochter Anna.

 

Die Teilnehmer in alphabetischer Reihenfolge (und die Anzahl der Teilnahmen in Klammer) sind:

 

Eliana Abele (1), Hans Baamann (13), Daniela Bader (1), Lars Bader (3), Sascha Baß (4), Lilli Baur (3), Suri Baur (4), Charlotte Beermünder (2), Johanna Beermünder (8), Daniel Berndl (4), Kay Böhme (1), Hans Brandt (50), Sebastian Bruns (8), Marika Buonuomi (1), Renate Collins (1), Nora Cretkovic (1), Luis Di Dio (1), Lena Dieter (3), Saskia Doubek (4), Alina Düster (1), Tobias Eberhardt (2), Malina Edel (2), Mia Engel (2), Torsten Eschner (7), Adolf Feinauer (10), Max Feinauer (2), Moritz Fenske (2), Maxim Ferber (3), Ute Fetzer (13), Helga Geyer (41), Siegfried Geyer (42), Agnes Glöckl (1), Anna Gräter (14), Gudrun Gräter (10), Hartmut Gräter (3), Reto Haas (1), Maria Heger (50), Lara Henne (7), Ekkehard Hess (33), Otto Hess (29), Friedrich Hörner (15), Manfred John (22), Michael Jörg (1), Elefteria Karavesiliou (1), Amelie Klink (2), Lukas Klink (3), Irmgard Kohler (5), Anita Kunz (1), Marie Leder (1), Max Ludwig (3), Hans Mäding (38), Isabel Meral (1), Armin Mischo (12), Lara Mößle (2), Marcus Mühlberger (3), Theresa Mühlberger (3), Uta Mühlberger (59), Julia Neubauer (2), Milia Ortwein (1), Sybille Ortwein (1), Ramona Oszfolk (1), Ajla Pajevic (2), Karin Rau (13), Helga Reiser (42), Jennifer Reisinger (2), Mia Reisinger (3), Laura Rembold (3), Tim Rettenberger (5), Alexandra Richter (1), Felina Roth (4), Emma Santner (1), Iris Schickert (8), Alina Schiele (7), Leonie Schiele (8), Lisa-Marie Schilk (1), Edgar Schlotterer (1), Lukas Schlotterer (1), Barbara Straub (9), Lena Thierer (1), Oliver Thiesen (14), Raphael Van den Woldenberg (2), Hanna Viktor (8), Julia Viktor (3), Tammy Viktor (9), Sonja Viktor (9), Thomas Volkert (1), Heike Wagner (1), Regine Werner (2), Sarah Werner (4), Simon Werner (2), Sophia Werner (3), Tamira Werner (1), Thomas Werner (3), Matthias Willer (47), Marie Winkler (3), Noah Winkler (1), Silas Zimmermann (1).

 

Alle Angaben ohne Gewähr

 

Allen Teilnehmern möchte ich zur erfolgreichen Abnahme gratulieren.

Auf ein neues Jahr 2023 mit hoffentlich mehr Teilnehmern.

 

Manne

 
FSG1 – 11.12.2022: Spannendes Derby endet im Unentschieden
Handball
Geschrieben von: AH   
TSG Schnaitheim – FSG Giengen-Brenz  27:27 (16:16)
 
Am Sonntagabend trat die FSG 1 zum Derby gegen die TSG Schnaitheim an. Im letzten Spiel vor der Winterpause war die Ausgangslage der beiden Teams nahezu identisch: beide Mannschaften konnten nach einem schwierigen Saisonstart bislang nur ein Spiel für sich entscheiden und somit nur 2 Punkte auf dem jeweiligen Pluskonto verzeichnen. Dem entsprechend war auch für beide Teams klar, wie wichtig der Sieg im heutigen Spiel ist, um nicht länger als Schlusslicht der Tabelle zu verweilen.
Schnaitheim erwischte den besseren Start in die Partie und ging in Führung, doch Ina Heißwolf hielt die FSG durch ihre ersten 6 verwandelten Treffer in Folge im Anschluss und brachte ihr Team in der 8. Spielminute beim Spielstand von 5:6 erstmals in Führung. In der darauf folgenden Spielzeit konnte sich keiner der beiden Mannschaften um mehr als 1 Tor absetzen. Im Wechsel erzielte immer ein Team den Führungstreffer, ehe das andere diesen wieder ausglich. So verabschiedeten sich beide Mannschaften bei einem Spielstand von 16:16 in die Halbzeit.
 
TSG Geschäftsstelle macht Weihnachtsferien
Aktuelles
Geschrieben von: Geschäftsstelle   

Die TSG Geschäftsstelle ist in den Weihnachtsferien von Montag, 19.12.22 bis einschließlich Montag, 9.1.23 geschlossen.

Ab Dienstag 10.01.23 sind wir wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten Di 16-18h und Do 10-12h für Euch da!

 

Wir wünschen allen schöne Weihnachtsferien und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2023!

 

Eure Geschäftsstelle

 
Männer 1 – 03.12.2022: TSG Giengen verliert knapp im Derby
Handball
Geschrieben von: JR   
TSG Giengen – TV Brenz   22:23 (11:10)
 
Am Wochenende stand ein besonderes Highlight im Spielplan. Am Samstag um 20 Uhr in der Schwagehalle ging es im Derby gegen den TV Brenz. Trotz der Partnerschaft im Jugend- und Frauenbereich musste für dieses Spiel die Freundschaft für 60 Minuten bei Seite gelegt werden.
Von Anfang an war das Spiel durch die beiden Abwehrreihen dominiert. Giengen stand im Positionsangriff der Gegner äußerst stabil und konnte einige Ballgewinne verbuchen. Doch leider wurden die Ballgewinne zu selten in eigene Tore umgemünzt. Trotzdem konnte man nach acht Spielminuten bereits mit 3:1 in Führung gehen. Auch der weitere Verlauf der ersten Hälfte änderte nichts. Es blieb ein Kopf an Kopf Rennen. Brenz konnte zwar den Anschluss halten und auch immer mal wieder ausgleichen, trotzdem schaffte es Giengen mit einer knappen Führung in die Halbzeit zu gehen.
 
 
FSG 2 – 03.12.2022: Knappe Niederlage
Handball
Geschrieben von: F2   
FSG Giengen-Brenz 2 – SG Lautersein/Treffelhausen/Böhmenkirch 2   22:23 (13:14)
 
Nach dem verdientem Sieg im letzten Spiel gegen die HSG Oberkochen/Königsbronn 2, waren unsere Frauen 2 hoch motiviert, auch gehen die Frauen der LTB 2 einen Sieg zu erreichen.
Am Samstagnachmittag war es dann soweit und die Frauen 2 empfingen die Frauen 2 der LTB in der heimischen Schwagehalle in Giengen. Durch zwei schön verwandelte 7m-Tore, konnten sich die Gastgeberinnen einen Vorsprung holen. Schnell musste man feststellen, dass auch die Frauen der LTB 2 hoch motiviert waren und so kam es dazu, dass sich keine der beiden Mannschaften absetzten konnten. Doch die „Zwoide“ gab nicht auf und so erkämpfte man sich Tor für Tor. Mit einem Torstand von 13:14 gingen beide Mannschaften in die Halbzeit.
 
 
FSG 2 – 27.11.2022: Erstes Heimspiel, erster Sieg
Handball
Geschrieben von: F2   
FSG Giengen-Brenz – HSG Oberkochen/Königsbronn 2  25:16 (13:7)
 
Am Sonntagmittag fand das erste Heimspiel der Saison 22/23 für unsere Frauen 2 statt. Mit dem Willen das erste Spiel zu gewinnen und die ersten 2 Punkte zu ergattern, traten die Mädels der Zwoiden mit einer vollen Bank und hoch motiviert ins Spiel. Schon beim Aufwärmen waren die Frauen der FSG 2 voll da und hoch konzentriert und so zog es sich weiter bis hin zum Anpfiff. Der Wille die ersten 2 Punkte auf der Haben-Seite zu verbuchen war groß. Das konnte man auch schon in den ersten Minuten deutlich feststellen und so gingen die ersten 2 Tore an die Gastgeberinnen. Die Zwoide machte es den Gegnern der HSG Oberkochen/Königsbronn 2 nicht leicht. Durch eine sehr starke Abwehrleistung gelang es den Gastgeberinnen den Druck der Gegner stand zu halten und so kamen diese nur schwer zum Torschuss. Dadurch konnten sich die Spielerinnen rund um die Trainerinnen Katrin Mair und Andrea Schmid in der 20 Minute mit einer Tordifferenz von 5 Punkten zu einem 9 zu 4 absetzen. Die Motivation stieg bei jedem Tor und rausgeholtem Ball, was sich auf dem Spielfeld widerspiegelte. Auch die gegenseitige Unterstützung auf dem Feld, von der Bank und den Zuschauern spornten die FSG 2 noch mehr an und es gelang von jeder Position mehrere Tore zu treffen. Im Angriff waren die FSG ebenfalls voll bei der Sache und zeigten sich aggressiv und mit viel Druck aufs Tor. Durch verschiedene Spielzüge machten sie es ihren Gästen schwer sie im Zaum zu halten. Zudem machte das schnelle Spiel der Frauen 2 den Gegnern zu schaffen und so ging es mit einem Zwischenstand von 13 zu 7 in die Halbzeit.
 
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 134

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz